gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen März 2017 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 16. März 2017, 21:50

Titel: Kiel: Petitionsausschuss half in 400 Fällen
Beitrag von: ChrisLPZ am 16. März 2017, 21:50
(http://up.picr.de/28612890eq.jpg)
Bildquelle: http://up.picr.de/28612890eq.jpg

Kieler Nachrichten, 17.03.2017

Fünf-Jahres-Bilanz
Petitionsausschuss half in 400 Fällen



Zitat
2300 Petitionen wurden in den vergangenen fünf Jahren beim Petitionsausschuss eingereicht. Vorsitzender Uli König stellte am Donnerstag in der Landespressekonferenz in Kiel die Bilanz vor. "Wir sind der Anwalt gegen Ungerechtigkeit und damit ein wichtiges Instrument der Bürgerbeteiligung.“

Die Anliegen der Bürger waren vielfältig - vom Erhalt der Waldkindergärten über Fracking bis zu einer Seilbahn, die über die Kieler Förde fährt. Häufiger thematisiert wurden die Rundfunkgebühren, lange Bearbeitungszeiten bei Beihilfeangelegenheiten sowie die Abstandsregelung zur Wohnbebauung bei der Windkraft. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Fuenf-Jahres-Bilanz-Petitionsausschuss-konnte-in-400-Faellen-helfen (http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Fuenf-Jahres-Bilanz-Petitionsausschuss-konnte-in-400-Faellen-helfen)