gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen März 2017 => Thema gestartet von: volkuhl am 03. März 2017, 18:19

Titel: Sputnik: Von Hungerstreik bis Haft: Widerstand gegen GEZ wächst
Beitrag von: volkuhl am 03. März 2017, 18:19
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9e/Sputnik_logo.svg)
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9e/Sputnik_logo.svg

Sputnik, 03.03.2017

Von Hungerstreik bis Haft: Widerstand gegen GEZ wächst

Ilona Pfeffer

Zitat
Immer mehr Menschen in Deutschland sehen es nicht mehr ein, Rundfunkgebühren zu bezahlen. Mit ihrem Protest gehen sie an die Öffentlichkeit und Manche sind sogar bereit, für ihre Sache in den Hungerstreik zu treten oder ins Gefängnis zu gehen. Beim Staat stoßen sie bisher aber auf taube Ohren.

Der Protest werde organisierter, schrieb Kathrin Weihrauch in einer Email an Sputnik und verwies auf die Plattform online-boykott.de. Auf der Seite werden die Geschichten der GEZ-Verweigerer detailliert dargelegt, samt amtlichem Schriftverkehr.

Weiterlesen auf:
https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170303314768706-deutschland-rundfunk-gez/ (https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170303314768706-deutschland-rundfunk-gez/)

____
Edit "ChrisLPZ":
Layout angepasst und in Pressemeldungen verschoben
Titel: Re: Sputnik: Von Hungerstreik bis Haft: Widerstand gegen GEZ wächst
Beitrag von: Leo am 03. März 2017, 19:34
In den beiden vergangenen Wochen ist die ARD/ZDF/GEZ-Thematik in der Tat stark eskaliert: der Hungerstreik von Reinhard Dowe, Verdacht auf Zensur bei der Lahrer Zeitung, und jetzt auch noch das Bekanntwerden der Haft von Heinrich Dück.

Danke für Dein Engagement, Kathrin!
Titel: Re: Sputnik: Von Hungerstreik bis Haft: Widerstand gegen GEZ wächst
Beitrag von: Uwe am 03. März 2017, 22:49
Hier das Interview mit Ilona Pfeffer als Tonspur!

https://soundcloud.com/sputnik-de/gez-verweigerer-es-geht-ums-prinzip