gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Februar 2017 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 13. Februar 2017, 19:33

Titel: Öffentlich-Rechtliche im Kampf gegen Fake-News
Beitrag von: ChrisLPZ am 13. Februar 2017, 19:33
(http://up.picr.de/27517058st.png)
Bildquelle: http://up.picr.de/27517058st.png

heise.de, 13.02.2017


Öffentlich-Rechtliche im Kampf gegen Fake-News

Von Torsten Kleinz

Zitat
Das ZDF will Falschmeldungen in sozialen Medien entgegentreten, sich aber nicht an Facebooks eigener Fake-News-Initiative beteiligen. Auch die ARD plant eigene Projekte. [..]

Weiterlesen auf:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Oeffentlich-Rechtliche-im-Kampf-gegen-Fake-News-3623269.html (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Oeffentlich-Rechtliche-im-Kampf-gegen-Fake-News-3623269.html)

Anmerkung:
Ist die (mehrfache) Einrichtung solcher "Fremd-Fake-News-Suchabteilungen" mit dem Auftrag der "Grundversorgung" ebenfalls zu legitimieren?