gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen November 2016 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 26. November 2016, 13:09

Titel: ARD: Bremsspuren auf der Datenautobahn
Beitrag von: ChrisLPZ am 26. November 2016, 13:09
(http://up.picr.de/27539942jp.png)
Bildquelle: http://up.picr.de/27539942jp.png

Frankfurter Rundschau, 25.11.2016

ARD:
Bremsspuren auf der Datenautobahn
von Daland Segler

Zitat
Die ARD beschließt auf der Intendantensitzung, einen Reformprozess einzuleiten. Spekuliert wird über eine Fusion der Sender. Die Aufregung in der ARD ist groß, das Dementi folgt prompt.

Die ARD beschließt auf der Intendantensitzung, einen Reformprozess einzuleiten. Spekuliert wird über eine Fusion der Sender. Die Aufregung in der ARD ist groß, das Dementi folgt prompt. [..]

Die Fusion also wieder mal eine „Ente“ der „Bild“? Überlegungen, ob man die kleinen Anstalten in Bremen oder Saarbrücken nicht doch den großen Nachbarn zuschlagen könnte, erscheinen zumindest nicht unseriös, auch wenn man in der ARD hinter vorgehaltener Hand davon spricht, dass der SWR heute teurer sei als vordem SWF und SDR. Aber einstweilen wehrt man ab. Man werde sich doch nicht an Spekulationen der „Bild“ beteiligen, heißt es beim MDR. Ein knallhartes Dementi klingt anders.

Weiterlesen auf:
http://www.fr-online.de/medien/ard-bremsspuren-auf-der-datenautobahn,1473342,34967742.html (http://www.fr-online.de/medien/ard-bremsspuren-auf-der-datenautobahn,1473342,34967742.html)