gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Februar 2016 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 19. Februar 2016, 13:46

Titel: BR ist für einen sprachlichen Einheitsbrei kritisiert
Beitrag von: ChrisLPZ am 19. Februar 2016, 13:46
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/8/82/Focus-logo.svg/320px-Focus-logo.svg.png)
Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/8/82/Focus-logo.svg/320px-Focus-logo.svg.png

focus.de, 19.02.2016

Sprache:
BR ist für einen sprachlichen Einheitsbrei kritisiert

von dpa

Zitat
Der für die Dialektförderung bekannte „Bund Bairische Sprache“ wirft dem Bayerischen Rundfunk (BR) sprachlichen Einheitsbrei vor.

„Sprachliche X-Beliebigkeit ist fad und ein schlechtes Markenzeichen“, sagte der Vorsitzende Sepp Obermeier am Freitag zum Tag der Muttersprache, der an diesem Sonntag (21. Februar) gefeiert wird. „Durchgehende Spracherkennung sollte ein Markenzeichen beim BR sein.“[..]

Weiterlesen auf:
http://www.focus.de/regional/muenchen/sprache-br-ist-fuer-einen-sprachlichen-einheitsbrei-kritisiert_id_5299446.html (http://www.focus.de/regional/muenchen/sprache-br-ist-fuer-einen-sprachlichen-einheitsbrei-kritisiert_id_5299446.html)