gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen Februar 2016 => Thema gestartet von: Uwe am 10. Februar 2016, 16:52

Titel: Rundfunkbeiträge - Immer mehr Zwangsvollstreckungen
Beitrag von: Uwe am 10. Februar 2016, 16:52
(http://bilder.bild.de/fotos/bild-logo-35166394/Bild/29.bild.png)
Quelle Logo:http://bilder.bild.de/fotos/bild-logo-35166394/Bild/29.bild.png
Rundfunkbeiträge - Immer mehr Zwangsvollstreckungen

Quelle: BILD 10.02.2016

Immer mehr Zwangsvollstreckungen des Rundfunkbeitrags von ARD und ZDF! Die Zahl der eingetriebenen Gebühren in Hamburg ist stark gestiegen.

Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der FDP. Deren Medienexperte Michael Kruse?(32) sieht in der offenbar sinkenden Zahlungsmoral „eine Desaster-Bilanz und eine Zusatz-Abzocke der Stadt"!

Die Zahlen: In 2015 ließ der öffentlich-rechtliche Rundfunk insgesamt 709?691,08 Euro nicht gezahlte GEZ-Gebühr eintreiben. Im Vorjahr waren es knapp 590?000 Euro, 2012 noch 495?515 Euro.

weiterlesen auf:

http://www.bild.de/regional/hamburg/gez/immer-mehr-zwangsvollstreckungen-44495068.bild.html