gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen November 2015 => Thema gestartet von: ChrisLPZ am 03. November 2015, 21:05

Titel: Ventilwächter - gefährlicher Plattfuß für alle Verkehrsteilnehmer
Beitrag von: ChrisLPZ am 03. November 2015, 21:05
(http://www.presseportal.de/assets/img/pp-header-logo-de.png)
Quelle: Presseportal, 03.11.2015

Ventilwächter - gefährlicher Plattfuß für alle Verkehrsteilnehmer

Pressemeldung vom ACV Automobil-Club Verkehr

Zitat
Köln (ots) - Der ACV Automobil-Club Verkehr erneuert seine Kritik an dem Einsatz von Ventilwächtern. "Es ist eine absurde Vollstreckungsmethode", so Vizepräsident Jürgen Koglin, "bei der Städte und Kommunen Verkehrsteilnehmer vorsätzlich in eine Situation bringen, in der sie nur schwer die Kontrolle über ihr Fahrzeug behalten können.“

Zu geringer Luftdruck beeinflusst das Fahrverhalten
Ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h entweicht Luft aus dem Reifen. "Ein zu niedriger Luftdruck hat gefährlichen Einfluss auf die Fahreigenschaften", warnt Koglin. Der Bremsweg wird verlängert, und die Lenkungswirkung verzögert sich gefährlich. Vor dem Hintergrund, dass in vielen Verkehrssituationen eine schnelle Reaktion des Fahrers über Leben und Tod entscheiden kann, sind Ventilwächter eine sehr fragwürdige Methode....

..."Für die Nichtzahlung von Gebühren gibt es gerichtsfeste Verfahrensabläufe wie Mahnbescheid und Pfändung", sagt Koglin. GEZ-Gebühren stehen für den ACV in keinerlei Zusammenhang mit dem Kfz. Falls die Behörden an einer Vollstreckung über das Fahrzeug festhalten, appelliert der ACV an den Einsatz von Parkkrallen, die den Schuldner daran hindern sein Fahrzeug zu bewegen, statt ein beeinträchtigtes Fahrzeug auf die Straße zu lassen.

Komplette Pressemitteilung lesen auf:
http://www.presseportal.de/pm/116025/3164597 (http://www.presseportal.de/pm/116025/3164597)
Titel: Re: Ventilwächter - gefährlicher Plattfuß für alle Verkehrsteilnehmer
Beitrag von: ohmanoman am 03. November 2015, 21:45
Es wird mit dem neuen Rundfunk (Beitrag) eine Vereinfachung der Administration und der Privatsphäre der Menschen gerechtfertigt (nicht mit gelebte Qualität, Objektivität, Ausgewogenheit.....). So kommen keine aufdringlichen Kontrollöre mit nervigen Fragen mehr, dafür werden die Menschen, die die Kontrollöre früher ins lehre laufen lassen konnte, wenn sie Nichtnutzer waren, werden sie nun verfolgt, erniedrigt, bedroht, beraubt, erpresst und sogar GEFÄHRDET!  Und das nur weil man nicht gewillt ist den Rundfunk (Beitrag) zu zahlen, aus welchen wichtigen Gründen auch immer. UNGLAUBLICH!! Demokratie? Freiwilligkeit?
Wenn etwas richtig gut ist, braucht es keine Reklame, kein Zwang. Es spricht sich rum und wird ein Selbstläufer!!
Ohmanoman

PS. Die Richter wittern einen lukrativen Job bei DEHNEN. Intendant Richter ….... ad!
Auch Politiker haben sich auch noch nicht bei einem Job Center arbeitslos gemeldet, so weit ich weiß.
Als nächstes kommt der VW Beitrag Oder Heckler und Koch!

Omanoman