gez-boykott.de::Forum

Allgemeines => Archiv => Pressemeldungen September 2015 => Thema gestartet von: Uwe am 05. September 2015, 00:25

Titel: ARD-Chef spart wo er nur kann – für Schampus-Galas reicht´s dann gerade noch!
Beitrag von: Uwe am 05. September 2015, 00:25
(http://www.elliott-waves.com/wp-content/uploads/2009/12/finanzmarktwelt_de.png)
Quelle:http://www.elliott-waves.com/wp-content/uploads/2009/12/finanzmarktwelt_de.png

ARD-Chef spart wo er nur kann – für Schampus-Galas reicht´s dann gerade noch!

Gestern wurde der „Deutsche Radiopreis“ vom NDR verliehen. Eine Schampus-Gala voller Pomp, mit Star-Gästen aus dem Ausland uvm – der NDR nennt die Feier selbst „Eine Gala voller Glanz“. Dabei gehen NDR und ARD laut ihrem Vorsitzenden Lutz Marmor bereits finanziell auf dem Zahnfleisch…

Ein grandioses Schlusswort auch für diesen Artikel. Bei all dem „Sparen und Maß halten“ blieben im Budget am Ende wohl noch ein paar Millionen übrig um den Radiopreis zu veranstalten, auf den jahrzehntelang alle Beitragszahler sehnsüchtig gewartet hatten!

weiterlesen auf:

http://finanzmarktwelt.de/ard-chef-spart-wo-er-nur-kann-fuer-schampus-galas-reichts-dann-gerade-noch-17886/
Titel: Re: ARD-Chef spart wo er nur kann – für Schampus-Galas reicht´s dann gerade noch!
Beitrag von: Dark Fader am 13. September 2015, 23:05
Galas an sich sind schon eine absolute Gebührenverschwendung.
Dazu kommen die Tantiemen der "Gäste".

So etwas hat nichts mit Grundversorgung zu tun, dem deutschen Dummbürger noch mehr zu verblöden, indem man ihm ständig die Welt der Superreichen unter die Nase reibt.

Mich kot..t das an.