gez-boykott.de::Forum

"Beitragsservice" (vormals GEZ) => Runde Tische und Aktionen (nach Bundesländern sortiert) => Aktionen – Alternativen – Erlebnisse => Sachsen => Thema gestartet von: Nayles am 03. September 2015, 16:26

Titel: Info-Aktion Leipzig "Rundfunkbeitrag"
Beitrag von: Nayles am 03. September 2015, 16:26
Leipzig,

Info-Stand

Freitag, 04.09.15

10 – 18 Uhr


Ort: Grimmaische Straße / Ecke Universitätsstraße (direkt neben der Buchhandlung Lehmann)

Der 1. Info-Stand in Leipzig  8)
Titel: Re: Info-Aktion Leipzig "Rundfunkbeitrag"
Beitrag von: Nayles am 09. September 2015, 19:24
Unser Informationsstand mitten im Herzen der Leipziger Innenstadt am Freitag, 4. September wurde umlagert von interessierten Bürgern.
Für die GEZ ist es fünf vor zwölf ...
Im Wechsel berieten acht Mitglieder unseres Arbeitskreise aus Leipzig, Dresden und Halle hunderte sich an den Stand drängende Menschen über Wege der Klage und Möglichkeiten des politischen Protestes gegen den grundgesetzwidrigen Beitragsservice.
Die Sachsen-Petition, die Karten an das Bundesfinanzministerium zur Anforderung des Gutachtens, die Informationskarten und Möglichkeiten der Teilnahme an Runden Tischen wie in Dresden, von denen extra ein besonders aktives und kundiges Mitglied angereist war (Danke!  ;)) , und in Leipzig fanden starke positive Resonanz. Runde Tische u.a. für Halle und Chemnitz wurden vorgeschlagen.
Vor allem junge Menschen unter 30 und Studenten bemängelten, dass sie trotz niedriger monatlicher Einkünfte die Haushaltszwangsabgabe leisten müssten, obwohl es für sie kein Programm in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten mehr gibt, wie u.a. der Intendant von Radio Bremen 2015 schon öffentlich eingestand, und sie im Sinne der grundgesetzlich gesicherten Informationsfreiheit sich im Internet breiter informieren.
Viele ältere und behinderte Rentner mit niedrigen Renten beklagten die Form und Höhe der Einheitshaushaltszwangsabgabe, die sie als zutiefst unsozial empfanden. Sie zogen empört den Vergleich dieser Zwangsabgabe zu den Verhältnissen in der DDR vor 1989.
Alle Besucher beklagten, dass die Länderregierungen, Länderparlamente und Rundfunkanstalten keine Kritik und Diskussion der 2013 eingeführten Zwangshaushaltsabgabe zulassen.
Wir wurden immer wieder von Menschen aus allen Schichten ermuntert, in unserem Engagement nicht nachzulassen.  8)

Wir sind gespannt, wie viele am 24.09.15 zum runden Tisch noch dazustoßen werden  ;)
Titel: Re: Info-Aktion Leipzig "Rundfunkbeitrag"
Beitrag von: karlsruhe am 29. Februar 2016, 18:18
Info-Stand Leipziger Innenstadt

Freitag, 11. März

9.30 Uhr – 17 Uhr


Ort: Grimmaische Straße / Ecke Universitätsstraße (direkt neben der Buchhandlung Lehmann)

Na dann bis morgen :)
Titel: Re: Info-Aktion Leipzig "Rundfunkbeitrag"
Beitrag von: ChrisLPZ am 11. März 2016, 20:06
Ein kurzes Fazit zu unserem heutigen Infostand in der Leipziger Innenstadt:

Trotz Wind und Eiseskälte konnten wir wieder einen großen Andrang von über den örR und BS empörten Passanten beobachten.

Es wurden zahlreiche Unterschriften für die Sächsische Petition und auch für die Interessentenliste des im Januar neu gegründeten Hamburger Vereins "Beitragsfreies Wohnen und Wirtschaften e.V." gesammelt und eifrig Info-Flyer verteilt.

Herzlichen Dank an alle Mitstreiter die der Eiseskälte mit viel Elan begegneten und zahlreiche interessante Gespräche führten.
Ein besonderes Dankeschön an "karlsruhe", die extra aus..woher denn wohl?..angereist war. Chapeau! Und natürlich an "Bürger", den wir nicht mehr missen möchten  ;) :D

Auf ein nächstes Mal!
Titel: Re: Info-Aktion Leipzig "Rundfunkbeitrag"
Beitrag von: karlsruhe am 11. März 2016, 23:22
Ja, bei diesen Eisestemperaturen, war es heute schon eine Herausforderung.

Wir wurden allemal aber von der unglaublichen Dankbarkeit der Passanten entlohnt, die es z.T. nicht glauben konnten, dass es uns wirklich gibt.  8)

Ja, es gibt Menschen/Mitstreiter, die sich gegen dieses Unrecht zur Wehr setzen. Viele schöne Gespräche konnten wir führen.

Auch hier mal wieder der Standardsatz: na? ja: Wo kann ich unterschreiben?

Die Kulis müssen ja auch beschäftigt werden.

Auch um sich in die Interessentenliste für den neuen Verein in Hamburg eintragen zu können wurden die Kulis eifrig genutzt.

Was ich persönlich sehr schön fand: auch hier konnte ich mal wieder unheimlich tolle Mitstreiter/Menschen näher kennenlernen, danke schön.

Und an alle künftigen aktiven Mitstreiter: trotz der Kälte, wir hatten auch sehr viel zu lachen und es macht unheimlich Spaß und bereitet Freude.  :)

Bin ja mal auf nächste Woche gespannt.

Kommet zu hauf!!

Anmeldung nicht vergessen.   ::)