gez-boykott.de::Forum

"Beitragsservice" (vormals GEZ) => Vollstreckungen von Rundfunkbeiträgen (nach Bundesländern sortiert) => Bayern => Thema gestartet von: cecil am 18. August 2015, 14:20

Titel: sofortige Beschwerde, evtl. Anträge/Schriftsatz/Begründung (Bayern)
Beitrag von: cecil am 18. August 2015, 14:20
Diskussion über sofortige Beschwerde (Bayern), Entwurf eventueller Anträge, Schriftsatz, mögliche Begründung  - dort:

Erinnerungsschreiben (Bayern), Muster, Gerichtsvollzieher, Pfändung
> Schriftsatz für eine sofortige Beschwerde
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15007.msg102704.html#msg102704


Edit "Bürger":
Weitergehende Informationen/ Anregungen u.a. auch unter
AG Riesa/ AG Dresden > fehlender Bescheid > §766 ZPO oder §40 VwGO? AG oder VG?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13609.0.html
incl. BESCHWERDE gegen den ablehnenden Beschluss
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13609.msg92964.html#msg92964
über die
"Erinnerung gem. §766 ZPO gegen die Art und Weise der Zwangsvollstreckung"
wegen fehlender Vollstreckungsgrundlage/ Bestreiten des Zugangs eines FestsetzungsBESCHEIDs
Wie genau auf Zwangsvollstreckungsbrief reagieren
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11721.msg78996.html#msg78996