Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Prüfe:

Zitat von: ndr.de, 7.11.2012
Für die Bürgerinnen und Bürger gilt künftig die einfache Regel: "Eine Wohnung - ein Beitrag" - egal wie viele Personen in der Wohnung leben [...] Das heißt: Familien, WGs und nichteheliche Lebensgemeinschaften zahlen künftig nur einen Beitrag - Mehrfachbelastungen entfallen.

Quelle:
https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungmv1361.htmlAbruf: 22.3.2019, 23:45 Uhr

Quellen-Sicherung:
https://web.archive.org/web/20190322224739/https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungmv1361.html
, 22.3.2019, 23:45 Uhr

Hervorhebungen nicht im Original
2
Prüfe:

Zitat von: ard.de
[...] wird der Rundfunkbeitrag pro Wohnung erhoben, unabhängig davon, wie viele Personen dort leben [...]

Quelle:
http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/abc-der-ard/Rundfunkbeitrag/472614/index.htmlAbruf: 22.3.2019, 0:00 Uhr

Quellen-Sicherung:
https://web.archive.org/web/20190322225842/http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/abc-der-ard/Rundfunkbeitrag/472614/index.html
, 22.3.2019, 0:00 Uhr

Hervorhebungen nicht im Original
3
Prüfe:


Bildquelle: https://www.bilder-upload.eu/bild-b46701-1553293579.png.html

Zitat von: zdf.de, Video, 16.5.2018
[...] Seit 2015 werden monatlich 17 Euro 50 pro Wohnung erhoben [...] unabhängig davon, wieviele Personen dort leben. [...] "Zu kucken wer was sieht und konsumiert, greift doch tief in die Persönlichkeitsrechte ein" [Thomas Bellut, ZDF-Intendant]

Video-Links, s.u., z.B.: http://sendvid.com/kg09t4q6

Quelle:
https://amp.zdf.de/video/https%3A%2F%2Fapi.zdf.de%2Ftmd%2F2%2Fios_android_native_1%2Fvod%2Fptmd%2Fmediathek%2F180516_rundfunkbeitrag2_hepAbruf: 18.3.2019, 21:30 Uhr

Quellen-Sicherung:
http://sendvid.com/kg09t4q6 , 18.3.2019, 21:30 Uhr
https://streamable.com/1v3fl , 22.3.2019, 23:25 Uhr

Hervorhebungen nicht im Original
4
Prüfe:


Bildquelle: https://www.bilder-upload.eu/upload/9a19a4-1553286060.jpg


Bildquelle: https://www.bilder-upload.eu/bild-02053a-1553291265.jpg.html


Bildquelle: https://www.bilder-upload.eu/bild-16a128-1553291277.jpg.html

Zitat von: br.de, Webseite, 2.12.2012
Ab 2013 gilt: eine Wohnung - ein Rundfunkbeitrag. Die Anzahl der Rundfunkgeräte und Personen in einer Wohnung spielt keine Rolle mehr.

Zitat von: br.de, Video, 2.12.2012
Es gilt: eine Wohnung - ein Beitrag. Ob Familie oder Wohngemeinschaft - einer der Bewohner zahlt für alle. Aktuell 17 Euro 98. [Folgt: Interview mit Anna-Maria Theis-Berglmair (Kommunikationswissenschaftlerin, Universität Bamberg)] [...] Wer zahlt, entscheidet die WG selbst. [...] Eine Wohnung - ein Beitrag! So einfach ist das.

Video-Links, s.u., z.B.: https://sendvid.com/vcb308g6

Quelle:
https://www.br.de/mediathek/video/einfach-fuer-alle-der-neue-rundfunkbeitrag-av:584f896d3b467900119f3172Abruf: 22.3.2019, 21:00 Uhr
https://img.br.de/0c635ad9-724f-4c53-b48b-9d1ca12c2855.jpg?q=70&w=700Abruf: 22.3.2019, 21:25 Uhr
https://br-i.akamaihd.net/i/MUJIuUOVBwQIbtC2uKJDM6OhuLnC_2rc_71S/_AJS/_Ard9-bc/e98fdd6c-de64-449b-8db5-d4cf90b149ff_,0,A,B,E,C,.mp4.csmil/master.m3u8?__b__=200  (BR-Webseite verweist auf Stream von Akamai), Abruf: 22.3.2019, 22:15

Quellen-Sicherung:
https://www.bilder-upload.eu/bild-91248e-1553285799.png.html
, 22.3.2019, 21:00 Uhr
https://www.bilder-upload.eu/bild-9a19a4-1553286060.jpg.html
, 22.3.2019, 21:25 Uhr
https://sendvid.com/vcb308g6 ,
22.3.2019, 22:15 Uhr
https://streamable.com/1j5ed ,
22.3.2019, 22:20 Uhr

Hervorhebungen nicht im Original
5
Hamburg / Runder Tisch Hamburg Altona, Do. 28.03.19, 19 Uhr
« Letzter Beitrag von seppl am Gestern um 21:30 »
Der Runde Tisch findet nun am nächsten Donnerstag, den 28.03. statt. Dieselbe Uhrzeit, derselbe Ort. Wer neu dazukommen will, melde sich bitte kurz per PM bei mir für Informationen.

Bis dann
seppl
6
Soso, die Umstellung auf "Beitrag" führte zu massiven Sparmaßnahmen. Schauen wir doch einmal etwas genauer hin, wie diese Sparmaßnahmen aussahen. Im Jahr 2012, dem letzten Jahr, als nur die zahlen mussten, die ein Gerät besaßen und nicht taub, blind oder arm waren, konnte der ÖRR ca. 7,5 Milliarden Euro ausgeben. Für die Jahre 2017-2020 sind es über 36 Milliarden, mithin jährlich mehr als 9 Milliarden Euro. Das sind 25 Prozent mehr als im Jahr 2012. Wer hat ebensoviel dazu bekommen - netto! Vielleicht sollte man Frau Ricklefs neben einigen anderen Tipps vor allem den Rat geben, den Dealer zu wechseln. Das in den letzten Jahren konsumierte Dope hat eindeutig negative Wirkungen auf den Verstand.

M. Boettcher
7
Zitat von: Dr. Gniffke
… und verdammt noch mal, ich zahle die 17.50 Euro auch nicht besonders gerne.
:o

Bei meinen Argumenten gebe ich mir Mühe, dass sie halbwegs stichhaltig und nicht herabsetzend sind...
aber bei den Beleidigungen, die im Framing Manual stehen, mich direkt betreffen und auf meine Einzelrichterin offensichtlich Wirkung zeitigen, möchte ich nicht anders...

...hier erstmal ein Zitat
Zitat
Derzeit dominiert für Bürger, die die Verbindlichkeit der demokratischen Ver­einbarungen zum gemeinsamen, freien Rundfunk ARD infrage stellen der Be­griff „Beitragsverweigerer“. Der Frame, den er aktiviert, wird dem Sachverhalt nicht gerecht. Er macht den demokratischen Wortbruch, oder auch Loyalitäts­bruch, zu einer Frage des (moralischen) Prinzips: (...)

Hervorhebungen wie im Original, gutwillig und bestmöglich von mir nachgestellt.
Quelle: Framing-Manual - Unser gemeinsamer, freier Rundfunk ARD: S. 62
nach https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30135.msg188553.html#msg188553


...möchte ich nicht anders, ja, ...müsste ich doch fragen, wie Dr. Gniffke es mit der Demokratie hält und ob er der Demokratie, so wie sie in Deutschland etabliert ist, loyal ist.

Was ist an einer demokratisch legitimierten Rundfunkabgabe ein "Verdammt", ein "muss auch" [zahlen]?

Käme es gut an, wenn der Bundespräsident (nur um hier unseren höchsten und sogar ziemlich demokratisch gewählten Würdenträger zu benennen) von sich sagte, er zahle nicht gern Steuern?

Wenn es nicht so ruchlos wäre, wie der SWR mit Menschen umgeht (nicht nur mit René K.), könnte ich fast Mitleid mit den dort Beschäftigten haben, wenn sie einen von ihrer eigenen Angelegenheit wenig überzeugten Chef bekämen.
8
Kalender / Re: VERHANDLUNG VG Potsdam, Do. 21. März 2019, 10:00 Uhr
« Letzter Beitrag von RUN am Gestern um 18:25 »
Hallo aus Berlin.

Erst einmal danke an D., für deinen unschlagbaren Vortrag über 53 Minuten, der vom Härtefall bis in die oberste "Ebene" mit gesamt acht Thesen überzeugt hat!
Ich habe einige mündliche Verhandlungen mit guten Argumenten live erlebt!
Der gestrige Vortrag war unschlagbar ~ einfach vorzüglich!

Und das Ergebnis ist immer das gleiche = "im Namen des Volkes: Die Klage wird abgewiesen".

Ich hoffe, dass dieser Vortrag zum Vertiefen hier im Forum so schnell wie möglich veröffentlicht wird, damit die Fakten für alle schwarz auf weiß zur Verfügung stehen - eventuell auch in einem neuen Tread für "Fakten aus einer mündlichen Verhandlung".

RUN2WIN
9
Vielleicht wäre das Korsett ja nicht so eng, wenn man sich nicht vom hauseigenen Patentanwalt*** jedes Jahr hätte 10-20 Millionen abzocken lassen...  ::)


***Edit "Bürger":
Gemeint sein dürfte vmtl. dieser Sachverhalt
Patentrechtsstreit beim IRT: Mangel an Beweisen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30407.0.html
Bitte bei Andeutungen, die nicht jeder, der ähnlich "im Stoff" steht wissen kann und muss, auch - ohne dies weiter zu vertiefen - entsprechende dezente Querverweise geben, damit es nachprüfbar/ recherchierbar wird. Danke für das Verständnis und zukünftige Berückischtigung.
10
Zitat
… und verdammt noch mal, ich zahle die 17.50 Euro auch nicht besonders gerne.

Aber er zahlt sie doch anscheinend bereitwillig, weil er es für richtig und notwendig hält, oder? Das Problem in dieser Gesellschaft ist aber nun mal nicht, dass die Leute ungern bezahlen, sondern dass sie überhaupt nicht bezahlen wollen, aus Gründen wie z.B. der Nicht-Nutzung. Gerade die, die bewusst auf dieses Medium verzichten, stellen sich doch nicht hin und sagen "Ach, 17,50 Euro. Muss das sein? Na gut, es bringt ja schließlich was.", sondern werden hier quasi zur Kasse gebeten wegen eines Produktes, zu dem sie gar keinen Bezug haben. Das scheint aber immer noch nicht bei den großen Namen im ÖR angekommen zu sein.
Seiten: [1] 2 3 ... 10