Autor Thema: WDR-Rundfunkrat für crossmediales öffentlich - rechtliches Jugendangebot  (Gelesen 1099 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.918
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
WDR-Rundfunkrat für crossmediales öffentlich - rechtliches Jugendangebot



Köln (ots) - Der WDR-Rundfunkrat hat in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr eine Stellungnahme zur Neustrukturierung der Digitalkanäle von ARD und ZDF verabschiedet.
Der WDR-Rundfunkrat hat seine bereits seit Jahren erhobene Forderung nach dem gezielten Ausbau des öffentlich-rechtlichen Programmangebots für junge Menschen bekräftigt. Gleichzeitig begrüßt er den Beschluss der Ministerpräsidenten/innen vom 25. Oktober 2013 zur Neustrukturierung der Digitalkanäle.

mehr auf:
http://www.presseportal.de/pm/76465/2651351/wdr-rundfunkrat-fuer-crossmediales-oeffentlich-rechtliches-jugendangebot


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.918
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Auch BR-Rundfunkrat möchte ein Jugendangebot



Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat sich dem WDR-Rundfunkrat angeschlossen und sich für ein multimediales Jugendangebot von ARD und ZDF ausgesprochen. Zuvor wurde ein neuer Vorsitzender für das Gremium gewählt.

mehr auf:
http://www.dwdl.de/nachrichten/44488/auch_brrundfunkrat_moechte_ein_jugendangebot/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: