Autor Thema: Unerlaubte Begriffe und Internetseiten  (Gelesen 5579 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.858
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Unerlaubte Begriffe und Internetseiten
« am: 01. August 2013, 19:11 »
Unerlaubte Begriffe und Internetseiten

Heute entbrannte eine Diskussion im Forum, nur weil wir unsere Regeln zur Anwendung bringen. In diesem Fall ging es um die Löschung von Beiträgen, die Verlinkungen auf von uns unerwünschten Seiten regelwidrig gesetzt hatten.

Hier eine kurze Erklärung:
  • Viele wissen, welche Begriffe und Internetseiten und warum diese unerwünscht sind. Dann bitte es gleich bleiben lassen.
  • Wenn man einen unerwünschten Begriff oder eine unerwünschte Internetseite eingibt, merkt man das spätestens nach dem ersten Speichern des Beitrages, da die Forumssoftware automatisch diese weg filtert und an deren Stelle einen eindeutigen Hinweis setzt.
  • Wenn jemand das umgeht, indem er z. B. einen Link über einen externen Dienst abkürzt, werden wir aktiv und den Beitrag komplett löschen. Wir sind keine Kindermädchen, die Babys Kinderkacke vom Popó abwischt! Zusätzlich droht eine Verwarnung bis hin zur Sperre und/oder gar Verbannung.
  • Es wird keine öffentliche Liste der unerlaubten Begriffe und Internetseiten geführt. Hier bitte selbstkritisch beim Posten sein und wenn der Begriff oder Link kastriert wurde, erst gar nicht versuchen, das zu umgehen.
  • Das hat mit Zensur nichts zu tun. Alles ist in den Regeln erklärt und das, was nicht aufgeführt wird, gehört einfach zum gesunden Menschenverstand.
  • Wenn ein Beitrag zum ersten Mal gelöscht wird, bekommt der Autor in aller Regel einen PRIVATEN Hinweis. Eine öffentliche Diskussion findet nicht statt. Daher bitte Abstand vom rettenden edlen Rittertum nehmen und versuchen, für andere einzuspringen. Wir wissen, was wir tun. Wir wissen, warum wir es tun und ich alleine muss den Kopf für euch hinhalten und für den Unsinn einiger Zeitgenossen gerade stehen, die nicht verstehen wollen, dass dieses Forum nicht ein Regelfreier Raum ist. Anarchisten und Stahlköpfe sind einfach unerwünscht!
Ich hoffe, ich konnte mich eindeutig genug ausdrücken.

Diejenigen, die immer noch glauben, für sie gelten andere oder gar keine Regeln, sollten wissen: Die Regeln gelten gleichermaßen für alle. Keiner hier hat Sonderrechte. Und das ist mit den Moderatoren abgesprochen und sie haben von mir mein vollstes Vertrauen und die notwendige Handlungsfreiheit.

Und sollte der eine oder andere das immer noch nicht verstanden haben: Das Forum braucht keine Leute, die für Stunk sorgen. Das bindet Kräfte unnötig und sorgt für ein schlechtes Betriebsklima. Das lassen wir nicht zu, so dass es für sie nur zwei Möglichkeiten gibt.

Ende der Durchsage!

Der Administrator


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: