Autor Thema: Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen  (Gelesen 1321 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.797
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen
« am: 29. Mai 2013, 20:11 »
Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen

Lange machten die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ein großes Geheimnis aus dem Gehalt ihrer Intendanten. Wer erhält wie viel aus dem sieben Milliarden Euro dicken Gebührentopf?

mehr auf:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/intendanten-gehaelter-was-die-chefs-von-ard-und-zdf-verdienen/4652560.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.797
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen
« Antwort #1 am: 29. Mai 2013, 20:33 »
ZDF & Co.
Fernsehanstalten verschweigen Spitzengehälter
23.05.2013 · 
Unfassbar: Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten finanzieren sich mit Zwangsgebühren. Und trotzdem verraten sie nicht, was ihre Moderatoren verdienen.

Bellut fürchtet sich nach eignen Angaben vor Zuschriften von Zuschauern, in denen stehen könnte: „Der kriegt von mir Gebührengelder, ich mag den aber gar nicht.“ Und wenn er nicht mehr fähig wäre, eine „bestimmte Summe“ zu zahlen, verlöre er die Chance, „die Besten“ zu seinem Sender zu holen.

mehr auf:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/zdf-co-fernsehanstalten-verschweigen-spitzengehaelter-12192536.html

sowie auf:
http://[Seite/Begriff nicht erwünscht]/cms/2013/05/24/faz-das-bosartige-schweigen-der-gez-sender/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: