Autor Thema: Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert  (Gelesen 2143 mal)

Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.906
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert
« am: 23. Mai 2013, 17:08 »
Das entlarvende Interview mit Thomas Bellut und Volker Herres

Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert

Oder nehmen wir das aktuelle Thema Transparenz. Auch hier sind Bellut und Herres schnell dabei zu versichern: Ja, ja. Wollen wir. Ganz viel davon! Her mit der Transparenz! Sobald es konkret wird, kneifen sie wieder. Wieviel hat die Champions League das ZDF gekostet? Bellut: “Wir sind bei den Fußballverträgen zu Verschwiegenheit verpflichtet.” Die Zeit weist zurecht darauf hin, dass der Pay-Sender Sky offenbar Verträge abschließt, die dies erlauben.

mehr auf:
http://meedia.de/fernsehen/wie-die-zeit-ard-und-zdf-demaskiert/2013/05/23.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


GEZeterei

  • Gast
Re: Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert
« Antwort #1 am: 23. Mai 2013, 18:33 »
Mein Absatz-Favorit:

"Gilt also, Quote, Quote über Alles? Natürlich nicht, sagen die Bosse von ARD und ZDF, wenn man sie fragt. Aber mit dem was sie sagen, bestätigen sie das Vorurteil dann doch indirekt. Was würde denn passieren, fragt die Zeit scheinbar naiv, wenn man ein hochwertiges Programm mit tollen Kritiken aber schlechten Quoten hätte? Da können die beiden Herren nur lachen. Herres: “Die Folge wäre eine Diskussion, die sich auf einen Satz verkürzen lässt: Warum müssen alle Beiträge für ein System bezahlen, das von einem Großteil der Bevölkerung gar nicht genutzt wird?”"

;-)))


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.906
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert
« Antwort #2 am: 23. Mai 2013, 20:48 »
Mein Absatz-Favorit:

"Gilt also, Quote, Quote über Alles? Natürlich nicht, sagen die Bosse von ARD und ZDF, wenn man sie fragt. Aber mit dem was sie sagen, bestätigen sie das Vorurteil dann doch indirekt. Was würde denn passieren, fragt die Zeit scheinbar naiv, wenn man ein hochwertiges Programm mit tollen Kritiken aber schlechten Quoten hätte? Da können die beiden Herren nur lachen. Herres: “Die Folge wäre eine Diskussion, die sich auf einen Satz verkürzen lässt: Warum müssen alle Beiträge für ein System bezahlen, das von einem Großteil der Bevölkerung gar nicht genutzt wird?”"

;-)))

Warum müssen alle Beiträge für ein System bezahlen, das von einem Großteil der Bevölkerung gar nicht genutzt wird?”"

Sie haben es endlich kapiert.  ;D



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline watcherx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
  • Status: Antrag auf Zulassung der Berufung
Re: Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert
« Antwort #3 am: 24. Mai 2013, 00:23 »

Warum müssen alle Beiträge für ein System bezahlen, das von einem Großteil der Bevölkerung gar nicht genutzt wird?”"

Sie haben es endlich kapiert.  ;D

Bitte! Ja! Sofort! Drauf festtackern!

Doch verdammt, es war nur ein schöner Traum...

heute im öffentlichen Bus durfte ich belauschen, dass die Champignons-Liege dieses Wochenende anscheinend "Finale" hat. - Na ja, ich werd's dann wieder durch plötzliche Gröhlereien meiner Nachbarn und irgendwelcher schwarz-rot-pipi-gewandeten Patridioten-Sprallos im Biergarten gegenüber feststellen dürfen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.906
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Wie die Zeit ARD und ZDF demaskiert
« Antwort #4 am: 03. Juni 2013, 17:17 »
Warum ist die Quote Programm?

Zwei Chefs von ARD und ZDF, Volker Herres und Thomas Bellut, über den Druck, der Masse zu gefallen – ein Gespräch

DIE ZEIT: Herr Bellut, Herr Herres, wenn man den Fernseher einschaltet, weiß man oft gar nicht mehr, ob man bei der ARD oder dem ZDF gelandet ist – oder bei einem Privatsender. Die Trashheldin Cindy aus Marzahn, die bald von RTL zu Sat.1 wechselt, tritt inzwischen bei Wetten dass..?, der erfolgreichsten Unterhaltungssendung des gesamten öffentlich-rechtlichen Fernsehens, als Co-Moderatorin auf. Warum?

mehr auf:
http://www.zeit.de/2013/22/fernsehen-volker-herres-thomas-bellut


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: