Autor Thema: "Trimedialität" als Ausbaustrategie im ARD-Radio?  (Gelesen 842 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.013
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
"Trimedialität" als Ausbaustrategie im ARD-Radio? / VPRT fordert anlässlich des Starts von "BR Puls" klare Grenzen für multimediale Audioangebote

Berlin (ots) - "Das von den ARD-Anstalten immer wieder bemühte Schlagwort der 'Trimedialität' scheint der neue Freifahrtschein zum Ausbau ihrer Radioaktivitäten im Web und für junge Zielgruppen zu werden", so Klaus Schunk, Vorsitzender des Fachbereichs Radio und Audiodienste im VPRT ...

mehr auf:
http://www.ad-hoc-news.de/trimedialitaet-als-ausbaustrategie-im-ard-radio-vprt--/de/News/27975819


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: