Nach unten Skip to main content

Autor Thema: abgeordnetenwatch  (Gelesen 203536 mal)

S
  • Beiträge: 2.177
Re: abgeordnetenwatch
#435: 15. Juli 2014, 16:08
(und ja die Fußi-WM haben viele gesehen, aber ist Werbung, Werbung und nochmal Werbung)

Ist es nicht klar, wozu Fußball und Fernsehen dient? Großes Geschäft und Ablenkung!

Jetzt sind wir alle Weltmeister und aus Freude lassen wir uns abzocken.

Ich habe eine neue Frage gestellt. Für jede Antwort sollten 7 neue Fragen kommen. Bis sie zu Vernunft kommen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

L
  • Beiträge: 211
    • Dokumente zum Rechtsstreit Az. 3 K 3106/14
Re: abgeordnetenwatch
#436: 15. Juli 2014, 16:16
Sie müssen endlich kapieren, dass Information eine Ware ist und gehandelt wird.
Wie sagte ein Journalist so schön:
"Niemand kann einen freien Menschen zwingen, bestimmte Informationen zu kaufen.
Und wenn doch, dann kann dieser Mensch nicht frei sein."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

F
  • Beiträge: 204
Re: abgeordnetenwatch
#437: 15. Juli 2014, 16:29
Sehr gute Antwort. Was die TV-Quote angeht bin ich eh immer etwas skeptisch. Auch wenn es für die WM durchaus mal passen könnte. Aber mit ihrer Antwort ist sie also der Meinung, dass der Rundfunkbeitrag für eine alle 4 Jahre anstehende Veranstaltung über wenige Wochen gerechtfertigt ist. Sehr interessant. Dabei darf man auch nicht vergessen, dass der örR bei den Übertragunsrechten der WM ein Monopol hatte.

So werde ich in Zukunft auch Werbeplätze für teures Geld auf meinem Blog verkaufen. Ich hatte da schließlich irgendwann mal einen sehr erfolgreichen Artikel, den sich viele damals angesehen haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 16:33 von Fuuuuu«

S
  • Beiträge: 2.177
Re: abgeordnetenwatch
#438: 15. Juli 2014, 17:33


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Re: abgeordnetenwatch
#439: 15. Juli 2014, 21:51
Neue Antwort von Herrn Abgeordneten Schultheis eingetroffen:

http://www.abgeordnetenwatch.de/karl_schultheis-928-49901--f422083.html#q422083

Herr Schultheis behandelt den Gleichbehandlungsgrundsatz aus Art. 3 Abs. 1 - interessant.

Meine Punkte zielen auf

- Ungehinderte Information nach Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Grundgesetz,
- Eigene Wahl nach Völkerrecht, dem internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte - Artikel 19 (2),
- Schutz des Eigentums aus Art. 14 Grundgesetz,
- Handlungsfreiheit und negative Informationsfreiheit nach Art. 2 Grundgesetz,
- Würde des Menschen aus Artikel 1 Grundgesetz,
- Weltanschauung Art. 4 Grundgesetz,
- "Multifunktions-TV/-Geräte = Nutzer des ö.-r. Rundfunks?"
- Verbreitungsgrad mobiler Empfangsgeräte,
- Sach- und Systemgerechtigkeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 22:22 von Viktor7«

S
  • Beiträge: 2.177
Re: abgeordnetenwatch
#440: 15. Juli 2014, 22:20
Neue Antwort von Herrn Abgeordneten Schultheis eingetroffen:

Er schreibt am Ende:

Zitat
Für weitere Hintergrundinformationen: www.rundfunkbeitrag.de

Sie schämen sich nicht, so was "Information" zu nennen und zu empfehlen. Jetzt wissen wir aber, was ihre
Informationsquellen sind. Bitter!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Re: abgeordnetenwatch
#441: 15. Juli 2014, 22:44
Neue Antwort von Herrn Abgeordneten Schultheis eingetroffen:

Er schreibt am Ende:

Zitat
Für weitere Hintergrundinformationen: www.rundfunkbeitrag.de

Sie schämen sich nicht, so was "Information" zu nennen und zu empfehlen. Jetzt wissen wir aber, was ihre
Informationsquellen sind. Bitter!

Die Textbausteine sind eingebrannt. Die Frage ist wie tief?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Re: abgeordnetenwatch
#442: 15. Juli 2014, 22:46
Meine neuen Fragen an Frau Marks und Herrn Schultheis wurden abgesetzt.  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 23:13 von Viktor7«

S
  • Beiträge: 2.177
Re: abgeordnetenwatch
#443: 16. Juli 2014, 11:44
Meine neuen Fragen an Frau Marks und Herrn Schultheis wurden abgesetzt.  ;)

Frau Marks antwortete auf meine letzte Frage mit Leugnung, dass diese Abgabe Grundrechte verletzt. Sie meint,
die Gerichte in Koblenz und München hätten die Abgabe bezüglich Grundrechte geprüft, was nicht stimmt. Leider
leugnen auch Gerichte, dass unsere Grundrechte verletzt werden.

Meine letzte Frage an Karl Schultheis wurde abgelehnt:

Zitat
Guten Tag Sophia Orthoi,

vielen Dank für Ihre Frage an Herrn Karl Schultheis über
abgeordnetenwatch.de. Da die von Ihnen angesprochene Thematik bereits
ausführlich behandelt wurde, können wir Ihre Frage leider nicht
freischalten.

Eine Fragenflut zu einem Thema wäre kontraproduktiv für die Lesbarkeit
und die Akzeptanz unserer Seite durch andere Nutzer und die Abgeordneten.
Bitte verwenden Sie die Suchfunktion auf der Profilseite von Herrn Karl
Schultheis, um zu sehen, welche Fragen und Antworten zu Ihrem Anliegen
bereits vorliegen. Wenn Sie dennoch weiter über das von Ihnen
angesprochene Thema diskutieren möchten, dann wenden Sie sich bitte direkt
an Herrn Karl Schultheis.

Wir werden Herrn Karl Schultheis Ihre Nachricht aber zur Kenntnisnahme
weiterleiten (aus Datenschutzgründen ohne Ihre e-Mail-Adresse).
Den Moderations-Codex finden Sie unter: www.abgeordnetenwatch.de/codex

Mit freundlichen Grüßen
J*****a Bu****t*r
(abgeordnetenwatch.de)

--

-------- Original-Nachricht --------

Thema: Demokratie und Bürgerrechte
Sie schließen heute, 15.07.2014, Ihre Antwort an Herrn Viktor Grund
zusammen mit:

"möchte aber mit den vorangegangenen Zeilen für den Gesetzgeber werben,
der hier eher das "große Ganze" im Auge haben muss als den Einzelfall."

Ihre Antwort ist beängstigend!

Es ging über die Rundfunkabgabe, die gegen die Informationsfreiheit,
negative Meinungsfreiheit, Gewissens- und Religionsfreiheit, gegen
Handlungsfreiheit und gegen die Würde des Menschen bei Einzelfällen
verstößt.

Ist für also das "große Ganze", die Totalität, wichtiger als der
Einzelfall? Ist es Ihnen klar, dass man dies schon Totalitarismus nennen
kann? Wie rechtfertigen Sie hier den Totalitarismus? Weil der öffentlich
rechtliche Rundfunk, der uns informieren, bilden, beraten, Kultur bringen
und unterhalten soll, so wichtig ist? Ist es Ihnen nicht klar, dass
Information, Bildung, Unterhaltung, Beratungssuche und Kultur so
persönliche Sachen sind, dass da Freiheit bestehen soll? Oder ist Ihrer
Meinung nach, der Staat, wer den Bürger gestaltet, und nicht der Bürger,
wer den Staat gestaltet? Ist dieser Verständnis von Demokratie, was den
öffentlich rechtliche Rundfunk so wichtig macht?

Ich glaube, Sie schulden mit Ihrer Antwort dem Wähler noch weitere
Erklärungen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

A
  • Beiträge: 104
Re: abgeordnetenwatch
#444: 16. Juli 2014, 13:25
Hallo Sophia !

Zu Frau Marks' Hinweis auf die Fußballquote: da hat vorher schon jemand einen netten Artikel geschrieben:

 http://[Seite/Begriff nicht erwünscht]/2014/07/14/5537-gez-was-wirklich-aergerlich-an-der-wm-ist


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Re: abgeordnetenwatch
#445: 16. Juli 2014, 19:16
Die erneuten Fragen an Herrn Schultheis wurden veröffentlicht:

http://www.abgeordnetenwatch.de/karl_schultheis-928-49901--f423042.html#q423042

Gibt es diesmal einen Bezug zu den gestellten Fragen und den Verweisen auf die Grundrechtverletzungen der Bürger.

Erleben wir ein erneutes Ausweichen auf die Textbausteine der Sender/GEZ (BAZ) oder ein Ausweichen auf das Thema Sicherung der Senderfinanzen?

Wann fängt das Interesse an den Rechten und den Finanzen der Bürger an?

Es bleibt spannend.

Bitte tragt Euch für eine Antwort ein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 1.334
  • bye offiz nicht "deutsch genug" angek Abschiebung
Re: abgeordnetenwatch
#446: 17. Juli 2014, 20:55
Eine neue Antwort von J. Poß(SPD).
Er ist wirklich um keine Ausrede verlegen, um alles zu beschönigen...
Naja, wie gehabt.
Angeblich will er in ein paar Wochen nochmal zum Rundfunkbeitrag schreiben. Das werden wir sehen.
Das von heute:
http://www.abgeordnetenwatch.de/joachim_poss-778-78394--f421793.html#q421793

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 1.334
  • bye offiz nicht "deutsch genug" angek Abschiebung
Re: abgeordnetenwatch
#447: 29. Juli 2014, 19:41
....J. Poß(SPD).
Er ist wirklich um keine Ausrede verlegen, um alles zu beschönigen...
Naja, wie gehabt.
Angeblich will er in ein paar Wochen nochmal zum Rundfunkbeitrag schreiben. Das werden wir sehen.....

Nach nur 10 Monaten kam nun die angekündigte Beantwortung.
10 Monate Wartezeit und dann solch eine Antwort:
http://www.abgeordnetenwatch.de/joachim_poss-575-37876--f408066.html#q408066



Anm.: Wenn Poß nicht schon ein Altbekannter bei uns wäre,
hätte ich diese Antwort erst mal für einen Witz gehalten.
Ob das nächste Schreiben von ihm besser wird? ( http://www.abgeordnetenwatch.de/joachim_poss-575-37876--f408112.html#q408112 ) . Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Re: abgeordnetenwatch
#448: 29. Juli 2014, 20:24
Es grenzt schon an Naivität, wenn Herr Poß, der sich schon früher indirekt nicht für Grundrechte zuständig erklärte, damit sagen möchte, die Verwandtschaftsverhältnisse würden absolut keine Rolle spielen. Auch ein kurzer Gespräch zwischen den Brudern oder eine minimale Auswirkung des  Verwandtschaftsverhältnisses, könnte zur Rechtsbeugung führen.

Für unsere Sache sind die Medienausschussmitglieder etwas interessanter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Re: abgeordnetenwatch
#449: 28. August 2014, 13:06
Habe soeben meine Fragen auf Grund der abgeordnetenwatch.de Rückmeldung geändert und an Herrn Abgeordneten Schultheis abgesetzt. Es ist bemerkenswert, dass die letzten sachlichen und interessanten Fragen solange unbeantwortet bleiben. Wäre eine sachliche Antwort dermaßen kompromittierend?
 

Zitat
http://www.abgeordnetenwatch.de/karl_schultheis-928-49901--f423042.html#q423042

Sehr geehrter Herr Schultheis,

Die Ministerpräsidenten der Länder haben den 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag unterzeichnet. Dieser soll vor allem der durch die Konvergenzentwicklung und der zurückgehenden Abgabenakzeptanz bei den Bürgern Rechnung tragen.

Fragen:

Warum haben dann die M.-Präsidenten/KEF die Änderungen der Informationsmöglichkeiten von 3 ö.-r. TV Progr. auf eine beinah unendliche Anzahl der Informationsmöglichkeiten durch priv. StadtRadios/Webradios, Zeitungen/Zeitschriften/Bücher, Internet, priv. TV, internationale Anbieter NICHT berücksichtigt und die Finanzierung der ö.-r. Anstalten dem deutlich geringeren Bedarf nach ö.-r. Progr. angepasst?

Welche gemeinschaftswichtigen Aufgaben, die andere Medien NICHT abdecken, erfüllen die ö.-r. TV-Beiträge?

Wer braucht noch heute, im Internetzeitalter und dem Zugang zu den weltweiten Quellen, den Multifunktions-TV-Geräten mit Internetanschluss 90 ö.-r. Progr.?

Ging es vielleicht darum, die Zusatz-Renten bei ARD 1575 € und 1750 € pro Monat beim ZDF zu sichern? http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10426.msg71719.html#msg71719

Ein verbrauchsgerechter Beitrag fördert das Demokratieverständnis. Die Demokratie-, Informations-, Kultur und Wirtschaftsförderung durch Zwangssubventionierung eines Anbieters, untergräbt die Demokratie und verkehrt es in eine Meinungs-Diktatur. Aufgrund der Staatsabhängigkeit ( höchstrichterliches ZDF-Urteil), der Auslassungen http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4896.0.html, Umformulierungen http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4826.0.html und dem Senden von Bruchteilen der Weltinformationen, häufig einseitigen Meinungen, Beschuldigungen, Scheindebatten wird gezielt eine einseitige Meinung der Anstalten verankert. Das Gleiche gilt für die Einschätzung, ob ein Mensch mit einer Waffe ein Soldat, Söldner, Freiheitskämpfer oder Terrorist ist. Massenmedien missbrauchen ihre Präsenz, um Aufmerksamkeit zu lenken und eine einseitige Meinung zu bilden.

MfG
Grund



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. August 2014, 13:16 von Viktor7«

 
Nach oben