Autor Thema: Vorstellungsrunde  (Gelesen 20205 mal)

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 882
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #30 am: 29. April 2016, 12:05 »
Hallo aus Karlsruhe,

ich habe noch nie in meinem Leben Rundfunkgebühren bezahlt und dafür möchte ich mich weiterhin einsetzen.

Mein Stand:

1. Festsetzungsbescheid erhalten
2. fristgerecht Widerspruch eingelegt;
3. Widerspruchsbescheid erhalten
4. am 300. Geburtstag von Karlsruhe die Klage gegen SWR beim Verwaltungsgericht eingeworfen.

Nach Kommentaren und Gegenkommentaren zwischen mir und dem SWR ist bis heute nicht viel passiert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT AUTOMATISCH SCHULDNER BEIM RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH - ABSTIMMUNG MIT KLAGEN - ICH BIN KEIN "KLEINES ÜBEL", ICH BIN EUER SCHLIMMSTER ALBTRAUM

Offline Seiko

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #31 am: 09. Mai 2016, 15:20 »
Ein Hallo aus Potsdam!

Hallo Community,

mein Name ist Steffan, ich bin 43 und komme aus Potsdam. Bisher habe ich noch keine GEZ-Gebühren bezahlt, was unter anderem aber auch daran liegt, dass nie ein Brief bei mir eingetroffen ist.  :o ;D Solange sich keiner bei mir meldet, werde ich das auch weiterhin so handhaben. Ich hab mich hier angemeldet, um zu sehen, was man so machen kann, sollte doch nochmal ein Brief ins Haus flattern. Doch bis dahin klopfe ich auf Holze und spare mir die Arbeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.063
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #32 am: 09. Mai 2016, 17:42 »
Hallo Seiko, das ist gut, dass du dich informieren möchtest. Das Thema Rundfunk und Zwangsbeitrag ist so komplex, dass man gut beraten ist, sich frühzeitig eine Strategie zurechtzulegen. Denn die Erfahrung zeigt, dass der Beitragsservice jeden belästigt, der ordnungsgemäß beim Einwohnermeldeamt seine Adresse meldet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline deHamsta

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #33 am: 21. Mai 2016, 09:39 »
Hallo in die Runde aus TH/Gera

nach so langer Zeit hier, wollt ich auch mal ne Begruessung schreiben ;)

ich bin 35, habe seit ´99 eine eigene Whg und bin seit dem auch "militanter Zahlungsverweigerer" (Zitat "die Welt"). Da ich schon sehr frueh das Internet genutzt habe (anfangs ueber den Betrieb, spaeter mit eigener Leitung), ist mir besonders in der Lehre, abends am Esstisch mit laufendem Fernseher, eines bewusst geworden:

Es gibt IMMER zwei Seiten einer Medaille. Da im Elternhaus ja (leider) immer ARD/ZDF lief, hatte ich somit den Vergleich der News aus dem Zensur-ÖR-TV und der Uebersicht auf den groesseren News-Sites im Netz. Und wie oft ist es dann vorgekommen, das im ARD/ZDF eine komplett andere Seite dessen dargestellt wurde, als bspw. in den Sites aus dem privaten/Uebersee Bereich.

Ich persoenlich bin fuer eine Umstellung des ÖR zu einer Art Pay-TV wie Sky. Anmelden, TV/Radio-Art und Empfangsweise angeben, Empfangsmoeglichkeit (Receiver/Modul) zugeschickt bekommen.
Dann zahlen erstens NUR die, die den Verdummungsrotz auch sehen wollen, es wuerden eine Menge Kosten (bspw. Mahnung/Vollstreckung) wegfallen und, sofern sich die Zensur-Diktatur herablaesst und Sky als Vorbild nehmend ein Paketesystem entwirft, es koennte fuer JEDEN etwas dabei sein, das man auch wirklich sehen will.

Mit dem aktuellen System ist das jedenfalls absolut NICHT moeglich.


BTW: Frau Baumert hat mir und vielen anderen in meinem Umfeld die Augen geoeffnet. Widerstand IST NUETZLICH. Auch wenn andere Stimmen etwas gegenteiliges behaupten moegen..... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.063
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #34 am: 21. Mai 2016, 14:38 »
Schön, mal eine Meinung und Rückmeldung von jemandem zu bekommen, der noch örR kennt und die "freien" Medien als Vergleich heranziehen kann (die allerwenigsten hier nutzen örR).
Auch wie der Widerstand von Frau Baumert in der öffentlichkeit wahrgenommen wird, ist interessant.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 281
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #35 am: 21. Juni 2016, 22:53 »
Hallo allerseits,

Jetzt bin ich auch schon ein paar Wochen im Forum, hier also noch etwas mehr über mich.

Wie der eine oder andere schon gemerkt hat, komme ich aus dem Augsburger Raum.

Es war für mich einige Jahre selbstverständlich, Fernseher und Radio zu haben, aber u.a. aufgrund der Nachrichten (häufige Katastrophenmeldungen, fehlende politische Neutralität) habe ich mir das vor ein paar Jahren abgewöhnt.

Hier

GEZ, Bier, Wetten: So viel Kohle hauen wir zur EM raus - in Echtzeit
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19029.msg123827.html#msg123827

habe ich etwas mehr dazu geschrieben.

Das Pseudonym Leo ist eine Hommage an Die Morgenlandfahrt von Hermann Hesse. Es ist - vielleicht zu Unrecht - eines seiner weniger bekannten Bücher.

Zitat
"Das Gesetz?" fragte ich neugierig. "Was ist das für ein Gesetz, Leo?"

"Es ist das Gesetz vom Dienen. Was lange leben will, muss dienen. Was aber herrschen will, das lebt nicht lange."

"Warum streben dann so viele nach Herrschaft?"

"Weil sie es nicht wissen. Es gibt wenige, die zum Herrschen geboren sind, sie bleiben dabei fröhlich und gesund. Die anderen aber, die sich bloß durch Streberei zu Herren gemacht haben, die enden alle im Nichts."

[...]

Ich verstand wenig davon, und dennoch blieben die Worte mir im Gedächtnis [...]

(Hermann Hesse, Die Morgenlandfahrt, Suhrkamp, S. 34)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juni 2016, 23:01 von Leo »

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #36 am: 22. Juni 2016, 02:40 »
Hey, okay dann ich auch mal.

Ich wurde 1981 von meinen Eltern gebaut.
Ich bin ein kreativer, streitlustiger, manipulativer, humaner ?, menschenfreundlicher, neugieriger, aufklärender, gerechtsinniger, philosophischer junger Mensch
mit solipsistischen Schüben.

Fernsehen kenn ich, bis zum Mauerfall, nur als aus ein 3 Programmen bestehende Box, wo Bilder drin sind.
Olsenband, Spuk im Hochhaus, Schnatterinchen, Sandman...
Später sah ich für normale Verhältnisse doch eher viel fern, aber erkannte bald dass zapping und Desinteresse überwiegen und es im Wald des Speergebietes der NVA und späteren Bundeswehr,
viel aufregender war. Ja weil ich bin noch ohne Helm Fahrrad gefahren und hab die Audio-Kassetten mit Bleistift zurückgespult, habe Bunker im Speergebiet gebaut und bin Schwarzfahrer gewesen, inkl. Flucht
vor der Polizei übers Feld.

Radio hörte ich gerne "Fritz" aus Berlin, ein frischer, moderner Sender, hat viel Spaß gemacht nicht zuletzt weil auch die elektronische Musik gut bedient wurde. Man erinnere sich an "Dance under the Blue Moon" und man fleißig auf "Record" drückte und das Tape sich füllte.
Heute würde ich das auch tun, der Unterschied ist, ich muss nicht warten bis es kommt, ich surfe im Netz und finde was ich haben will.
Der Rundfunk ist teil des Lebens gewesen aber man wird durch die Berieselung nicht schlauer wenn man nicht mal über den berühmten Tellerand, eines Tellers aus der Prozellanmanufraktur Meißen, schaut und sich denkt....aha!

Die Technisierung holt uns ein.

Später als Ausbildung und Job kamen, Bereich: Medizin, so vor 8-9 Jahren, hatte ich noch den TV, eine Röhren-Glotze, welche dann den Geist aufgab.
Vermutlich konnte dieser den Inhalt nicht ertragen. Es wich dem PC.

Seit nun mehr als 12 Jahren mache ich "zudem" Mµsik, kann zeichnen, mache auch F0tomontagen und L0g0s.
Und jetzt, seit 2013 habe ich mich voll dem Jurastudium hingegeben, ungewollt und erkenne, wie meine Streitlust in einer gewissen völkerrechtlichen, demokratischen Offensive wieder neuen Ansporn findet. Vielleicht sind die bezeichnenden Worte etwas abwegig.
Vielleicht bin ich auch Egoist und will mir nicht ans Bein pinkeln lassen.

Als ehemaliger Verschwöhrungsanhänger erkannte ich, dass sich eine Hingabe zu Theorien/ Hypothesen fatal sein können, sie verändern und beeinträchtigen die Psyche massiv.
Als Überreste davon habe ich eine leichte Paranoia behalten, zum Glück. Aber habe dadurch auch die Welt hinterfragt.

In der heutigen Welt ist einer der nicht ein bisschen paranoid ist krank.
Uns wird immer noch verkauft wir hätten Kontrolle, wir hätten Entscheidungsmacht, wir wären ein demokratisches Volk.
Mit dem Verlauf ab 2013 verstärkt sich weiter die Ansicht der orwellschen Welt und wir sind mitten drin.
Wir spüren gegenwärtig Macht, Kontrolle, Repression, Unterdrückung und leben dennoch besser als Menschen in der dritten Welt.
In dieser Ambivalenz gilt es nun sich zu beweisen und zurecht zu kommen.
Kritik, Skepsis und Paranoia sind unsere besten Freunde.

Ob der Mensch nur gedanklich Weltfrieden haben kann wird sich zeigen.

happy resistance
Shran


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Juni 2016, 03:58 von Bürger »
Eat the Rich

Offline powercbx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #37 am: 01. Juli 2016, 00:07 »
moin moin,

mein Name ist Jörg, Bj 63,
Komme aus dem Großraum OWL,
gegen Mainstream, Fernsehen etc....
Hobbys sind afu, Musik hören
und zahle seit 2014 keinen müden Euro an den Beitragsservice,
habe diversen Bescheiden laufend widersprochen oder ignoriert und habe jetzt eine Vollstreckungsankündigung vor mir liegen...und bleibe ruhig....

Beste Grüße


Edit "Bürger":
Willkommen im Forum.
Groß-/ Kleinschreibung ergänzt. Bitte im Forum zukünftig selbst darauf achten.
Dies soll keine Schikane sein, sondern der besseren Lebarkeit, schnelleren Erfassbarkeit und somit der Übersicht des Forums dienen.
Danke für das Verständnis
PS: "afu" heißt vermutlich "Amateurfunk" https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=afu+hobby
Auch mit nicht so gängigen Abkürzungen bitte sorgsam umgehen - dem Verständniss aller zuliebe ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Juli 2016, 16:31 von Bürger »

Offline es reicht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #38 am: 21. Juli 2016, 22:52 »
Hallo,
Nach einem Schicksalsschlag hatte ich eine echt schlimme Zeit.Das Geld reichte einfach nicht mehr.
Ich kündigte Versicherungen,Zeitschriften und Vereinsmitgliedschaften. Es kotzt mich so dermaßen an,dass ich für die GEZecken zahlen muss obwohl ich nicht mal ne Glotze habe..
Es geht mir jetzt wieder besser,aber der Widerwille gegen den Zwangsbeitrag wird immer grösser.
Letztes Jahr habe ich unter Androhung von Zwang(gelber Brief)bezahlt.
Habe leider nicht den Nerv für den ewigen Briefkrieg.

Ich bewundere Euer Wissen und Eueren Einsatz!!!!

Hoffentlich ist das Thema  Zwangsabgabe bald erledigt.
Ich wünsche mir,dass die Damen und Herren da oben auch mal ne Zeit lang vorm leeren Kühlschrank sitzen und Hunger haben!!! Dann können Sie sich mal ausrechnen,was 17.50€  wert sind als Geringverdiener.
Freue mich,dass es diese Seite gibt und ich Euch gefunden habe!
Grüsse aus dem Schwabenland..


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline LECTOR

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Re: Vorstellungsrunde
« Antwort #39 am: 20. Februar 2017, 22:21 »
Lector bezeichnet eine Person, die gerne liest. Als lesende Person gilt dem schriftlich niedergelegten Wort die bevorzugte Aufmerksamkeit. Eine Person mit einer solchen Neigung versucht sich von audio-visuellen Medien, einer aufdringlichen akustischen Beschallung oder einem flimmernden Bildschirm fernzuhalten. Das Internet wird nur sehr sporadisch genutzt und auch dort eigentlich nur Textbeiträge gelesen. In Internetforen ist die lesende Person sonst kaum unterwegs.
Man kann sich vorstellen, dass eine solche Person von der rechtswidrigen Anmaßung und Übergriffen der Rundfunkanstalten und ihren Erfüllungsgehilfen sehr betroffen ist. Eigentlich unfassbar, was in diesem Land vor sich geht, um den Lobbyinteressen der Rundfunkanstalten alles zu ermöglichen und die freiheitlichen Grundrechte der Bürger zu missachten.

Gerne teilt der Lector seine Lesefrüchte in diesem Forum, um dem rechtswidrigen Zwangssystem entgegenzutreten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Februar 2017, 00:34 von Bürger »

Tags: