Autor Thema: Harald Schmidt: Bissiger Rundumschlag gegen Fernsehen und Medien  (Gelesen 246 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.006
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus.png
Harald Schmidt:
Bissiger Rundumschlag gegen Fernsehen und Medien


Quelle: Focus 09.01.2019


Zitat
Dabei zeichnet Harald Schmidt nicht nur verantwortlich für die SWR-Satire "Labaule & Erben", die ab 22. Januar immer donnerstags das Zeitungsverlegermilieu persifliert. Auch stimmte der 61-Jährige jüngst gewohnt kritische Töne gegenüber dem hiesigen TV an. Im Interview mit der FAZ offenbarte der Moderator, dass er das deutsche Fernsehen nur noch schaue, um sich aufzuregen.


Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/kultur/kino_tv/harald-schmidt-bissiger-rundumschlag-gegen-fernsehen-und-medien_id_10159892.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.853
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Harald Schmidt: Bissiger Rundumschlag gegen Fernsehen und Medien
« Antwort #1 am: 09. Januar 2019, 21:30 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus_online.png

Focus, 09.01.2019

Harald Schmidt
Entertainer stellt TV-Theorie auf:
Rundfunkgebühren machen Fernsehsender faul

Der deutsche Journalismus ist tot, das deutsche Fernsehen ist träge, dem deutschen Roman geht es schlecht: Entertainment-Legende Harald Schmidt blickt pessimistisch auf den Zustand von Medien und Kultur in Deutschland. Das zeige schon die Diskussion über die Fälschungen von „Spiegel“-Redakteur Claas Relotius. In seiner eigenen Rolle sieht Schmidt mittlerweile eine große Ironie.

flr/KNA

Zitat
[…]
Der Rundfunkbeitrag mache das öffentlich-rechtliche Fernsehen gemütlich, glaubt der Ex-ARD-Moderator außerdem. „In Amerika sitzt jede Nebenrolle. Wenn es aber 7 Mrd. reinregnet, ohne dass ich mich bewegen muss, dann heißt es halt bei jeder Anforderung: 'Oh, ich weiß net, ob isch des gegreenlightet bekomme. Mir sind ja auch alle im Weihnachtsstress.‘“
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/kultur/kino_tv/entertainer-im-ruhestand-harald-schmidt-stellt-tv-theorie-auf-rundfunkgebuehren-machen-fernsehsender-faul_id_10162023.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Januar 2019, 22:55 von Bürger »

Tags: