Autor Thema: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat  (Gelesen 754 mal)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« am: 26. Mai 2018, 20:51 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/presseportal.png

Presseportal     25.05.2018

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat

Hamburg (ots) - Der NDR Rundfunkrat hat am Freitag (25. Mai) die zwölf Mitglieder des Verwaltungsrats turnusgemäß neu gewählt. Der Rundfunkrat - ihm gehören 58 Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens aus den vier NDR Staatsvertragsländern an - hatte sich bereits vor einem Jahr, nämlich am 2. Juni 2017, neu konstituiert. Die Amtszeit beider Gremien beträgt fünf Jahre.
Zitat
Das sind die Namen der gewählten Verwaltungsratsmitglieder: Aus Niedersachsen kommen Ulf Birch, Dr. Thea Dückert, Eckhard Gorka, Elisabeth Heister-Neumann, Dr. Volker Müller und Silva Seeler. Aus Schleswig-Holstein sind gewählt Karola Schneider und Dr. Joachim Wege; aus Mecklenburg-Vorpommern Sigrid Keler und Uta Maria Kuder sowie aus Hamburg Regina Möller und Uwe Grund.
Zitat
Sechs Mitglieder gehören dem Verwaltungsrat zum ersten Mal an: Uwe Grund, Elisabeth Heister-Neumann, Karola Schneider, Dr. Joachim Wege, Uta Maria Kuder und Regina Möller.
Zitat
Mit der Neukonstituierung scheiden folgende Mitglieder aus dem Verwaltungsrat aus: Dr. Eva Möllring aus Niedersachsen; Irene Johns und Dagmar Gräfin Kerssenbrock aus Schleswig-Holstein; Erwin Mantik aus Mecklenburg-Vorpommern sowie aus Hamburg Helmuth Frahm und Bernd Reinert.
Weiterlesen auf :
https://www.presseportal.de/pm/6561/3953294


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« Antwort #1 am: 28. Mai 2018, 18:20 »
Sigrid Keler SPD
Von 1990 bis 2001 war sie Schatzmeisterin des SPD-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern.
Von 1996 bis 2008 war sie Finanzministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Sigrid_Keler

Uta Maria Kuder CDU
Kuder ist seit 2002 Mitglied der CDU.
Seit dem 17. November 2007 ist Kuder stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Mecklenburg-Vorpommern.
Sie war von 2006 bis 2016 Justizministerin in der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns.
Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Uta-Maria_Kuder

Elisabeth Heister-Neumann CDU
Sie war von 2003 bis 2008 Niedersächsische Justizministerin, von 2008 bis 2010 Niedersächsische Kultusministerin und von 2009 bis 2013 Mitglied des Niedersächsischen Landtages. 
Seit 2014 ist sie Mitglied des CDU-Bundesvorstandes.
Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_Heister-Neumann



Mindestens drei Mitglieder des NDR-Verwaltungsrat sind also aus der Politik.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.688
  • seit 01.01.2013 nicht gezahlt
Re: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« Antwort #2 am: 28. Mai 2018, 20:04 »
Der Reigen der Politiker ist etwas länger:

Thea Dückert Bündnis90/Die Gurken 1986-1994 Mitglied des Nds. Landtags, 1998-2009 Midglied des Bundestags, 2000-2007 stellv. Vorsitzende der Fraktion, 2007-2009 Parlamentarische Geschäftsführerin

Sigrid Keler ab Oktober 1990 Landtagsabgeordnete der SPD-Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern, Finanzausschussvorsitzende, 1996 - 2008 Finanzministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Silva Seeler 1990 – 2013  Mitglied des Niedersächsischen Landtages
1994 – 1998 Vorsitzende des Arbeitskreises Gleichstellung der SPD-Landtagsfraktion
1998 – 2003 Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion
2003 – 2008 Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtages

Uwe Grund ist seit 1971 Mitglied in der SPD. Noch vor seinem Mandat in der Bürgerschaft war er Deputierter der Justizbehörde.
Von 1991 bis 2011 war er Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und dort Mitglied im SPD-Fraktionsvorstand. Von Oktober 2001 bis zu seinem Rücktritt im Dezember 2002 war er Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion. Im Parlament saß er für seine Fraktion im Wirtschafts-, Sozial- und Kulturausschuss. Er war Fachsprecher für Medienpolitik und viele Jahre Vorsitzender des Sozialausschusses der Bürgerschaft. Weitere Schwerpunkte der politischen Arbeit sind Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik sowie die Kulturpolitik und internationale Angelegenheiten.
Uwe Grund war schon stellv. Vorsitzender und Vorsitzender des NDR-Rundfunkrates.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline Housebrot

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 466
Re: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« Antwort #3 am: 29. Mai 2018, 16:02 »
Thea Dückert Bündnis90/Die Gurken
Rechtschreibfehler, oder gewollt? Ich meine, beides ist grün...

Grüße
Adonis


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. Mai 2018, 23:21 von Bürger »

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.688
  • seit 01.01.2013 nicht gezahlt
Re: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« Antwort #4 am: 29. Mai 2018, 17:30 »
Rechtschreibfehler, oder gewollt? Ich meine, beides ist grün...

Mit http://lmgtfy.com/?q=%22B%C3%BCndnis90%2FDie+Gurken%22+Boettcher kannst du leicht feststellen, dass es sich nicht um einen Schreibfehler meinerseits handelt.

Für die Bezeichnung "Bündnis 90/Die Gurken kann m. W. Henning Venske die Urheberschaft beanspruchen. Er verwendet dies seit vielen Jahren. Siehe z. B. "Lallbacken: Das wird man ja wohl noch sagen dürfen", Westend Verlag, 2012, ISBN 3938060832, 9783938060834, 249 Seiten. Da ich das schon 2008 (Link zum Forum von Computerbetrug.de) verwendet habe, muss Venske die Bezeichnung allerdings schon lange vor der Veröffentlichung des genannten Buches genutzt haben.

M. Boettcher


Edit "Bürger" @alle: Bitte nicht weiter vertiefen.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. Mai 2018, 23:22 von Bürger »
Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« Antwort #5 am: 16. Juni 2018, 21:36 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

DWDL.de     15.06.2018

von Timo Niemeier
Birch neuer Vorsitzender des NDR-Verwaltungsrats

Der NDR-Verwaltungsrat hat einen neuen Vorsitzenden: Ulf Birch ist am Freitag auf der konstituierenden Sitzung des Gremiums gewählt worden. Er folgt damit auf Dagmar Gräfin Kerssenbrock.
Weiterlesen auf :
https://www.dwdl.de/nachrichten/67391/birch_neuer_vorsitzender_des_ndrverwaltungsrats/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: NDR Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat
« Antwort #6 am: 17. Juni 2018, 08:35 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/presseportal.png

Presseportal      15.06.2018

NDR Norddeutscher Rundfunk
Neuer NDR Verwaltungsrat wählt Ulf Birch zum Vorsitzenden

Der neue NDR Verwaltungsrat hat Ulf Birch aus Niedersachsen zum Vorsitzenden gewählt. Als Stellvertretende Vorsitzende des unabhängigen Aufsichtsgremiums wurde Karola Schneider aus Schleswig-Holstein gewählt. Der Verwaltungsrat war am Freitag (15. Juni 2018) in Hamburg zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Ulf Birch, langjähriger Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen in Hannover, ist seit 2017 im Vorruhestand und war zuletzt stellvertretender Vorsitzender des NDR Verwaltungsrats. Karola Schneider ist Rechtsanwältin in Kiel.
Zitat
NDR Intendant Lutz Marmor wünschte dem neuen Verwaltungsrat viel Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe. Zugleich dankte er den sechs aus dem Verwaltungsrat ausgeschiedenen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. "Der NDR ist wirtschaftlich gesund, und das ist auch ein Verdienst des NDR Verwaltungsrats. Unsere Diskussionen waren manchmal durchaus kontrovers, aber immer fair und an der Sache orientiert. Ich bin sicher, dass es auch dem neuen Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung gemeinsam gelingen wird, ein solches Klima des offenen, transparenten und konstruktiv-kritischen Dialogs zu schaffen", so Marmor.
Weiterlesen auf :
https://www.presseportal.de/pm/6561/3971960


Von den zwölf Mitgliedern des NDR-Verwaltungsrat kommen mindestens sechs Mitglieder aus der Politik.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: ndr