Autor Thema: Zu Kompromissen bereit -Produzenten gegen Lizenz-Ware in Mediatheken von ARD/ZDF  (Gelesen 277 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.640
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

DWDL, 22.05.2018

Produzenten gegen Lizenz-Ware in Mediatheken von ARD/ZDF

Die Bundesländer wollen es den Öffentlich-Rechtlichen künftig erlauben, europäische Lizenzwaren bis zu 30 Tage nach der Ausstrahlung auch in ihren Mediatheken zu zeigen. Dagegen protestiert die Produzentenallianz, man ist aber zu einem Kompromiss bereit.

von Timo Niemeier 

Zitat
Bislang zeigen ARD und ZDF keine Serien oder Spielfilme in ihren Mediatheken, die sie aus dem europäischen Ausland eingekauft haben. Wenn es nach dem Willen einiger Politiker geht, soll sich das aber schon bald ändern. So wie die 7-Tage-Regelung fallen soll, wollen sie auch dieses Verbot aufheben. Derzeit gibt es einen Vorschlag, der es ARD und ZDF ermöglichen soll, Lizenz-Serien und Filme aus Europa künftig bis zu 30 Tage nach der Ausstrahlung in den Mediatheken verfügbar zu machen.  […]

Weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/67047/produzenten_gegen_lizenzware_in_mediatheken_von_ardzdf/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.640
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/sueddeutsche_zeitung.jpg

Süddeutsche Zeitung, 23.05.2018

"Wirtschaftliche Nachteile"

Von Christoph Fuchs

Zitat
Was unterscheidet die Lindenstraße von Sherlock? Da mag einem einiges einfallen, für den Serien-Fan mit Internetzugang dürfte der größte Unterschied aber sein: Während er Mutter Beimers Abenteuer auch nachträglich in der ARD-Mediathek sehen kann, geht das bei den BBC-Krimis nicht. Denn der Rundfunkstaatsvertrag verbietet es bislang, aus Europa angekaufte Filme und Serien in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken anzubieten. Weil das im Streaming-Zeitalter überholt wirkt, wollen die für den Rundfunk zuständigen Länder das Verbot aufheben. Ihren Plänen zufolge sollen die Öffentlich-Rechtlichen Sherlock und Co. bis zu 30 Tage in den Mediatheken zeigen dürfen. Mit deutlichen Worten hat nun die Produzentenallianz ihre Ablehnung bekundet. Der Vorstandsvorsitzende Alexander Thies sagte, die Pläne würden "für Produzenten zu schweren wirtschaftlichen Nachteilen führen“. […]

Weiterlesen auf:
http://www.sueddeutsche.de/medien/mediatheken-wirtschaftliche-nachteile-1.3990151


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778
Die ARD ruiniert nicht nur die Nichtnutzer, sondern auch noch ihren Produzenten!
 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline ana

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Die ARD ruiniert nicht nur die Nichtnutzer, sondern auch noch ihren Produzenten!

und baut ihr Monopol aus - weil sie sich das auch LEISTEN kann dank der vielen "Noch-Zahler". Zusätzlich ist dann noch ein neues Argument FÜR den örR da. Man muss Sherlock dann ja nicht mehr unbedingt streamen oder bei Netflix und Co schauen. Super Idee!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: