Autor Thema: Aktion: Anmeldung beim Bundesverfassungsgericht für 16.5. und 17.5.18  (Gelesen 2602 mal)

Offline HÖRby

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • gargamel
Möglicherweise vermöge Rentnerbonus läßt sich @Karlsruhe noch toppen:

Zitat
07.04.2018 um 19:31

"Bundesverfassungsgericht                   Karlsruhe, den 10.4.2018
       - Pressestelle -
  1270 E/2 - 605/18


Sehr geehrter Herr Ber   ,

bei der mündlichen Verhandlung des Ersten Senats am 16. und 17.5.2018 ist je ein Platz für Sie frei.
Bitte erscheinen Sie an beiden Tagen mit Ihrem gültigen Personalausweis bereits um 9.15 Uhr zur Einlasskontrolle.

(...)


und für das letze Einbettzimmer habe ich nur mal angerufen und  dann war's schon weg: 2.04.2018 um 10:18 Uhr

B&B Hotel Karlsruhe, Schwarzwaldstraße 92, 76137 Karlsruhe, Telefon: +49(0)721 - 490 24-0, www.hotelbb.de


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. April 2018, 18:13 von Bürger »

Offline Besucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 424
  • So hatten sie es sich auch diesmal wieder gedacht.
Dem könnte noch hinzuzufügen sein...

Tut mir leid - ich will aber wirklich nur unser Bestes.
...
Der Oberamtsrat hat ja bereits zwei mal zugegeben, dass der Rundfunkbeitrag das Aufsehenerregenste am BVerfG ist, dass er dort als Besucherdienstmitarbeiter je hatte.

...
Wenn diese Verfassungs"richter" da bereits die hohe Anzahl der bisherigen Beschwerden ignoriert haben,
wird denen die Anzahl der hypothetischen Besuchsanmeldungen sicher genauso egal sein....
...

...vllt. aufgehängt am obigen Mittelsatz, dass es evtl. auch gar nicht zweckdienlich wäre, über die Faktizität im obigen Zusammenhang hinaus aus der Situation ein "Happening" zu machen. Was die Verf.richter bestimmt am allerwenigsten gebrauchen könnten, wäre, in den Ruch zu geraten oder einer von interessierter Seite lancierten wohlfeilen Unterstellung zum Opfer zu fallen, sie hätten sich ggf. mit ihrem Urteil dem Pöbel gebeugt.

Sonst wäre ggf. eines schönen Tages, wenn die Abschaffung des BVerfG oder dessen Unterwerfung unter die Politik (Parteienoligarchie) zur Debatte*) stehen sollte, die Medienelite des heiligen dt. ÖRR an der vordersten Front der Befürworter.

*) Es waren ja nicht die Polen bzw. deren PIS, die die vor nicht so langer Zeit geplanten "Massnahmen" bzgl. deren Verfassungsgerichtsbarkeit erfunden hätten. Ein Herr Schäuble hatte damaligen Pressemitt. nach bereits etwa vor roundabout 6 Jahren oder noch länger schon ähnliche "Ideen", was das BVerfG betrifft. Dessen seinerzeitiges Verbot des Abschusses von Zivilflugzeugen durch die Bundeswehr hatte nämlich nicht jedem erlauchten Politiker gepasst.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. April 2018, 18:13 von Bürger »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.527
@HÖRby

OK, also Platz im Bundesverfassungsgericht ;), prima.

Alternative mit gleichen Stornierungsoptionen (am Anreisetag bis
19 Uhr kostenfrei stornierbar) IBIS Karlsruhe Hauptbahnhof, Poststraße

Ansonsten gibt es auch genau am Hauptbahnhof ein Hostel (mal eben gegoogelt)
Da kenne ich allerdings die Stornierungsmöglichkeiten nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. April 2018, 07:22 von karlsruhe »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.527
Nochmal @HÖRby

Hoppla, du meinst sicher nicht den 2.4.18 sondern heute 12.4.18.
Vor dem 6.4. wussten wir ja noch nichts von unserem Date.

Aber versuche einfach die Alternativen!

Treff dann wie gehabt am Bahnhof :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.527
Warteliste hin oder her.

Wer kommt, um teilnehmen zu können oder nur Präsenz zeigen möchte:

Hier wichtige Eckdaten: Wie komme ich dort hin?

An beiden Verhandlungstagen biete ich an, sich am Hauptbahnhof Karlsruhe
Ausgang: Stadtgarten/Zoo auf dem überdachten Vorplatz zu treffen und
gemeinsam zum BVerfG zu laufen (ca. 30 Minuten) oder wenn das
Wetter sehr schlecht sein sollte, nehmen wir die öffentlich(en) (rechtlichen)
Verkehrsmittel, die ca. 20 Minuten brauchen würden.

Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe: Ausgang Stadtgarten/Zoo: 8.30 Uhr

Werde noch eine speziell dafür freigeschaltene Handy-Nummer bekannt geben,
mit der man mich erreichen kann (Anruf/SMS). Allerdings werde ich nicht zurückrufen
oder simsen, sondern nur, wenn ich es direkt mitbekommen, drangehen und sprechen.

(Kein Empfang natürlich während der Verhandlungen 8))


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Frühlingserwachen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 485
Hab eine Übernachtung gebucht, und bin mit ziemlicher Sicherheit mit dabei.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.527
Prima, du kennst den Weg?
Ansonsten halt um 8.30 Uhr Hauptbahnhof Karlsruhe. Man sieht sich (#)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.527
 ;D Die Litfaßsäule für die vorgeschlagene stündliche Umrundung des BVerfG nicht vergessen! (#)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline McKaber

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Wie lange wird die Verhandlung am zweiten Tag denn gehen können? Das Gericht hat doch sicher auch irgendwann Feierabend? Frage wegen Rückreise Buchung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline NichtzahlerKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
So eine Verhandlung kann Durchaus bis 18 Uhr und länger gehen. Es gab einmal den Fall, dass ein Richter Nasenbluten hatte und sich alles extrem verschoben hat. Das ist aber natürlich nicht die Regel.
Man kann aber auch jederzeit gehen. Es wird am Nachmittag sowieso viel viel leerer sein. Die ganzen Pressefuzzies vom ÖR machen früh Feierabend und auch einige der Besucher beginnen sich zu langweilen.

Wenn ich richtig informiert bin, kann es durchaus sein, dass noch bis zu 40 Plätze nachgeschoben werden, falls die Besuchergruppen für den Tag (die automatisch Plätze angeboten bekommen?) diese nicht haben wollen. Man mag mich bei dieser Aussage aber bitte nicht festnageln. Außerdem hat mir jemand Zahlen weitergeleitet:
Es gibt demgemäß angeblich Platz für 180 Besucher und 60 Pressevertreter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. April 2018, 12:27 von Bürger »

Offline Kressman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Zitat
[...]

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wegen der großen Nachfrage nicht allen eingegangenen Anmeldungen ein Zuhörerplatz zugeteilt werden kann. Wir haben die Verhandlungstermine am Freitag, 6. April 2018, um 10.00 Uhr bekannt gegeben. Aufgrund der großen Flut von Zuhöreranmeldungen konnten nur die bis Sonntag, 8. April 2018, eingegangenen Anmeldungen berücksichtigt werden. Die Plätze waren also innerhalb von drei Tagen vergeben. Ihre Anmeldung ist erst nach dem 8. April 2018 eingegangen und kann daher leider nicht mehr bei der Platzvergabe berücksichtigt werden.

Sollten bereits angemeldete Personen wieder absagen, werden die freien Plätze aufgrund unserer nach zeitlichem Eingang der Anmeldungen geführten Warteliste vergeben. Sie belegen Platz Nr. 92 der Warteliste.
Wir werden uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen, falls auch für Sie dann noch ein Platz frei werden sollte.

[...]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. April 2018, 12:25 von Bürger »

Offline hansy548

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Habe mich auch angemeldet, stehe auf der Warteliste auf Platz 104!!
Ich will dabei sein. Hotel ist gebucht, jetzt noch den Zug dazu. Auch wenn ich nicht reingelassen werde, bin ich jedenfalls da. Es könnten ja immerhin 103 Leute "ausfallen"! :) ;D :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. April 2018, 20:39 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.715
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...über interne Kanäle gemeldet ;)
Zitat
Sie belegen Platz Nr. 110 der Warteliste.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Tags: