Autor Thema: Fass ohne Boden - ÖRR-Lobbyisten bearbeiten Mandatsträger in SN und ST  (Gelesen 622 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.225
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/frankfurter_neue_presse.png

Frankfurter Neue Presse, 19.03.2018

Weirich am Montag:
Fass ohne Boden

Von DIETER WEIRICH**

Zitat
In der Schweiz ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk bei einer Volksabstimmung seiner Abschaffung entgangen und bescheidet sich jetzt mit 100 Millionen Franken weniger. In Österreich steht die Zwangsgebühr auf dem Prüfstand, die Dänen haben die Gebührenpflicht gerade durch eine Steuer ersetzt und das Budget kräftig gekürzt, und in Italien gerät die staatliche RAI nach den Wahlen unter Druck. […]
Nur in den Bunkern von ARD und ZDF hört man den Knall nicht. […]

Wer sich mit 20 Fernsehprogrammen, 69 Radio-Angeboten und 130 Internet-Offerten ausgebreitet hat und im Gegensatz zu privaten Medienunternehmen zu Reformen durch Einsparungen unwillig ist und sein Fass ohne Boden für sakrosankt erklärt, lebt auf einem anderen Stern. […]

Den Rundfunkbeitrag mit falschem Pathos als „Demokratieabgabe“ zu feiern und jede Kritik am System als rechtspopulistischen Angriff abzuqualifizieren, ist ebenso bequem wie töricht.

Ob alle Landesparlamente wie in der Vergangenheit die nächste Gebührenerhöhung abnicken, darf bezweifelt werden. Die Lobbyisten der öffentlich-rechtlichen Kanäle haben sich auf die Bearbeitung der Mandatsträger in Sachsen und Sachsen-Anhalt fokussiert. Von dort droht Gefahr.

Weiterlesen auf:
http://www.fnp.de/nachrichten/meinung-der-redaktion/Fass-ohne-Boden;art743,2937521


** DIETER WEIRICH, Kolumnist im Politikressort
Zitat
Der renommierte Medienexperte und Kommunikationsberater Professor Dieter Weirich war von 1989 bis 2001 Intendant der Deutschen Welle und gehörte zuvor eineinhalb Jahrzehnte dem Hessischen Landtag und dem Deutschen Bundestag an, wo er sich als Mediensprecher und als einer der Wegbereiter für die Einführung des Privatfernsehens einen Namen machte. Außerdem nahm er Führungspositionen in der PR-Branche in Hessen wahr. Weirich, der sich selbst "als liberalkonservativen Streiter" sieht, gilt als ebenso unabhängig wie konfliktfreudig und ist Kolumnist dieser Zeitung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. März 2018, 17:04 von Bürger »

Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.292
Kippt das System jetzt langsam?
Zitat
1989 bis 2001 Intendant der Deutschen Welle
Wenn jetzt jemand der quasi Insider ist und gut vernetzt in der Politik ist anfängt gegen den Rundfunkbeitrag zu schreiben, ist das Ende wohl nicht mehr sooo weit ....

(gut, Deutsche Welle ist jetzt nicht ÖR, aber trotzdem sehr interessant)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. März 2018, 17:05 von Bürger »
(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Tags: