Autor Thema: Ulrich Wilhelm: "Unser Angebot hat seinen Preis"  (Gelesen 2629 mal)

Offline drone

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Re: Ulrich Wilhelm: "Unser Angebot hat seinen Preis"
« Antwort #30 am: 19. März 2018, 10:38 »
Nochmal zu...
Zitat
"Unser Angebot hat seinen Preis"
Interview mit U.Wilhelm
Der "Preis", der sich nicht in EUR bemessen lässt und dennoch von der Öffentlichkeit zu "bezahlen" ist, findet sich u.a. hier:

Telepolis (heise.de), 19.03.2018
ARD im Tiefschlaf: Das seltsame Desinteresse an einer Aufklärung der Maidan-Morde
von Paul Schreyer
Vollständig lesen auf:
https://www.heise.de/tp/features/ARD-im-Tiefschlaf-Das-seltsame-Desinteresse-an-einer-Aufklaerung-der-Maidan-Morde-3996302.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. März 2018, 10:49 von drone »

Offline NichtzahlerKa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Ulrich Wilhelm: "Unser Angebot hat seinen Preis"
« Antwort #31 am: 19. März 2018, 11:00 »
Die Ausreden für das Programm sind meiner Meinung nach nur vorgeschoben.
Ich bin der Meinung, die wollen nur noch Ihre Pensionen gesichert haben.
Woraus schließt du (ihr) das? Dem Artikel ist das nicht zu entnehmen. Aber gut, eine Meinung ist eine Meinung, und die Pensionen wollen gesichert werden, da habt ihr recht.
Es gibt den neuen Basistarifvertrag, der alle Pensionen (auch aller Ex-Funkis die schon 20 Jahre in Pension sind) nun nicht mehr gleich zu den Tarifabschlüssen steigen lässt, sondern "nur noch" ein Prozent niedriger. Dass dieser eine Laufzeit von 15 Jahren hat, ist der beste Beweis dafür, worum es geht. Diese Kopplung hätte nämlich abgeschafft werden müssen.
Mir erschließt sich jedenfalls nicht, was ich davon habe, einem Staatsfunker aus den 80ern mit meinem Beitrag jetzt noch das Geld doppelt und dreifach (normale Rente kriegt er ja auch noch von meinem Steuergeld für völlig überzogene Selbstbedienungsverdienste) und im ständig wachsenden Ausmaß hinterherzuschmeißen oder was das mit einem "Rundfunkauftrag" zu tun hat.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. März 2018, 17:17 von Bürger »

Tags: