Autor Thema: ARD Mediathek Szene aus "Polizeiruf 110 - Tatorte" > Knarre aufs Publikum?  (Gelesen 474 mal)

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778

Aus Polizeiruf 110 vom 16.12.2018
Dies gehört jetzt mit zur Grundversorgung der ARD.
Ein Schauspieler der mit der Knarre aufs Wohnzimmer und den Zuschauer hält.
Ist die ARD jetzt mittlerweile total verrückt geworden?
Oder soll das dem Zwangsbeitragszahler suggerieren:
Wenn Du nicht bezahlst, knallt's?

E-Mail ging gerade an ARD


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Dezember 2018, 17:20 von Bürger »

Offline unGEZiefer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Passt doch, rechts oben in die Ecke:
"Geld her oder wir nehmen Dich ins Visier - GEZ"

Man muss ehrlich sein: Für ihre überhöhten Pensionen tun die wirklich alles!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Dezember 2018, 17:20 von Bürger »

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778
Re: ARD Mediathek Szene aus "Polizeiruf 110 - Tatorte"
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2018, 17:35 »
Die ARD hat mitlerweile geantwortet.

Zitat
Sehr geehrter Herr ...,

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse am ERSTEN.

Wir bedauern Ihre Kritik am gestrigen „Polizeiruf 110: Tatorte“ im Ersten.

Mit dem Ersten wollen wir ein möglichst großes Publikum ansprechen. Dieses Ziel ist nicht immer einfach zu erreichen, weil jeder Zuschauer eigene Vorlieben hat. Das Erste ist ein Vollprogramm, das möglichst viele Interessen abdecken soll. Es soll die Zuschauer unterhalten, aber auch diejenigen zufrieden stellen, die sich auf anspruchsvolle Weise anregen oder bilden lassen wollen. Wir bemühen uns um ein Programm, das im Idealfall für jeden etwas bietet. Dass uns dies in Ihrem Fall mit dem „Polizeiruf 110: Tatorte“ nicht gelungen ist, bedauern wir sehr.

 

Bitte bedenken Sie in diesem Zusammenhang, dass es keine Skala gibt, in der ein Film oder ein Schauspieler als gut oder schlecht einzustufen ist. Dies hängt maßgeblich mit dem persönlichen Urteil, mit eigenen Vorlieben und Interessen zusammen. Was den einen Zuschauer langweilt, wird vom nächsten mit Spannung erwartet und mit Genuss verfolgt. Was den einen inhaltlich nicht überzeugt, empfindet der andere als schlüssig.
 
Die „Polizeiruf 110“-Filme werden ganz unterschiedlich gestaltet. Gelegentlich sollen sie auch provozieren und von gewohnten Pfaden abweichen, um das Genre lebendig und modern zu halten. Keinesfalls möchten wir die Kriminalfilme der Reihe vorhersehbar werden lassen. Die Gestaltung der Drehbücher, die redaktionelle Betreuung und die Herstellung der Krimis werden von den verschiedenen Landesrundfunkanstalten an den unterschiedlichsten Drehorten mit der größtmöglichen Bandbreite an Schauspielern und Charakteren vorgenommen. Entsprechend unterscheiden sich die regional verankerten Krimis in ihrer Machart und ihrem Inhalt. Dadurch ist sichergestellt, dass die Reihe für ganz unterschiedliche Fangruppen Filme nach ihrem Geschmack bietet.

Ihre Anmerkungen leiten wir an die Programmverantwortlichen weiter. Wir hoffen, dass wir Sie trotz aller Kritik auch in Zukunft zum Kreis unserer engagierten Zuschauer zählen dürfen und wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit.

Mit freundlichen Grüßen


Zitat
und Ihr Interesse am ERSTEN.
Ich habe überhaupt kein Interesse am Ersten.

Zitat
Die „Polizeiruf 110“-Filme werden ganz unterschiedlich gestaltet. Gelegentlich sollen sie auch provozieren und von gewohnten Pfaden abweichen, um das Genre lebendig und modern zu halten
Deshalb braucht man diese provokante Art und Weise mit der Knarre Richtung Zuschauer und meint, das wäre lebendig und modern? Ich kann nur sagen: Geschmackloser gehts nicht mehr.

Zitat
dass wir Sie trotz aller Kritik auch in Zukunft zum Kreis unserer engagierten Zuschauer zählen dürfen
Auch in Zukunft jetzt erst recht zum Kreis der engagierten Zwangsrundfunkboykottierer zu zählen bin  :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Dezember 2018, 18:12 von Bürger »

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778


Die Kritik am "Polizeiruf 110 - Tatorte" und Einwand mit der Knarre aufs Puplikum hat man sich bei der ARD scheinbar doch zu Herzen genommen, und das Bild geändert. Da sage noch einer die ARD ist nicht lernfähig.
Jetzt noch ein gerechteres Rundfunkbeitragssystem, und alles ist gut. ;D auch wenn die beiden oben im Bild noch ziemlich skeptisch dreingucken.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Dezember 2018, 18:19 von Bürger »

Tags: