Autor Thema: IP-Range des Beitragsservice sperren für Foren-Zugriff?  (Gelesen 423 mal)

Offline d-angel2001

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Wäre doch eigentlich sinnvoll der GEZ/Beitragsservice ein "Hausverbot" für dieses Forum zu erteilen?
https://ipinfo.io/AS21382

By the way... wieso nutzt das Forum kein CloudFlare.com als Reverse-Proxy (spart Bandbreite/Traffic auf dem Server). Eine IP-Firewall gibt es dort auch ;-)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drone

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
Re: IP-Range des Beitragsservice sperren für Foren-Zugriff?
« Antwort #1 am: 07. Februar 2018, 18:43 »
Wäre doch eigentlich sinnvoll der GEZ/Beitragsservice ein "Hausverbot" für dieses Forum zu erteilen?
https://ipinfo.io/AS21382

Sinnvoll für wen?
Mir würde es reichen, wenn Du das auf Deiner eigenen FW entsprechend konfigurierst! ;-)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline d-angel2001

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: IP-Range des Beitragsservice sperren für Foren-Zugriff?
« Antwort #2 am: 07. Februar 2018, 19:13 »
Wieso sollte es sinnvoll sein, dass der Beitragsservice hier rum spioniert? Schließlich lassen die sich auch nicht in die Karten schauen, was die Hausintern so treiben!

Ich fasse deinen Kommentar einfach mal als Scherz auf. Sonderlich produktiv ist dieser Beitrag jedenfalls nicht :D


Edit "Bürger":
Ungekürztes Vollzitat des direkten Vorkommentars entfernt.
Bitte keine ungekürzten Vollzitate direkter Vorkommentare, da dies vollkommen überflüssig ist und der (ohnehin schon grenzwertigen) Übersicht des Forums abträglich ist.
Bitte auch beachten, dass das Forum keinen Chat leisten kann und daher persönliches Hin und Her allenfalls per PM vorgesehen ist.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Februar 2018, 20:52 von Bürger »

Offline drone

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
Re: IP-Range des Beitragsservice sperren für Foren-Zugriff?
« Antwort #3 am: 07. Februar 2018, 19:40 »
Wieso sollte es sinnvoll sein, dass der Beitragsservice hier rum spioniert?
Eine Unterstellung mit einer Frage zu verbinden, erachte ich als wenig zielführend.

Zitat
Schließlich lassen die sich auch nicht in die Karten schauen, was die Hausintern so treiben!
Auge um Auge...?

Zitat
Ich fasse deinen Kommentar einfach mal als Scherz auf. Sonderlich produktiv ist dieser Beitrag jedenfalls nicht :D
Ich habe keinen Anspruch auf Produktivität erhoben. Ich habe eine Frage in Verbindung mit einem Vorschlag gepostet. Und darauf (weitestgehend) eine Antwort von Dir erhalten.

Ich denke einfach, dass es hier für den BS nix gibt, was er nicht 'eh schon weiß (falls es ihn überhaupt interessiert...).
Und sicher war in meinem Kopf auch kurz der Gedanke an "Zensur" dabei. Wozu?

Nichts, was hier im Forum gepostet wird, braucht sich m.E. zu verstecken. Das Gegenteil ist der Fall... und für Vertrauliches gibt's die PM.
Oder?

(Weiteres dann vielleicht besser per PM...)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.074
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Re: IP-Range des Beitragsservice sperren für Foren-Zugriff?
« Antwort #4 am: 07. Februar 2018, 20:30 »
Wäre doch eigentlich sinnvoll der GEZ/Beitragsservice ein "Hausverbot" für dieses Forum zu erteilen?

Ein "Hausverbot" für den Beitragss. wäre ja natürlich nur sinnvoll,

- wenn wirklich berechtigte Bedenken bzgl. der Sicherheit des Forums und/oder von Mitgliedern

bestehen würde.
Da gab es doch bisher noch nie Anlass zur Sorge.

Ein Beitragss.-"Hausverbot" würde allerdings ja aber auch nicht verhindern können, dass Beitragss.-Mitarbeiter uns hier trotzdem besuchen könnten (z. Bsp. privat).

Wenn keine dringenden Gründe dazu kommen,
würde ich dagegen plädieren.

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?

Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Tags: