Autor Thema: "So groß ist das Misstrauen gegenüber den Medien nicht"  (Gelesen 229 mal)

Offline drone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128

Bildquelle: http://up.picr.de/27189564oe.png

Heise / Telepolis, 07.12.2017

"So groß ist das Misstrauen gegenüber den Medien nicht"
Interview Marcus Klöckner mit Oliver Decker [1]

Zitat
Oliver Decker: Das Interessanteste vorweg: Wir haben es nicht mit einem so breiten Glaubwürdigkeitsverlust der Medien zu tun, wie es bisweilen den Eindruck hat, wenn man die Demonstrationen von Pegida oder Veranstaltungen von rechtspopulistischen bis rechtsextremen Parteien sieht, wo von Lügenpresse und Fake News gesprochen wurde. Wir konnten mit unserer Studie feststellen: So groß ist das Misstrauen gegenüber den Medien nicht. Die Menschen glauben durchaus, dass Medien würdig sind, um sie als Informationsquellen zu nutzen.
[...]
Es gibt eine Gruppe, die sehr deutlich der Berichterstattung nicht mehr glaubt. Wir stellen also fest: Es gibt tatsächlich eine Polarisierung der politischen Milieus. Eines der Probleme, das wir sehen, ist: Für diese Menschen, die grundsätzlich die Medien nicht mehr für glaubwürdig halten, gibt es auch keine alternativen Informationsmöglichkeiten.
Weiterlesen auf:
https://www.heise.de/tp/features/So-gross-ist-das-Misstrauen-gegenueber-den-Medien-nicht-3911606.html?seite=all

Meine Empfehlung an Herrn Decker: Zu Weihnachten 'mal wieder die eigene Filterblase verlassen, um sich einen Blick auf die brach liegende Umgebung im (Rest-)System "Deutschland" zu gönnen.

[1] zur aktuellen (im Artikel referenzierten) Studie der von Decker ausgearbeiteten Studie der Otto-Brenner-Stiftung, betitelt mit:
"Polarisiert und radikalisiert? Medienmisstrauen und die Folgen für die Demokratie"
https://www.otto-brenner-stiftung.de/otto-brenner-stiftung/aktuelles/polarisiert-und-radikalisiert.html

____
Edit "ChrisLPZ":
Layout angepasst und in Pressemeldungen verschoben


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Dezember 2017, 10:30 von ChrisLPZ »

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 694
Re: "So groß ist das Misstrauen gegenüber den Medien nicht"
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2017, 10:49 »
Na das passt ja auch dazu!

Sie machen was sie wollen!

Ludwigshafen: Eumann wird neuer Direktor der Landesmedienanstalt
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25493.msg161129.html#msg161129


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Dezember 2017, 01:23 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline faust

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • ruhm und ehre dem profäten !
Re: "So groß ist das Misstrauen gegenüber den Medien nicht"
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2017, 18:27 »
... nicht des Lesens wert: Der Fragende ist offensichtlich intelligenter und realistischer als der Antwortende.

Und: Bürger, die "sich einbringen", davon gibt es gerade hier EINE MENGE  :o 8) ??? ::) :-* >:D :angel: (#) :) ;) :D !!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: