Autor Thema: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)  (Gelesen 1294 mal)

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Hallo ihr edlen Recken,

neben dem Klageweg mach ich hier mal ne neue "Front" auf.
Neue Ideen und Ergänzungen sind immer willkommen.



Mir ist das Ganze nicht geheuer,
der Staatsfunk ist doch viel zu teuer.

Zahlen soll ich ob ich will oder nicht,
haben die Angst dass das System zusammenbricht ?

210 Euro jährlich sind sie mir am rauben,
hier stehe ich, und kanns noch immer kaum glauben.

„Beitragsservice“ nennt sich die Bande,
ich halte das für eine Schande.

Ich habe den „Service“ nicht bestellt,
drum wurde die Zahlung eingestellt.

„Demokratieabgabe“ wird das heute genannt,
da ist mir dann ne Sicherung durchgebrannt.

Selbst Orwell hätte sich das nicht träumen lassen,
und auch ich kann es noch immer nicht fassen.

Für mich ist das Erziehungsfunk,
und auch sonnst senden sie viel Schund.

8 Milliarden sind sie am kassieren,
wie konnte das denn nur passieren?

Ob Kleber, Buhrow und Konsorten,
alle sind sie am Kohle horten.

Und in Zukunft wollen sie noch mehr,
auch deshalb setze ich mich zur Wehr.

Erpressen lass ich mich nicht mehr,
Zahlung einstellen, das ist nicht schwer.

Ein Betragsschuldner voller Tadel,
das bin ich nun, für den neuen Adel.

Für mich gibt es nun Repressionen,
für die Herren Luxuspensionen.

Sie brauchen unbedingt den Zwangsfunk,
füllt er doch ihren nimmersatten Schlund.

Die wollen auch weiterhin ihr Futter,
und schicken mir den Exekutter.

Untertan sein war noch nie meins,
dann lieber Staatsfeind Nummer eins.

Ein Exempel wollen sie statuieren,
weil ich Zahlknecht nicht will parieren.

Der Ketzer sei nun einzukerkern,
doch ich werde sie auch weiterhin ärgern.

Mich stecken sie nicht in den Bau,
denn dazu sind wir zu schlau.

Ach wären wir doch nur mehr,
dann gäbe es die GEZ nicht mehr.

Drum lernt den Gang den aufrechten,
und lasst und zusammen für die gerechte Sache fechten.


Edit "Bürger":
Der ursprüngliche nicht aussagekräftige Betreff "Aus dem Land der Dichter und Denker" musste präzisiert werden.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:32 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #1 am: 03. November 2017, 08:45 »
Edit karlsruhe: Bitte die Threadüberschrift innerhalb eines Threads nicht ändern


Von Grundversorgung wird schwadroniert,
und bei der armen Rentnerin abkassiert.

Staatsfern soll der Rundfunk sein,
darauf fall ich nicht herein.

Es ist der teuerste Zwangsfunk der Welt,
und der will nur eines, euer Geld.

Wer lebt in der besten Wohnlage,
erhält vom Zwangsfunk oft die Gage.

Wer bekommt mehr als der Kanzler in deutschen Land?
Es ist beim Zwangsfunk der Intendant.

Ein jeder treuer Parteisoldat,
bekommt ein Posten im Rundfunkrat.

Da muss er nun überhaupt nichts mehr schaffen,
und kann in Ruhe Geld zusammenraffen

So lange sich der Michel lässt schröpfen,
können die aus dem Vollen schöpfen.

Ob Tageschau oder Heute,
ich kann verzichten auf die Meute.

Den Lohn haben sie mir schon gepfändet,
und nebenbei den Rechtstaat geschändet.

Hinter Paragraphen versteckt sich die Brut,
nun könnt ihr verstehen meine Wut.

Als Gläubiger sehen sie sich selber,
und denken wir wären dumme Kälber.

Die Justiz im Dienste der Macht,
„Deutschland, gute Nacht“.

Ihr Justititar, heißt Eicher,
und wird immer reicher.

Vors Landgericht wurde ich gezerrt,
er hätte mich gern eingesperrt.

So stehe ich nun vor meinem Richter,
dabei bin ich doch nur ein Dichter ?

Oder haben sie Angst vor einem Denker,
und mimen deshalb den Henker ?

Vom öffentlichen Recht seien sie eine Anstalt,
und ich brauch deswegen nun einen Anwalt.

Vom freien Markt wollen sie nichts wissen,
würde sie dort doch keiner vermissen.

Vorbei wäre es mit den Luxuspensionen,
und die Herren müssten wieder zur Miete wohnen.

Ihr Geschäft ist Zwang und Repression,
da hilft nur eins, ne Reformation.

Deshalb werde ich hier meine Thesen anschlagen,
danach können sie mich wieder verklagen.

Wie einst Martin Luther mein Held,
damals gings schließlich auch nur ums Geld.

Heute sind wir 500 Jahre weiter,
aber scheinbar nicht gescheiter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:35 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #2 am: 03. November 2017, 09:51 »
Es ist eine Anstalt für betreutes Denken,
und ich soll ihnen mein Geld schenken ?

Bis ans Lebensende sollst du durchweg löhnen,
dafür darfst du sie dann beklatschen, die Reichen und die Schönen.

13000 Euro muss ein Jeder für den neuen Adel überweisen,
dafür gehen diese dann mit dem Traumschiff auf reisen.

Als Beitragsschuldner hast du keine Rechte,
musst aber für die neuen Herren knechten.

Sie halten sich selbst für unentbehrlich,
aber arbeiten wollen sie nicht ehrlich.

Selbst haben sie noch nie Leistung erbracht,
dafür die Lebensform des Beitragsschuldners erdacht.

Die Wohnungsabgabe ist eine Geldruckmaschinerie,
davon loslassen wollen sie verständlicherweise nie.

Sie haben sich an das leistungslose Einkommen gewöhnt,
auch deshalb werden wir verhöhnt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:35 von Bürger »

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 683
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #3 am: 03. November 2017, 10:25 »
Ein Bürger in Clausthal-Zellerfeld,
soll für Rundfunk bezahlen, der ihm nicht gefällt.
Er wollte das nicht,
ging zum Bundesgericht,
denn er zahlt nur für das, was er selbst bestellt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:33 von Bürger »
I like to keep things as simple as possible but not simpler. (A. Einstein)

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #4 am: 03. November 2017, 10:59 »
Ein freier Geist ist ihre Sache nicht,
den schleppen sie schnell vor Gericht.

Dann lassen sie aus dem Sack die Katze,
nun zeigt das System seine Fratze.

Sie hätten dich gerne eingesperrt,
deshalb wurdest du vor den Richter gezerrt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:33 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #5 am: 03. November 2017, 11:21 »
Sorgt für die Verbreitung des Gedichts,
der Urheber zerrt euch bestimmt nicht vors Gericht.

Abtreten will ich all meine Rechte daran,
also lasst uns beginnen sodann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 626
  • „Ich mache mir die Welt so, wie sie mir gefällt“
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #6 am: 03. November 2017, 11:28 »
Auch der vegetiert mit Existenzminimum,
wird gezwungen und kommt nicht drum herum.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der örR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar?

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #7 am: 03. November 2017, 13:04 »
Da geht es um ganz viel Moos, ich kann es bezeugen,
dafür machen sie manches los, auch den Rechtsstaat beugen.

Sie sind an der Macht, und sie sind feudal,
deshalb kommt raus aus der Nacht, und nehmt euch die Wahl.
 
Den „Service“ den sie bieten feil, ist eine Beleidigung für mein Intellekt,
darum war ich so frisch und frei, und habe einfach ausgecheckt.

Zu viele glauben noch sie wären als Untertan geboren,
nur deshalb bleibt der „Beitragsservice“ noch ungeschoren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #8 am: 03. November 2017, 13:58 »
Der Zwangsfunk als solcher ist mir ein Grauen,
deshalb würde ich ihn gerne im Museum anschauen.

Darum lasst uns trockenlegen diesen Sumpf,
verschwinden soll er, mit Wurzel und Stumpf.

Das komplette Programm ist moralingesäuert,
das schau ich nicht, bin doch nicht bescheuert.

Und wäre es das beste Programm auf der Welt,
es bleibt dabei, ich habe es nicht bestellt.

Rauf und runter läuft die Indoktrination,
ach wem sage ichs, ihr wisst es ja schon.

Ausgeklammert wird stets das Thema Gebührenverschwendung,
auch deshalb ist es Zeit für ein Wendung.

Wasser predigen und Wein saufen, das ist ihr Geschäft,
wie ich das hasse, ich glaub mir wird schlecht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #9 am: 03. November 2017, 14:44 »
Mit das wichtigste im Staat,
ist der Propagandaapparat,
der wird verteidigt mit Zähnen und Klauen,
und lässt sich nicht gerne in die Karten schauen.

Eine neue Obrigkeit hat sich etabliert,
und nun wird fleißig abkassiert.

Wie von Gottes Gnaden wird sich gebärdet,
und dabei der Rechtstaat gefährdet.

Mit Demokratie haben die nichts am Hut,
ihr größter Feind ist der Bürger mit Mut.

Den gilt es stehts zu brechen,
damit er weiter muss blechen.

Sie wollen nicht das ihre Felle davon schwimmen,
darum muss jedes Urteil in ihrem Sinne stimmen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #10 am: 03. November 2017, 15:37 »
Rundfunkbeitrag heißt er nun, der Gesslerhut,
und bringt wider zum kochen mein Blut.
 
Zum Feinde haben sie mich nun gemacht,
noch ist er offen, der Ausgang der Schlacht.

Zum Untertan werde ich mich auch in Zukunft kaum eignen,
und mich vor dem Gesslerhut verneigen.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #11 am: 03. November 2017, 16:20 »
Darum auf ihr edlen Recken,
lasst uns mal die Mächtigen erschrecken.

Mögen wir ihnen rauben den Schlaf
den sie glauben bisher wir seinen brav.

Sie wollten uns domestizieren,
und dann weiter abkassieren.

Durch diese Rechnung werde ich nun machen einen Strich,
ich hoffe doch ihr lässt mich nicht im Stich ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2017, 21:34 von Bürger »

Offline Götz von Berlichingen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #12 am: 06. November 2017, 17:55 »
Als Lohnsteuersklave kann man sich eh nicht viel kaufen,
aber der Zwangsbeitrag brachte das Fass zum überlaufen.

Einen Vertrag brauchen diese ehrenwerte Herren nicht,
aber zu zahlen, das sei nun meine Pflicht.

Die Mafia hat das gleiche Geschäftsmodell,
auch die wollen nur unser Bestes, gell.

Schutzgelderpressung hat man es früher genannt,
und heute kommt der Gerichtsvollzieher gerannt.

Einen Klüngel bilden sie mit der Macht,
und wir werden um unser Geld gebracht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. November 2017, 22:26 von Bürger »

Offline es reicht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #13 am: 06. November 2017, 22:02 »
Deine Reime sollte man ausdrucken und unter den Leuten verteilen,
und sich dabei beeilen.
Vielleicht finden sich so neue Mitstreiter, um das Ende der Gezecken
schneller zu vollstrecken!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Auftakteule

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Aus dem Land der Dichter und Denker (Rundfunkbeitragsreime)
« Antwort #14 am: 07. November 2017, 09:03 »
Hier hat jemand eine große Tat getan:
erfunden das neue Radio Eriwan.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln