Autor Thema: Zahlungsaufforderung einer GV, Zwangsvollstreckung angeordnet  (Gelesen 922 mal)

Offline maikl_nait

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 215
Re: Zahlungsaufforderung einer GV, Zwangsvollstreckung angeordnet
« Antwort #15 am: 03. Dezember 2017, 23:46 »
Hallo!

@Pipilotta
Also ich war gestern und heute unterwegs, Runde Tische und dergleichen.

Zu fiktiver Person A:
Also Widerspruchsbescheide wurden schon mal keine zugestellt. Die nächste Frage wäre hier, wurden Widersprüche geschrieben? Damit könnte Person A nämlich noch im Vorverfahren sein, wegen mangelnder Zustellung (VwGO §73 (3) ). Wurden in den Widersprüchen Anträge gestellt (Aufhebung, Aussetzung der Vollziehung)?

Fehlende Widerspruchsbescheide zu Widersprüchen hindern den Kläger am Beschreiten des Rechtswegs. Damit wären die Vollstreckungsvoraussetzungen nicht gegeben.

Falls möglich, könnte Person A hypothetisch kurz auflisten, was wann passierte (Bescheide, Widersprüche)?

IMHO wirklich dringende Empfehlung: einen Anwalt finden, ggf Klage einreichen am Amtsgericht, zB gegen Vollstreckungsbehörde.

Klage einreichen ist nicht schwierig, die Begründung und die Anträge sind es. Die Klage sieht im Minimalfall so aus: XXX Anschrift & Datum, Adresse des Gerichts, Betreff "Klage XXX ./. YYY" mit Adresse Beklagtem YYY, "Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit erhebe ich Klage gegen YYY in Sachen Vollstreckung Az. 12345678. Begründung folgt, MfG XXX"

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
...ceterum censeo, paludem esse siccandam (frei nach Cato)
qui custodiet custodes opinionis?
Leibeigener mit Empfangsmöglichkeit, sogen. "Schwarzseher", "Lügner", "einsamer Querulant", "Reichsbürger", widerstandshalber günstig abzugeben

Offline Pipilotta

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Zahlungsaufforderung einer GV, Zwangsvollstreckung angeordnet
« Antwort #16 am: 06. Dezember 2017, 06:28 »
Aufrichtigsten Dank für die konstruktiven, vor allem die freundlich gemeinten, Vorschläge, Infos u. Hilfestellungen

Die Beweggründe für meine späte "Reagenz" : gesundheitlich, Falschinformationen, Lebensumstände.
Ich möchte den Treffen der Runden Tische (ggf. in Braunschweig, Hildesheim, Uelzen), eine Chance geben, um Fragestellungen von Angesicht zu Angesicht klären zu können.
Und am Donnerstag werden A + B nach Lüneburg jockeln, um dort, zumindest physisch, Support zu leisten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Glückliche Sklaven sind die ärgsten Feinde der Freiheit

Tags: