Verlinkte Ereignisse

  • Runder Tisch Bremen, Do. 28.09.17, 18 Uhr: 28. September 2017

Autor Thema: Runder Tisch Bremen, Do. 28.09.17, 18 Uhr  (Gelesen 566 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Runder Tisch Bremen, Do. 28.09.17, 18 Uhr
« am: 14. Mai 2017, 20:07 »
Runder Tisch in Bremen

Donnerstag, 28.09.17

18 Uhr


Treffpunkt ist die "Watch-Bar" gegenüber des Eingangs vom Cinemaxx-Kino am Hbf.

Watch Bar Bremen

Bahnhofsplatz 11,

28195 Bremen

0421 3059817


Das "WATCH" befindet sich etwa hier (Eingang auf der Ecke!)-> Google Maps

https://www.google.de/maps/place/Watch+Bar+Bremen/@53.082673,8.81082,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x47b12813b1be7d01:0x722c17d2ebb5e5d7

Bei schönen Wetter auch draußen.
(Bzw. da überdacht, selbst bei Regen draußen, die Raucher eben.. ::))


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz,wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht,und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld"
zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Runder Tisch Bremen, Do. 28.09.17, 18 Uhr
« Antwort #1 am: 21. September 2017, 23:06 »
Ja, ich bin dabei. :) 8)

Aber da es ja jenseits der „GEZ“-Problematik auch noch ein anderes Leben gibt, biete ich vor diesen Runden Tisch ein „GEZ-freies“ Event  für mich persönlich schon bekannte Mitstreiter an.

Man sollte durchaus auch Zeiten wahrnehmen, bei denen man sich einfach nur einmal
persönlich näher kennenlernen kann, freu!  :)

Worum geht es?
Näheres dann per PM.
Nur so viel: ist im Freien (wenn das Wetter mitspielt) und hat mit Bewegung, sprich laufen (pilgern, letzte Etappe des Pilgerweges via Baltica), zu tun.

Start so gegen Mittag, dann etwas essen gehen, evtl. noch ins Überseemuseum und dann zum Runden Tisch.

Na, wie hört sich das an (dies alles allerdings GEZ-Themen-frei) :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. September 2017, 10:34 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz,wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht,und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld"
zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Runder Tisch Bremen, Do. 28.09.17, 18 Uhr
« Antwort #2 am: 28. September 2017, 22:27 »
Schön wars! :)

Es war zwar sehr  bedeckt, aber das Wetter hat gehalten, es hat nicht geregnet.

Letzte Etappe des Pilgerweges via Baltica: von Bremen-Borgfeld über Kuhsiel/Kuhgrabenweg
zum Domshof und zur Pilgerstempelstelle in der Wüstestätte 10.
Dann etwas essen und zum Runden Tisch.
Fürs Überseemuseum hat es diesmal leider nicht gereicht.

Beim Runden Tisch, viele schöne und interessante Gespräche, danke schön. :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz,wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht,und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld"
zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: