Autor Thema: Antwort Amtsgericht auf Erinnerung ZPO 766  (Gelesen 3332 mal)

Offline 12121212

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 442
Re: Antwort Amtsgericht auf Erinnerung ZPO 766
« Antwort #30 am: 17. Mai 2017, 22:03 »
ist das hier eine Endlosschleife ? Einfach mal die Antworten lesen auf die bereits gleiche Frage am Anfang der Seite ..


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Josef-NRW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Antwort Amtsgericht auf Erinnerung ZPO 766
« Antwort #31 am: 18. Mai 2017, 11:38 »
an MB 1...

Bevor du hier noch x-mal auf das Tübinger Urteil verweist ==> das ist nicht rechtskräftig und somit irrelevant. Revision wurde eingelegt.
Im übrigen sind Urteile anderer Bundesländer sowieso in keiner Weise verpflichtend in NRW.


jetzt Frage ich mich ?

1. Pfändungsankündigung...... durch GV..........Verweis auf Tübingen... Pfändung retour  Okt. 2015

 

3. Pfändungsankündigung...... durch GV..........Verweis auf Tübingen... Pfändung retour
    Jan. 2017


4.Pfändungsankündigung...... durch Stadtkasse..........Verweis auf Tübingen... Pfändung
retour 2.03.2017

.........Nachfrage bei Gericht, so Justizobersekretärin............ LG Urteil ist bindent für ganz
Deutschland, sofern kein neueres LG Urteil gibt

----------------


1.04.2017 GEZ Schreiben..........ich habe Gelegenheit, bis zum 15.04.2017 den Beitrag zu zahlen,..........ansonsten  Pfändung

wenn es ein Gesetz geben sollte, dass eine Pfändung stattfinden kann, hätte man längst gepfändet.

was ist bisher passiert ............nichts ausser leere Drohungen

upps..........

hatte ich ganz vergessen................mein Kredit beträgt z.Zt 966,46 €


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 13:49 von Uwe »

Offline Josef-NRW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Antwort Amtsgericht auf Erinnerung ZPO 766
« Antwort #32 am: 12. Juni 2017, 13:06 »
Übrigens ...............

falls es jemand interssiert.................der WDR bezeichnet sich selbst als unternehmen !!!!


http://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/index.html

http://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/profil/organisation/index.html

die Webseite ausdrucken und zu den Papieren für den Einspruch abheften........werden später evtl. gebraucht.......


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Gottheit23

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Antwort Amtsgericht auf Erinnerung ZPO 766
« Antwort #33 am: 13. April 2018, 12:57 »
Hallo zusammen,

Tante K. hat jetzt seit über einem Jahr nichts mehr von der Stadt gehört.
Anscheinend war die Erinnerung direkt adressiert an den Direktor des Gerichts doch nicht wirkungslos.
Wie sind eure Erfahrungen hierzu? Kommunen evtl. momentan überlastet?

Das Unternehmen GEZ bettelt natürlich fleißig weiter. Wir haben 2016 Zwangsvollstreckung eingeleitet...ja wenn interessierst.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Josef-NRW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Antwort Amtsgericht auf Erinnerung ZPO 766
« Antwort #34 am: 13. April 2018, 13:09 »
aufpassen !!!!

wenn Post vom Atsdirektor oder Pfandung ansteht............direkt Eilantrag beim VErwaltungsgericht gegen die Pfändung( ( evtl  mit Kontopfändung ) mit Hinweis auf EUGH stellen

Siehe Verwaltungsgericht...............wie Vorgehen !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: