Autor Thema: Lohnpfändung trotz Widerspruch  (Gelesen 357 mal)

Offline Korialstrasz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Lohnpfändung trotz Widerspruch
« am: 11. März 2017, 02:51 »
Guten Tag liebe GEZ-Kämpfer,

Folgender hypothetischer Fall.

Person C hat letzten Dezember ein Schreiben von Person D erhalten...

(Ein Beispielbild)


Person C hat Person D geantwortet das gem. dem LG Tübingen Beschluß vom 16.9.2016, 5 T 232/16 der Vorgang Illegal sei. Person C hat noch mit einer Fachaufsichtsbeschwerde gedroht, wegen Rechtsbeugung, sollte Person D nicht davon absehen.


Aber nun zum eigentlichen Problem von Person C:
Person C hat heute einen Anruf von Person E erhalten wo die Person D dem Arbeitgeber von Person C geschrieben hat und das Geld versucht über diesen einzutreiben.

Person C hat keine Möglichkeit das Schreiben aktuell zu sichten.

Was könnte Person C dagegen vorgehen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: