Autor Thema: Vollstreckung ohne Widerspruchsbescheid (ein Beispiel, Bayern)  (Gelesen 2217 mal)

Offline cecil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 886
Erörterungen zum Thema...

(Pfändung/ZwangsVollstreckung/Gerichtsvollzieher trotz laufenden Widerspruchsverfahrens bzw. bei fehlendem Widerspruchsbescheid, ohne W.-Bescheid)

... was man tun könnte

(z.B. Schreiben an Gerichtsvollzieher,
Schreiben an Beitragsservice,
Rechtsbehelf der "Erinnerung gegen die Art und Weise der Zwangsvollstreckung gem. § 766 ZPO...

... und weiteres, was da folgen könnte...

... sowie Beispiel für Bayern

finden sich im allgemeinen Vollstreckungsboard:

Vollstreckung ohne Widerspruchsbescheid - was tun? (Beispiel)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19478.msg127176.html#msg127176


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Juli 2016, 15:39 von cecil »
AKTION (Kommunal-)Politik - aktiv gegen den Rundfunkbeitrag!
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22747.msg145375.html#msg145375
---> Rundfunkkommission+KEF anschreiben! Neues "Gebühren"konzept beeinflussen!
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24635.msg156254.html#msg156254
---> WEIHNACHTSAKTION > Vollstreckungsstop, Brief an Intendant/-in
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25684.msg162250.html#msg162250

Tags: