Autor Thema: "Gutes Programm" - mehr Wertschätzung für ARD/ZDF/Beitragsservice (Bericht)  (Gelesen 2884 mal)

Offline VorsichtStufe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54


Bildquelle: http://www.tacker-online.de/bilder/immer/logo_archiv.jpg
http://www.tacker-online.de/bilder/immer/logotext.gif


t@cker, 07/2016 (ohne Datumsangabe)
dbb jugendmagazin für junge leute im öffentlichen Dienst
Herausgeber: Bundesjugendleitung dbb beamtenbund und tarifunion

Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio
Gutes Programm
Von Britta Ibald

Zitat
Unablässig zieht die große Brieföffnungsmaschine Umschlag für Umschlag ein, schneidet ihn auf und befördert den Inhalt direkt in die Hände der Mitarbeiterin in der Poststelle des Beitragsservice. Aufmerksam prüft die Sachbearbeiterin das Schreiben, entscheidet anhand von rund 30 Sortierkriterien, wie der Vorgang weiterbearbeitet werden muss, und legt das Papier in das entsprechende der vielen Fächer, die überkopfhoch vor ihr stehen. Dann greift sie schon den nächsten Brief. Alles geht in Sekundenschnelle, Zeit zum Fernsehen oder Radio hören hat hier in Köln niemand – obwohl die Arbeit unmittelbar mit Deutschlands öffentlich-rechtlichem Rundfunk zu tun hat, geradezu die Grundlage dafür schafft, dass es ihn in seiner Unabhängigkeit und Vielfalt überhaupt gibt: Der Beitragsservice stellt mit dem kompletten Management des Rundfunkbeitrags die Finanzierung von ARD, ZDF und Deutschlandradio auf Basis eines solidarischen Modells sicher. Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen entrichten den Rundfunkbeitrag gemeinsam und tragen so dazu bei, dass ein unabhängiges, hochwertiges und vielfältiges Programm möglich ist und einen wichtigen Beitrag zur vom Grundgesetz vorgegebenen Grundversorgung mit Informationen, Bildung und Unterhaltung leistet – als Basis für eine freie und demokratische Meinungsbildung. [...]

weiterlesen unter
http://www.tacker-online.de/html/story.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Zitat
Unablässig zieht die große Brieföffnungsmaschine Umschlag für Umschlag ein, schneidet ihn auf und befördert den Inhalt direkt in die Hände der Mitarbeiterin in der Poststelle des Beitragsservice.

Immer mehr Bekannte von Person Z schicken gut verpackte Hermes Päckchen für 3,89...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. März 2019, 00:37 von DumbTV »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103


Herausgeber:
Bundesjugendleitung
dbb beamtenbund und tarifunion
Friedrichstraße 169, 10117 Berlin
Telefon 030. 40 81 - 57 51
Telefax 030. 40 81 - 64 99
E-Mail info@dbbj.de

t@cker wird gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans
des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Staatlich geförderte Werbung für den BS.
Na, DAS nenn ich doch mal unhabhängig und staatsfern... 
:police:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 850
Regina Dankau: 
Zitat
Für alle Mitarbeiter des Beitragsservice würde ich mir wünschen, dass deren Arbeit von außen mehr Wertschätzung erfahren würde – hierfür müsste allerdings bei vielen Menschen ein Umdenken stattfinden.

Sagte das nicht neulich auch noch der Stasi-Mitarbeiter?



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Regina Dankau:
Zitat
Unser Arbeitgeber tut in diese Richtung tatsächlich unheimlich viel. Wir haben eine Betriebspsychologin, werden im Bereich Konfliktgespräche und vielem mehr gut geschult. Was mir ein wenig fehlt, sind Ausgleichsangebote, was die mentale Gesundheitsprävention betrifft – Meditation, Yoga oder autogenes Training als Angebot des Hauses an die Mitarbeiter wären zum Beispiel eine tolle Sache.

Psychologen sind notwendig für die Psychohygiene bei diesem Job.

Für Yoga und autogenes Training reichen leider die eingetriebenen Zwangsgelder nicht mehr.... >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline gerechte Lösung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
Regina Dankau: Unser Arbeitgeber tut in diese Richtung tatsächlich unheimlich viel. Wir haben eine
Betriebspsychologin, werden im Bereich Konfliktgespräche und vielem mehr gut geschult. ...

Das nenn ich doch gut angelegte abgepresste Gelder. Betriebspsychologin?, wer mag das sein? Vetternwirtschaft?

Und alles zahlen die "doofen" Zahlschafe. Wer weiß, was die noch so alles auf Kosten des Zahlers sich gönnen?

Soso, wer schürt denn die Konflikte? Wer stalkt denn die Nichtnutzer?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »

azdb-opfer

  • Gast
Regina Dankau:
Zitat
Man sollte sich immer wieder vor Augen führen, warum es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt und warum er so finanziert wird, wie er finanziert wird.

Den zwangsfinanzierten ÖRR gibt es nur, weil Politik und Justiz es so wollen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »

Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Ich betrachte den verlinkten Artikel als das, was er ist: Werbung für die GEZ.
Durchlesen, schmunzeln, und gut is...

Wer sich mit Auswirkungen von Phosphorsäure auf die Zähne oder von Zucker auf das Immunsystem beschäftigt, wird vermutlich auch keine inhaltliche Analyse eines Limonaden-Werbespots durchführen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »

Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Meint diese Person wohl das ist das gute Programm
Zitat
Eltern empört: heute-journal zeigt Schock-Bilder während EM-Halbzeitpause

München - Das EM-Halbfinale am Donnerstag sahen viele Eltern mit ihren Kindern. Für die größte Aufregung sorgte bei einigen jedoch nicht die deutsche Niederlage, sondern die Bilder im heute-journal.

http://www.tz.de/tv/em-halbfinale-heute-journal-zeigt-harte-bilder-nachrichten-eltern-empoert-zr-6553822.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:30 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.795
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Ich betrachte den verlinkten Artikel als das, was er ist: Werbung für die GEZ.
Durchlesen, schmunzeln, und gut is...

Wäre schade drum...
...denn der Artikel liefert auch Einblicke, die sich gut verwerten lassen ;)
z.B. um die "Verwaltungsvereinfachung" zu "unterstützen" ;) ;D

Zitat
„Jede Sekunde zählt“, ergänzt Tessa Waldorf vom Team für Bearbeitungsregeln, Brief- und Textgestaltung, das kontinuierlich an der Verbesserung des gesamten Post-Workflows arbeitet. So konnte zum Beispiel durch die Einführung eines simplen „Bitte nicht tackern“-Hinweises auf den Formularen eine wertvolle Zeitersparnis erreicht werden, nachdem sich zuvor Sachbearbeiter in fingerfertiger Kleinstarbeit mit kleinen Metallklammern abmühen mussten, bevor gescannt werden konnte. „Ein bis zwei Sekunden auf die Millionen Briefe pro Jahr hochgerechnet – da kommt schon was zusammen“, sagt Waldorf.
Quelle: "Gutes Programm", von Britta Ibald
http://www.tacker-online.de/html/story.html


In diesem Zusammenhang sei verwiesen auf die Diskussion unter
Aktuell wirksame Maßnahmen gegen die Landesrundfunkanstalten und den BS
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18743.0.html

Fazit:
"Bitte nicht tackern!", denn:
Nur was *getackert* ist, ist gut... ;D ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 20:42 von Bürger »

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
“Regina Dankau: Unser Arbeitgeber tut in diese Richtung tatsächlich unheimlich viel. Wir haben eine Betriebspsychologin,  :o werden im Bereich Konfliktgespräche und vielem mehr gut geschult.  ??? Was mir ein wenig fehlt,  ;D ;D ::) sind Ausgleichsangebote, :-* was die mentale Gesundheitsprävention betrifft – Meditation,   :o  8) Yoga  8) :o oder autogenes Training  (#) 8) als Angebot des Hauses  :police: an die Mitarbeiter wären zum Beispiel eine tolle Sache.

Vielleicht für jeden Mitarbeiter ein Porsche, Eigentumswohnung in der Nähe, finazierungen von Geburtstagen (haben sie Erfahrung mit) Hochzeiten ......
Ohmanoman


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

azdb-opfer

  • Gast
Regina Dankau: 
Zitat
Für alle Mitarbeiter des Beitragsservice würde ich mir wünschen, dass deren Arbeit von außen mehr Wertschätzung erfahren würde – hierfür müsste allerdings bei vielen Menschen ein Umdenken stattfinden.

Warum sollte ein Umdenken stattfinden? Der BS missachtet die Grundrechte der Bevölkerung und setzt seine Schutzgelderpressung immer weiter fort. Dazu kommt noch die jahrelange Propaganda gegen die Nichtnutzer.

---

Regina Dankau:
Zitat
Man sollte sich immer wieder vor Augen führen, warum es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt und warum er so finanziert wird, wie er finanziert wird.

Wenn man sich als BS-Mitarbeiter immer wieder mit diesem Thema beschäftigt, braucht man wirklich einen Betriebspsychologen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2016, 23:46 von azdb-opfer »

Offline 907

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 476
  • Im Namen der Gerechtigkeit
Gründung des ZDF
Der „Staatsvertrag über die Errichtung der Anstalt des öffentlichen Rechts Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)“ formulierte einen konkreten Programmauftrag. Das ZDF sollte „(…) einen objektiven Überblick über das Weltgeschehen, insbesondere ein umfassendes Bild der deutschen Wirklichkeit vermitteln und der Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden und Freiheit sowie der Verständigung unter den Völkern dienen (…). Der Aufbau des ZDF folgte im Prinzip dem der Landesrundfunkanstalten: Es hatte einen Intendanten an der Spitze, einen Fernsehrat, der sich aus den Vertretern der Allgemeinheit zusammensetzte, und einen Verwaltungsrat zur Kontrolle der laufenden Geschäftsführung. Der Intendant wurde verpflichtet, mit den ARD-Intendanten dafür zu sorgen, daß die Zuschauer zwischen zwei inhaltlich verschiedenen Fernsehprogrammen in der Bundesrepublik wählen konnten.“
Quelle: https://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/GuS_10_ZDF_Gruendung.pdf


Es steht die Frage im Raum: Brauchen die Rundfunkteilnehmer den ZDF? Das ZDF rechnet 2015 mit Ausgaben von 2,12 Mrd Euro und bleibt damit der öffentlich-rechtliche Sender mit dem höchsten Einzelbudget.

„(…) einen objektiven Überblick über das Weltgeschehen, insbesondere ein umfassendes Bild der deutschen Wirklichkeit vermitteln und der Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden und Freiheit sowie der Verständigung unter den Völkern dienen (…)." kann man auch auf ARD übertragen wenn man bedenkt, dass es heutzutage über 20 Fernsehprogramme gibt. Es gibt noch Internet,Private TV, über 100 Radio Stationen usw.

Die Vorteilsabschöpfung rechtfertigt es insbesondere nicht, den Aufwand als beitragsfähig zu behandeln, der sich ex post als nicht vorteilhaft erweist.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die schlimmste aller Ungerechtigkeiten ist die vorgespielte Gerechtigkeit. ( Plato )
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
“Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt.“

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Schöne Vorstellung wie die Mitarbeiter die Widersprüche und Post von den Gerichten sortiert.
Weiter so...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Tags: