Autor Thema: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft  (Gelesen 56002 mal)

Offline es reicht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #30 am: 03. April 2016, 20:55 »
Nein nein,nur mal so,6 Monate..
6Monate Haft,6Monate Leben,es ist soo traurig!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline MeMyselfAndI

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #31 am: 03. April 2016, 20:59 »
Bleiben die "Schulden" von Frau Baumert jetzt weiter bestehen oder sind sie mit der Inhaftierung "abgegolten"?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.121
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #32 am: 03. April 2016, 21:01 »
Die Schulden bleiben bestehen.
Obwohl sie eine unbescholtene Bürgerin ist, die sich nichts zuschulde kommen ließ.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.624
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #33 am: 03. April 2016, 21:10 »
Das Thema wurde jetzt auch von der dpa aufgegriffen


Bildquelle: http://s.huffpost.com/images/v/logos/v4/homepage.gif?v9

huffingtonpost.de, 03.04.2016

Sie weigert sich seit 2013 Rundfunkgebühren zu zahlen - das ist die drastische Strafe

von  ben/dpa

Zitat
Sieglinde Baumert muss für ihre Überzeugung büßen. Seit Anfang Februar sitzt sie in Erzwingungshaft im Frauengefängnis der JVA Chemnitz. Ihr Vergehen: Sie weigert sich seit 2013 Rundfunkgebühren (früher GEZ) zu bezahlen.

Wie die "Welt" berichtet, wurde Baumert an ihrem Arbeitsplatz verhaftet. Der Gerichtsvollzieher hatte von ihr eine Vermögensaufstellung gefordert, die hat sie nicht unterschrieben.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.huffingtonpost.de/2016/04/03/rundfunkgebuhren-gez-sieg_n_9605446.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline sparks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
  • Weg mit der Zwangsabgabe
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #34 am: 03. April 2016, 21:13 »
Ich habe auch ein Schreiben an den thür. Justizminister Lauinger verfaßt und in dessen 2. Teil die Kernsätze von Viktor7 mit übernommen. Wird morgen abgesendet.

Zitat
- Absender -

Herrn
Justizminister Dieter Lauinger

Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz
Werner-Seelenbinder-Straße 5
99096 Erfurt

                                                                                                                                                              (Ort), 3. April 2016

Sehr geehrter Herr Justizminister,

Aus einem Artikel der Tageszeitung "Die Welt" von heute ("Sie hat den Kanal voll" http://www.welt.de/print/wams/politik/article153931688/Sie-hat-den-Kanal-voll.html) erfuhr ich, daß eine Bürgerin aus Geisa/Rhön, Frau Sieglinde Baumert, schon am 4. 2. d. J. wegen ihrer Weigerung, den Rundfunkbeitrag zu zahlen und eine vom Gerichtsvollzieher geforderte Vermögensaufstellung zu unterzeichnen, in Erzwingungshaft genommen wurde und seitdem in der JVA Chemnitz, Reichenhainer Str. 236 gefangengehalten wird. Lt. Artikel wurde sie von ihrem Arbeitsplatz weg verhaftet und verlor dadurch auch noch ihre Arbeitsstelle.

Ich finde dieses rigorose, rücksichtslose Vorgehen gegen einen Menschen, der sich nichts weiter "zuschulden" kommen ließ, als sein Grundrecht auf freie und ungehinderte Medienwahl wahrzunehmen und zu verteidigen, empörend und nicht akzeptabel. Nach Art. 5 des Grundgesetzes hat Jeder das Recht, sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Der seit 2013 jedem Wohnungsinhaber, auch jedem konsequenten Nichtnutzer, aufgezwungene Rundfunkbeitrag verletzt dieses Grundrecht. Die gleichzeitig in diesem Artikel garantierte Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film rechtfertigt die neuerdings von praktisch allen Bürgern geforderte Zwangsfinanzierung des öffentlichen Rundfunks nicht im Geringsten.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird über die Politiker in den Sender-Gremien und finanziell durch die von den Ministerpräsidenten gewählten KEF Mitglieder kontrolliert und beeinflusst (KEF = Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs). Alle die Wahrheit verdrehenden Textbausteine zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk sind mir bereits bestens bekannt. Daher bitte ich Sie, davon Abstand zu nehmen.

Auch das Bundesverwaltungsgericht verweigert die Rechtsprechung nach geltendem Recht, indem es die Urteile der Kollegen anderer Gerichte verkennt, die Hinweise der Anwälte in der Verhandlung sowie auch die eigene Rechtsprechung und die des Bundesverfassungsgerichts ignoriert. Genaue Informationen vermittelt dieser Bericht eines Klägers vor dem BVerwG:
http://online-boykott.de/de/nachrichten/148-bundesverwaltungsgericht-verweigert-die-rechtsprechung-nach-geltendem-recht

Bitte machen Sie sich persönlich ein Bild davon und sorgen Sie dafür, daß niemand in Thüringen auf Grund der Wahrnehmung seiner Grundrechte weggesperrt wird. Seien Sie ein Politiker, der die Geschichte Deutschlands nicht vergessen hat und der sich uneingeschränkt um die Belange der Bürger kümmert und für ihre Rechte kämpft.

Ich hoffe auf Ihr schnelles Handeln zum Wohle von Sieglinde Baumert und verbleibe mit den besten Grüßen  XXX


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.624
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #35 am: 03. April 2016, 21:19 »
Und was kosten 6Monate Haft?
und wann kapiert Michel,das Er das bezahlt?

Die Haft für sich anscheindend ca. 100 €/Tag - in 6 Monaten also ca. 18.000 €
Die Lebenszeit natürlich unbezahlbar. Frau Baumert wurde zudem ja auch noch gekündigt.
Alles absolut schockierend und unverhältnismässig  :(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.594
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #36 am: 03. April 2016, 21:41 »
Ich kann dazu nur sagen:

Geht um Himmelswillen auf die Straße.

Wir müssen 1,2,3 ganz, ganz viele werden.

Nach den Verhandlungen in Leipzig (16. und 17.3) hatten

wir ja den Info-Stand in Hannover 24.03.16

siehe Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,17884.msg118347.html#msg118347


Einige Passanten sagten tatsächlich, was wollt ihr eigentlich noch?

Ist doch alles entschieden.

Eben nicht.

Jetzt geht es sehr wohl weiter!!!!!!

Alle mal überlegt, wie er sich selber einbringen kann:

Runder Tisch, Info-Stand
etc.

Beim Info-Stand in Hannover gab es tatsächlich Passanten, die

ihre erste Zahlungsaufforderung erhalten haben (Kostenstand ca. 700 €)

Einer war damit gerade auf dem Weg zur Bank, um dies zu bezahlen

und unser Info-Stand querte seinen Weg.

Nun ratet mal, ob diese Überweisung getätigt wurde? ::)

Aus Dankbarkeit für unsere Existenz wanderte ein Geldbetrag

in unsere Unkosten/Kopierkostendose.

Wenn das nicht Grund genug ist, aktiv zu werden? 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Daniel61

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • liberté, égalité, fraternité!
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #37 am: 03. April 2016, 22:12 »
Würde es Sieglinde nicht helfen, wenn man einen finanziellen Support organisieren würde?  Gerade und auch im Hinblick auf die horrenden Kosten die mit der Haft auf sie zu kommen?  Wie kann das am Besten bewerkstelligt werden?  Ich bin leider im äussersten Südwesten - also zu weit weg um etwas organisieren zu können - aber ich bin auf jeden Fall dabei.  Wer ist näher dran?

Ich bin fassungslos darüber, dass SO ETWAS IN MEINEM LAND geschieht!  Gerade lese ich, dass der EU-Präsident Schulz am türkischen Präsidenten Erdogan eine scharfe Kritik geübt hat.  Dabei hat er folgendes gesagt:

Zitat
"EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat scharfe Kritik an der Auslegung der Pressefreiheit durch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan geübt. Es sei „ein starkes Stück“ und „nicht hinnehmbar, dass der Präsident eines anderen Landes verlangt, dass wir in Deutschland demokratische Rechte einschränken, weil er sich karikiert fühlt“, sagte Schulz der Zeitung „Bild am Sonntag“. „Wir müssen Erdogan klar machen: In unserem Land gibt es Demokratie. Ende.“"
Quelle:   http://www.focus.de/politik/ausland/eu-parlamentspraesident-uebt-scharfe-kritik-schulz-lieber-herr-erdogan-sie-sind-einen-schritt-zu-weit-gegangen-so-nicht_id_5403345.html

Und nun lese ich hier dass eine unbescholtene Frau nicht nur hinter Gitter gebracht wurde, nein, man hat auch ihre Zukunft zerstört weil sie sich weigert den Zwangsbeitrag zu zahlen.  Herr Schulz!  Es wäre besser, sie schauten einmal nach Deutschland anstelle an den Bosporus!  Denn unsere Demokratie ist gestorben als Sieglinde Baumert eingesperrt wurde!

@ Alle anderen hier:  wie wäre es mit einer gemeinsamen Presseerklärung?

Der Kampf geht weiter - JETZT ERST RECHT!  WEG mit den ÖRR-Schmarotzern!  Weg mit dem Unrechts-Gesetz!  Freiheit für Sieglinde Baumert!  Freiheit für die Bürger!

D61


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. April 2016, 23:33 von Bürger »
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit.   Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.
(Rosa Luxemburg)

Offline MeMyselfAndI

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #38 am: 03. April 2016, 22:44 »
Habe die Meldung per facebook an diverse Lokal- und Bundespolitiker sowie an diverse Zeitungen weitergereicht. Mal seh'n, ob's was bringt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline MeMyselfAndI

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #39 am: 03. April 2016, 22:51 »
Die Schulden bleiben bestehen.
Obwohl sie eine unbescholtene Bürgerin ist, die sich nichts zuschulde kommen ließ.

Sie wird also zu 6 Monaten Haft verurteilt, nur weil sie sich weigert, die Vermögensauskunft zu unterschreiben? Und wenn sie die nach der Haftentlassung weiterhin nicht unterzeichnet, steht die nächste Haft ins Haus? Und auf ewig so weiter?

Das ist ein irrsinniger Skandal, der seinesgleichen sucht... und der hoffentlich hohe Wellen schlagen wird!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline CBR-Futzi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #40 am: 03. April 2016, 22:57 »
Wenn dieser Mann in den Medien von einer Demokratie in D spricht, sollte man ihn als besorgter Bürger doch darauf hinweisen, das diese besagte Demokratie mit Füßen getreten wird.
Das was hier mit Frau Baumert passiert, wird anderen auch widerfahren und ist als freier Bürger nicht hinzunehmen.
Wünsche Ihr viel Kraft und die Luft, diese Zeit gut durchzustehen.
Die Franzosen gehen auf die Straße, wenn Benzin und Diesel teurer werden und protestieren/ randalieren...nur der deutsche Michel beugt sich.

Hab mal irgendwo gelesen, wer frei von Schuld ist werfe den ersten Stein und so langsam reicht es auch Person XYZ.

Finde diesen Bericht  auch Interessant, da werden wir schon als Terroristen bezichtigt.

http://info.[Seite/Begriff nicht erwünscht]/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/erste-verhaftungen-2-2-millionen-deutsche-streiken-gegen-zwangsgebuehren.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. April 2016, 23:04 von CBR-Futzi »

Offline Daniel61

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • liberté, égalité, fraternité!
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #41 am: 03. April 2016, 23:05 »
Auch dies wäre eine Möglichkeit diesen Fall publik zu machen:

XXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXX
XXXXX  XXXXXXXXXXX


An den Präsidenten des Europäischen Parlaments
Herrn Martin Schulz
Parlement Européen
Bât. Louise Weiss
T15003
1, avenue du Président Robert Schuman
CS 91024
F-67070 Strasbourg Cedex


...(Ort), 3. April 2016


Sehr geehrter Herr Präsident,

Aus einem Artikel der Tageszeitung "Die Welt" von heute ("Sie hat den Kanal voll" http://www.welt.de/print/wams/politik/article153931688/Sie-hat-den-Kanal-voll.html) erfuhr ich, dass eine Bürgerin aus Geisa/Rhön, Frau Sieglinde Baumert, schon am 4. 2. d. J. wegen ihrer Weigerung, den Rundfunkbeitrag zu zahlen und eine vom Gerichtsvollzieher geforderte Vermögensaufstellung zu unterzeichnen, in Erzwingungshaft genommen wurde und seitdem in der JVA Chemnitz, Reichenhainer Str. 236 gefangengehalten wird.  Lt. Artikel wurde sie von ihrem Arbeitsplatz weg verhaftet und verlor dadurch auch noch ihre Arbeitsstelle.

Ich finde dieses rigorose, rücksichtslose Vorgehen gegen einen Menschen, der sich nichts weiter "zuschulden" kommen ließ, als sein Grundrecht auf freie und ungehinderte Medienwahl wahrzunehmen und zu verteidigen, empörend und nicht akzeptabel.  Nach Art. 5 des Grundgesetzes hat  „Jeder das Recht, sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“   Der seit 2013 jedem Wohnungsinhaber, auch jedem konsequenten Nichtnutzer, aufgezwungene Rundfunkbeitrag verletzt dieses Grundrecht.  Die gleichzeitig in diesem Artikel garantierte Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film rechtfertigt die neuerdings von praktisch allen Bürgern geforderte Zwangsfinanzierung des öffentlichen Rundfunks nicht im Geringsten.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird über die Politiker in den Sender-Gremien und finanziell durch die von den Ministerpräsidenten gewählten KEF Mitglieder kontrolliert und beeinflusst (KEF = Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs).  Dennoch ist es so, dass die aus einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts abgeleitete Existenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland mittlerweilen sogar über die grundgesetzlichen Rechte der Bürger gestellt wird.  Die wahrheitswidrigen Fakten mit denen dieser „Beitrag“ eine grundgesetzwidrige politische Unterstützung erfährt sind erschreckend und mir bestens bekannt, doch sind diese an dieser Stelle nicht Thema meiner Bitte an Sie.
Auch das Bundesverwaltungsgericht verweigerte kürzlich die Rechtsprechung nach geltendem Recht, indem es die Urteile der Kollegen anderer Gerichte verkennt, die Hinweise der Anwälte in der Verhandlung sowie auch die eigene Rechtsprechung und die des Bundesverfassungsgerichts ignoriert.  Genaue Informationen vermittelt dieser Bericht eines Klägers vor dem BVerwG:

http://online-boykott.de/de/nachrichten/148-bundesverwaltungsgericht-verweigert-die-rechtsprechung-nach-geltendem-recht

Bitte machen Sie sich persönlich ein Bild davon und sorgen Sie dafür, dass niemand in Deutschland auf Grund der Wahrnehmung seiner Grundrechte weggesperrt wird. Seien Sie ein Politiker, der die Geschichte Deutschlands nicht vergessen hat und der sich uneingeschränkt um die Belange der Bürger kümmert und für ihre Rechte kämpft.

Im FOCUS-Artikel vom 03.04.2016 werden sie wie folgend zitiert: (Quelle)
http://www.focus.de/politik/ausland/eu-parlamentspraesident-uebt-scharfe-kritik-schulz-lieber-herr-erdogan-sie-sind-einen-schritt-zu-weit-gegangen-so-nicht_id_5403345.html

„EU-Parlamentspräsident Martin Schulz fordert eine klare Haltung gegenüber dem türkischen Staatschef. Gegenüber Grundrechtsverletzungen solle nicht geschwiegen werden, nur weil man in der Flüchtlingsfrage zusammenarbeite.  EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat scharfe Kritik an der Auslegung der Pressefreiheit durch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan geübt. Es sei „ein starkes Stück“ und „nicht hinnehmbar, dass der Präsident eines anderen Landes verlangt, dass wir in Deutschland demokratische Rechte einschränken, weil er sich karikiert fühlt“, sagte Schulz der Zeitung „Bild am Sonntag“. „Wir müssen Erdogan klar machen: In unserem Land gibt es Demokratie. Ende.“

Herr Präsident, auch ich bin der Meinung dass wir als Bürger alle sehr genau darauf achten müssen, dass demokratische Grundrechte überall gelten.  Ebenso bin ich der Meinung, dass man als Demokrat nicht wegsehen darf, dies auch und gerade im Hinblick auf die jüngere Geschichte in Deutschland.  Es darf deshalb nicht angehen, es darf einfach nicht sein, dass eine Bürgerin aufgrund Ihrer Überzeugung und Ihres Einstehens für die Wahrung ihrer Grundrechte eingesperrt wird.

Um so mehr hoffe ich auf Ihr schnelles Handeln zum Wohle von Sieglinde Baumert und verbleibe mit den besten Grüßen,

XXXXXXXXXXXXXXXXX


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit.   Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.
(Rosa Luxemburg)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.265
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #42 am: 03. April 2016, 23:09 »
Und was kosten 6Monate Haft?
und wann kapiert Michel,das Er das bezahlt?
Die Haft für sich anscheindend ca. 100 €/Tag - in 6 Monaten also ca. 18.000 €
Die Lebenszeit natürlich unbezahlbar. Frau Baumert wurde zudem ja auch noch gekündigt.
Alles absolut schockierend und unverhältnismässig  :(

Zur Frage der Haftkosten und wer diese zu tragen hat bitte weiter unter

Erzwingungshaft: Wer zahlt die Kosten?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,9938.msg68346.html#msg68346
sowie dort auch unter
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,9938.msg119088.html#msg119088

Dabei wäre zu beachten, dass es meinem bescheidenen Kenntnisstand beim Fall Baumert um "lediglich" 200€ zu vollstreckende Kosten geht.
Die Frage der Verhältnismäßigkeit angesichts anderer zur Verfügung stehender Zwangsmittel dürfte also durchaus gestellt werden...
...wobei sich (auch nach den bisherigen Presse-Artikeln) der genaue Werdegang und die genauen (Begleit-)Umstände ja unserer Kenntnis entzieht.

Insofern rate ich auch dazu, nicht allzu viel zu spekulieren...
...oder gar in allzu großen Aktionismus zu verfallen.

Einfacher ist und bleibt es für ARD-ZDF-GEZ, die Zwangsmaßnahme der "Eintragung ins Schuldnerverzeichnis" vorzunehmen - und bei Überschreitung der 500€-Grenze die Vermögensauskunft sozusagen via "Dritte" einzuholen.
Das geht einfacher, als sich mit "widerspenstigen Leuten" herumschlagen zu müssen - so traurig wie es ist...
...aber immerhin macht es schon ein wenig die Absurdität der ganzen Rundfunkbeitragsangelegenheit deutlich.


Zitat
Der "solidarische" ARD-ZDF-GEZ-"Rundfunkbeitrag" wie er "leibt und lebt"...

Gottschalk: 2,7 Mio € Abfindung fürs Nichtstun
ARD zahlte Gottschalk saftige Abfindung von 2,7 Mio Euro
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14304.0.html


Baumert: bis zu 6 Monate Haft fürs "Nichtstun"
Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18169.0



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. April 2016, 00:24 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #43 am: 03. April 2016, 23:15 »
Zitat
Der Weg von Sieglinde Baumert sei "der falsche", findet Rechtsanwalt Sascha Giller von der Jenaer Kanzlei PWB.

Er führt mit Kollegen gerade eine Klage gegen die Haushaltsabgabe, nachdem das Bundesverwaltungsgericht diese Ende Februar für rechtens erklärte. Nun soll das Bundesverfassungsgericht klären, ob der derzeitige Beitragseinzug einen Eingriff in die Grundrechte der Bürger darstellt. Giller sieht es so: Die Handlungsfreiheit sei beeinträchtigt, der Gleichheitsgrundsatz verletzt. Es müsse "zudem geklärt werden, ob der öffentlich-rechtliche Rundfunk noch die Grundversorgung abdeckt oder mit seinen Angeboten weit darüber hinaus geht. Denn nur die Grundversorgung ist gesetzlich geschützt."

Giller berät viele, die gegen die Zwangszahlungen sind. Er rät allen: "Erst einmal zahlen, wenn auch unter Vorbehalt. Ein Widerstand gegen Vollstreckungsmaßnahmen ist im Grunde zwecklos." Auch Widerspruch gegen Zahlungsforderungen habe keine aufschiebende Wirkung. "In Internetforen kursieren viele Falschinformationen, bei denen ich als Jurist schmunzeln muss. Die Grenzen des Rechtsstaates müssen schon eingehalten werden."

Zitat
Die Grenzen des Rechtsstaates müssen schon eingehalten werden.
Ja, aber wohl nur von den kleinen Bürgern. Für die ganzen ör Anstalten und was da noch zugehört gelten diese Grenzen natürlich nicht.

Dieser Mann hat eine merkwürdige Einstellung. Manchmal habe ich den Eindruck, viele halten das ganze immer noch für einen unterhaltenden Zeitvertreib.
Bei einer Gewissensfrage kann man nicht mal eben unter Vorbehalt handeln und sagen, damit ist dann alles gut.
Wenn einem jemand eine Waffe in die Hand drückt und verlangen würde, eine Person damit zu erschießen käme niemand auf die Idee, dieses unter Vorbehalt zu tun. Entweder er könnte es, oder er könnte es nicht, auch nicht unter Vorbehalt. Wenn einen wirklich etwas dazu treiben könnte gegen sein Gewissen zu handeln, dann ist es Angst und die Androhung und Anwendung von Gewalt.

Meine ganze Hochachtung gilt dieser Frau. So traurig und erschütternd dieser Fall auch ist, er hat mich erneut darin bestärkt meinen Weg konsequent weiterzugehen. Ich werde diesen Anstalten einen Kampf liefern, den sie nicht gewinnen können, notfalls auf Leben und Tod. Ich bin zwar nicht gerade ein Musterchrist, aber eher untwerfe ich mich einem Urteil des allmächtigen Gottes als diesem Unrechtssystem.

Sieglinde Baumert kann ich nur alles Gute und vor Allem innere Stärke wünschen in dieser dunklen Zeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline CBR-Futzi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Sie hat den Kanal voll - Sieglinde Baumert in Erzwingungshaft
« Antwort #44 am: 03. April 2016, 23:18 »
Wie kommt das den hin, wenn man seit 2013 nicht zahlt, ist man doch schon bei über 600€?
Bei Person XYZ ist das auch so und es war bis jetzt noch kein GV da.

Einfacher ist und bleibt es für ARD-ZDF-GEZ, die Zwangsmaßnahme der "Eintragung ins Schuldnerverzeichnis" vorzunehmen - und bei Überschreitung der 500€-Grenze die Vermögensauskunft sozusagen via "Dritte" einzuholen

D.h. dieser Verein macht das ebenso ohne mein Einverständnis, Unterschrift oder verstehe ich das was falsch?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. April 2016, 23:23 von Bürger »

Tags: