Autor Thema: WDR: Per Gesetz außer Kontrolle  (Gelesen 1657 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.014
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
WDR: Per Gesetz außer Kontrolle
« am: 29. September 2015, 23:51 »

Quelle: http://www.wz-newsline.de/polopoly_fs/7.699298.1427191186!/image/zeitungskopf_neutral_72dpi.jpg
WDR: Per Gesetz außer Kontrolle

Von Ulli Tückmantel
Ab Mittwoch berät der Landtag über ein neues WDR-Gesetz. Versprochen hat die Landesregierung eine Stärkung der Gremien und mehr Transparenz – tatsächlich plant sie das genaue Gegenteil.

Düsseldorf/Köln. Das neue Gesetz für den WDR – immerhin eine Anstalt öffentlichen Rechts mit fast 5000 Beschäftigten, finanziert mit jährlich mehr als 1,3 Milliarden Euro aus Zwangsabgaben – sei den Grundsätzen von „Transparenz und Partizipation verpflichtet“, verkündete die scheidende NRW-Medienministerin Angelica Schwall-Düren (SPD) bei der Vorstellung des Entwurfs vor 14 Tagen. Das Gesetz trage dem Wunsch der Bürgerinnen und Bürger Rechnung, mehr „in die Gestaltung ,ihres WDR‘

weiterlesen auf:

http://www.wz-newsline.de/home/politik/nrw/wdr-per-gesetz-ausser-kontrolle-1.2027494


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: