Autor Thema: WDR-Chef Buhrow kündigt an: Künftig nur noch drei Polit-Talker in der ARD  (Gelesen 2152 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.692
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


WDR-Chef Buhrow kündigt an:
Künftig nur noch drei Polit-Talker in der ARD


Buhrow informierte den Rundfunkrat auch über den Stand seiner Sparanstrengungen. Bis zum Jahr 2020 werde das strukturelle Defizit des Senders deutlich verringert, ab 2020 jedes Jahr um etwa 110 Millionen Euro. Die wichtigste programmliche Richtungsentscheidung sei eine verstärkte Crossmedialität: “Wo können Fernsehen, Hörfunk und Internet zusammenrücken?”

weiterlesen auf:

http://meedia.de/2015/06/20/wdr-chef-buhrow-kuendigt-an-kuenftig-nur-noch-drei-polit-talker-in-der-ard/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline koppi1947

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Wir sind das Volk
Tolle Aussage wo können TV,Hörfunk und Internet zusammenrücken....damit wir unsere Daseinsberechtigung behalten. ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

koppi1947

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.705
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Defizit bei weitaus über 8 Milliarden? Frechheit, überhaupt dieses Wort in den Mund zu nehmen!

Eine Räuberbande hat Defizite. Was macht sie? Weiterhin rauben, dafür aber etwas weniger Shampoo trinken und sich beim Kaviar etwas zügeln?

Jede Sendung ist eine zu viel und könnte eingespart werden.

GEZ-Boykott jetzt!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 686
"pro Jahr 110 Millionen sparen"

Das sind rund 5 Tage Zwangsgebühreinnahmen.
Ich wüsste, wie man 8 Milliarden pro Jahr einsparen könnte :-)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.692
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Intendant Tom Buhrow will "gleiche Qualität mit weniger Personal" - und erntet dafür Kritik.

Die groß angelegte Reform sieht unter anderem vor, dass bis 2020 insgesamt 500 Planstellen abgebaut werden. Zudem sollen Kosten durch den bewussteren Einsatz von technischen Ressourcen eingespart werden.
"Wir müssen zu einer Preisverleihung nicht mehr mit zwei großen Ü-Wagen fahren", sagte Buhrow als Beispiel vor dem Aufsichtsgremium.

weiterlesen auf:

http://www.rp-online.de/panorama/wdr-konkretisiert-seine-verjuengungskur-aid-1.5179705


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 686
"Intendant Tom Buhrow will gleiche Qualität mit weniger Personal"

Da bekommt einer Angst um seine gut 30000 Euro jeden Monat (oder das seine 1,8 Millionen Euro Zusatzrente etwas übertrieben sein könnten). Ich würde das bei der nächsten Bandprobe mit den Verwaltungsrichtern mal durchsprechen, damit auch die kommenden Urteile passen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Ich habe gerade beim Nachbarn nachgeschaut:

Es gibt 11× das Dritte des WDR in SD (WDR Aachen, WDR Bonn, WDR Bielefeld, WDR Düsseldorf, WDR Duisburg, …), die selben 11 Kanäle nochmal in HD, dazu einen WDR Test A, der das gleiche bringt. WDR Test B zeigt im Moment ein schwarzes Bild, vielleicht ist der inzwischen auch abgeschaltet (als ich beim Nachbarn den Sendersuchlauf gestartet hatte, wurde der neu angelegt, mit Programm!!!).

23 WDR-Kanäle zeigen das gleiche Programm.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: