Autor Thema: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage  (Gelesen 2893 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.918
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage

Im Zuge der "Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes" fragt die
Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW

18. Würden Sie einen moderaten Anstieg des Rundfunkbeitrags akzeptieren, wenn der WDR werbefrei wäre bzw. weniger Werbung und Sponsoring in seinem Programm enthalten würde? Oder würden Sie mehr Werbung befürworten, wenn der Rundfunkbeitrag dadurch gesenkt werden könnte?

Bitte um (sachliche aber nicht minder scharfe) Kritik

weiterlesen auf:

https://wdrgesetz.nrw.de/dito/explore?action=basearticleshow&id=246


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline InesgegenGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #1 am: 20. Februar 2015, 18:19 »
Das wird alles erst geprüft, bevor es alle lesen können.

Soviel zur freien Meinungsbildung.....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 712
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #2 am: 20. Februar 2015, 18:28 »
Die zwangs-kassieren 20 Millionen Euro am Tag für etwas das heutzutage kaum mehr einer braucht, die meisten nicht wollen, haben Milliarden zusätzliche Überschüsse und spielen mit dem Gedanken zu erhöhen.  :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.830
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #3 am: 20. Februar 2015, 20:19 »
was passiert wenn in ein bereits volles Fass weiterer Inhalt zu fließt

zum nachdenken
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hydrostatisches_Paradoxon6.svg


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline koppi1947

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Wir sind das Volk
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #4 am: 20. Februar 2015, 20:45 »
Ich will nichts sehen von diesem Müll und demzufolge nichts zahlen dafür,deshalb interessiert mich billiger oder teuerer nicht und Werbung schon gar nicht. ;)
Weg damit,wer sehen will,soll zahlen,darüber waren wir uns doch einig oder über Steuern finanzieren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

koppi1947

Offline r66

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #5 am: 20. Februar 2015, 21:16 »
Das wird alles erst geprüft, bevor es alle lesen können.

Soviel zur freien Meinungsbildung.....

Wenn man die Kommentare dort liest, haben sie aber schon einige Kröten (gegen sich) durchgehen lassen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline InesgegenGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #6 am: 21. Februar 2015, 13:55 »
Die lassen ein paar Kommentare gegen sie durchgehen, der Rest wird überhaupt nicht veröffentlicht.

Die positiven Kommentare sind eh nur von der WDR Redaktion.

Mein Beitrag von gestern Nachmittag wurde jedenfalls bis jetzt nicht veröffentlicht und in meinem Beitrag waren keine Beleidigungen oder ähnliches vorhanden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Minion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #7 am: 23. Februar 2015, 15:27 »
Wurde auch der Bestätigungslink in der Mail angeklickt? Meinen Kommentar haben sie direkt veröffentlicht und er steht immer noch unverändert drin.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich äussere in meinen Beiträgen grundsätzlich meine persönliche Meinung. Diese stellen keine Rechtsberatung dar.

Offline InesgegenGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #8 am: 23. Februar 2015, 18:09 »
Ja habe ich, komisch. Vielleicht gibt es Schlüsselwörter, wenn man diese erwähnt, kommt der Beitrag sofort in die Tonne...  :-\


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Haunted

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes - Umfrage
« Antwort #9 am: 23. Februar 2015, 22:39 »
Das meine ich, ist verlorene Zeit, denn damit wird nichts erreicht auf diese Art.

Die halten daran fest, wie Pech und Schwefel. Da müssen Kanonen aufgestellt werden!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: