Autor Thema: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher  (Gelesen 22518 mal)

Offline Nakona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #15 am: 28. September 2010, 14:25 »
sagt mal leute,

morgen kommt doch der gerichtsvollzieher zu mir und will mich "ausrauben". Da bei mir nicht viel zu hohlen gibt sollte ich mir eigentlich keine Sorgen machen. Das Problem ist nur....ich habe ein Haus 67,5 m2 Wohnfläche mit ca. 700 m2 Garten und ein Auto älteren Baujahr`s.

Ich habe Angst das mir die GEZ das Haus streitig machen kann... habe es von Großmutter und hänge sehr daran.

Hoffentlich ist dieser Nervenkrieg langsam zu Ende...ich pfeif aus dem letzten Loch.

LG


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.144
  • weiß was
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #16 am: 28. September 2010, 18:54 »
Ich wiederhole mich mal:

Mir ist immer noch nicht klar ob die Forderung der GEZ gerechtfertigt ist.

--Thomas

--Thomas


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nakona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #17 am: 28. September 2010, 21:35 »
Na wenn kein TV und Radio vorhanden ist dann wohl kaum oder...hatte das Radio nach der zweiten Rechnung abgemeldet. das war im sept `09, die ham bis feb `10 gebraucht dies zu bearbeiten. Der tV ging noch länger von Dez `07 bis Feb `10.

Frage beantwortet???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.144
  • weiß was
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #18 am: 29. September 2010, 09:23 »
Die Frage ist nicht beantwortet.

Das Ende der Gebührenpflicht wird von der GEZ mit einer Abmeldebestätigung verkündet.

Das Nichtbereithalten von Rundfunkempfangsgeräten bedeutet nicht das Ende der Gebührenpflicht.

So lange die Geräte nicht abgemeldet sind halte ich die Forderungen der GEZ für gerechtfertigt.

Also: Unterlagen beschaffen (=heraussuchen), schauen ab wann die Gebührenpflicht beendet war (wenn überhaupt), mit den Gebührenzahlungen vergleichen und diese Unterlagen dem Gerichtsvollzieher vorlegen.

Dieser wird dann nicht vollziehen, sondern der GEZ einen Bericht vorlegen.

--Thomas


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nakona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #19 am: 29. September 2010, 20:31 »
Speedy du machst es dir ja sehr einfach!!!!

habe alles ordnungsgemäß abgemeldet...nur hat es die gez nicht geschaft die abmeldung zeitnah zu bearbeiten!!!! d.h. den tv habe ich auf 01.01.2008 abgemeldet ( da meine Großmutter gestorben war und ich keinen brauchte!), hatte also nur radio.
als der gez typ dann bei mir im hof stand sagte ich ihm auch das ich nur radio habe und habe dies unterschrieben. mehr nicht trotzdem kam trotz befreiungsantrag ne rechnung für radio UND tv. der muß n kruez nach der unterschrift gesetzt haben. nein ich habe kein durschlag erhalten... hatte bis dato ja auch noch nie was mit dieser bande zu tun. zahlte brav die rund 17 euro und war danach befreit.....bis die gez wieder probleme beim befreiungsantrag machte.
habe bis 02.2010 keine unterlagen erhalten das ich abgemeldet bin...trotz mehrfacher nachfrage bei denen...leider nur per tel. die haben fast 2 jahre gebraucht um die abmeldung für den tv zu bearbeiten.
das radio hatte ich nach der 2ten rechnung abgemeldet. hatte befreiung beantragt...wurde nicht bearbeitet..hatte mit escher & co gedroht...auf einmal war der antrag da. bei der dritten befreiung das gleiche spiel nur diesmal hatte sie den antrag richtig verramscht und ich soll dafür geradestehn. nönö so geht das nüsch!!

achso gerichtsvollzieher......die gute frau hat mich heut den ganzen tag warten lassen UND ist NICHT gekommen. erst groß auf die k....ke haun und dann nicht erscheinen. wehe es kommt ne neue besuchserklärung mit noch mehr geldforderung...für nicht geleistete arbeit gibts och kein geld und damit basta!!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.144
  • weiß was
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #20 am: 29. September 2010, 23:34 »
Speedy du machst es dir ja sehr einfach!!!!


Ich mache es mir nicht einfach, erläutere nur die rechtlichen Gegebenheiten.

Wenn es Dir nicht passt .... ist es eben so.

Was mir auffällt: Hier werden Befreiung und Abmeldung durcheinander geworfen und das sind völlig unterschiedliche Sachverhalte.

Ich würde mal in den GEZ-Unterlagen nachschauen ob überhaupt eine Abmeldebestätigung vorliegt, ob Befreiungen von der Gebührenpflicht vorliegen etc.

--Thomas





Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nakona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Gez droht mit Inkasso und Gerichtsvollzieher
« Antwort #21 am: 30. September 2010, 21:21 »
hier wird abmeldung und befreiung nicht durcheineander gehauen!!!...habe beides gemacht bzw beantragt... du mußt den text schon RICHTIG lesen!!!!  Habe so langsam das gefühl du willst mich nicht verstehn bzw du arbeitest dort.
übrigends die tante kuckuck ist NICHT gekommen, trotz ihrer selbsteinladung....habe die ganze zeit zu haus gehockt und auf die olle gewartet. wehe die schreibt mir nen neuen brief mit noch mehr kohle! kann ja nicht ewig "rumsitzen". oder die gez hat endlich eingesehn das sie murks gebaut haben.
hoffe ich habe nun endlich ruhe vor der bande.

wieso muß man denn eigentlich geräte abmelden wenn man diese nie besessen hat, speedy? habs trotzdem gemacht aber die ham glatte 2 jahre gebraucht dafür...unlogisch dieser verein!!! für das radio hamse n gutes halbes jahr gebraucht!

sehr schnell....wenn ich so abrieten würde...tztztztz kopfschüttel...dann wäre alles ein dschungel (bin gärtner)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: