Autor Thema: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet  (Gelesen 16352 mal)

Offline Minion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #15 am: 03. September 2014, 11:57 »
Zitat
Schon die GEZ als Vorläufer wurde oft kritisiert. Die Umstellung auf den Rundfunkbeitrag als Haushaltspauschale zum 1. Januar 2013 wurde von 60 Prozent der Bevölkerung abgelehnt. Das ergab eine Umfrage von "TNS Infratest" im Auftrag des Nachrichtenmagazins "Spiegel".

Pfuuuh, da fragt man sich wo jetzt die 60% stecken. Werden die Meldungen klein gehalten oder werden nur wieder ca 10% der "Ablehner" also 6% auch wirklich aktiv?
60% der Bevölkerung könnten zusammen ordentlich was bewirken.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich äussere in meinen Beiträgen grundsätzlich meine persönliche Meinung. Diese stellen keine Rechtsberatung dar.

Offline tex

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #16 am: 03. September 2014, 14:18 »
Nach langer suche hinterm Wetterbericht versteckt gefunden und auch nur noch für T-online Kunden...
Aber so langsam bewegen sich die "noch Verweigerer" auf 30% zu.
Was seltsam ist, von den fast 400 Kommentaren sind bis auf wenige alle von den 30% Verweigerern geschrieben und mit viel Zustimmung bewertet (auch die angeschlossenen Antworten). Bei der Negativen Bewertung sind es nur einzelne wie ihr sehen könnt... 
Das würde bedeuten das 55% die "Ja Natürlich" angeklickt haben alles andere gar nicht Interessiert hat? Das Glaube ich nicht, deshalb
hebe ich das Kleingedruckte mit Gelb deutlich hervor.
Ich werde das weiter beobachten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Plato: "Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die Vorgespielte Gerechtigkeit."

Offline Fuuuuu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #17 am: 03. September 2014, 15:06 »
Diese Umfrage ist eh Unsinn. Die Antwortmöglichkeit "Ja natürlich" suggeriert, dass sich diese Personen gerne angemeldet haben, was ich mir bei einem Großteil nicht vorstellen kann. Es fehlt mir die Antwortmöglichkeit "Ja, aber ungerne."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline sparks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
  • Weg mit der Zwangsabgabe
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #18 am: 03. September 2014, 17:06 »
Es fehlt auch die Option: "War schon vorher angemeldet, zahle aber den Zwangsbeitrag nicht".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline six2seven

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 459
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #19 am: 04. September 2014, 11:08 »
Hallo tex,

…danke für Dein wachsames Auge
Die Fußnote ( gelb markiert ! ), ist der Freibrief für jede
getürkte " Umfrage " .
Nicht erst seit den Skandalen ADAC -ZDF - ARD etc. muss
uns klar sein, dass all diese " Erhebungen " nicht das Papier wert sind.
Sie sind ein hinterfotziges Steuerungsinstrument, egal ob es sich um die
Aussagen bei Wahlen, Schnittkäse, oder Babywindeln handelt und
der Staatsfunk ist das wichtigste Element zur Verbreitung
dieser Lügen, deswegen wird diese Bastion bis aufs Messer verteidigt.

Zahlung verweigern - Sumpf austrocknen - neu anfangen !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Lefty

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
    • Dokumente zum Rechtsstreit Az. 3 K 3106/14
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #20 am: 04. September 2014, 21:25 »
Im Zusammenhang mit dem ÖRR höre ich immer nur Zwang: Zwangsanmeldung, Zwangsabgabe, Zwangsvollstreckung...
Das erinnert mich an die DDR und Kommuniques des Politbüros des ZK der SED und Sudel-Ede.
Super Image-Kampagne des ÖRR, wird nachhaltig in Erinnerung bleiben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #21 am: 04. September 2014, 21:48 »
Die DDR war eine Diktatur mit begrenzter Haltbarkeit und vom Volk bestimmten Verfallsdatum.
Der ÖRR ist ebenfalls eine solche Diktatur und wird früher als später ein ähnlich schlimmes Ende nehmen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline Haunted

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #22 am: 05. September 2014, 21:24 »
Gauland, AfD: Öffentlich-rechtliche Sender können sehr gut nur mit Werbeeinnahmen und ohne Gebühren leben  [04.09.14 16:28]

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Gauland_AfD_Oeffentlich_rechtliche_Sender_koennen_sehr_gut_nur_Werbeeinnahmen_und_ohne_Gebuehren_leben-5986069

Wegen diesen Machenschaften bekommt man schon allmählich Magengeschwüre, alein schon der Gedanke genügt!

Dennoch geht der Kampf weiter!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GenugGEZahlt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Reagieren oder nicht?
« Antwort #23 am: 08. September 2014, 13:20 »
meine bekannte wurde jetzt auch in den erlauchten Kreis der Be"vorteil"ten aufgenommen.... Einfache Frage: Reagieren und Widerspruch einlegen oder gar nichts tun. Das schreiben kommt nur als Infopost ohne Nachweis?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline zuwider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #24 am: 08. September 2014, 16:24 »
Nichts überstürzen, denn reagieren bedeutet: korrekte Adresse!
Ich gebe meine Infopost regelmäßig bei der Post in Nachbarorten ab mit der Bitte, den "unbekannt verzogen"-Aufkleber anzubringen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

nur noch eine Zwangs-Nummer im Propaganda-System.
Demokratie? -Abgabe?
... ist bereits abgegeben!

Offline Minion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #25 am: 08. September 2014, 16:26 »
Nichts überstürzen, denn reagieren bedeutet: korrekte Adresse!
Ich gebe meine Infopost regelmäßig bei der Post in Nachbarorten ab mit der Bitte, den "unbekannt verzogen"-Aufkleber anzubringen.
Das würde ich heute auch machen, einfach um etwas Zeit zu schinden. Evtl fällt man ja auch direkt aus dem System. :-)
Dennoch würde ich mich gleichzeitig auf eine Klage vorbereiten, denn passiver Widerstand ist langfristig auch nicht das Wahre.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich äussere in meinen Beiträgen grundsätzlich meine persönliche Meinung. Diese stellen keine Rechtsberatung dar.

Offline robbig

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
Re: GEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
« Antwort #26 am: 08. September 2014, 17:08 »
Wenn ich das richtig weiß, wurde die GEZ doch nach dem Krieg eingerichtet, um zu garantieren, daß die Sender als demokratisches Medium(das entnazifizierende Wirkung hat) immer finanziell versorgt sind und nicht pleite gehen können.
Daher ja auch der ewiggestrige Satz von Schönenborn mit dem Demokratiebeitrag.

Nur ist das ja jetzt nicht mehr so, meiner Meinung nach bewegen wir uns nicht mehr direkt und unmittelbar auf die Wiedererschaffung des 3. Reichs zu und auch die Nekromanten um die Grünen haben [Seite/Begriff nicht erwünscht] zu parteipolitischen Zwecken noch nicht wiederbeleben können.
Ein Teil seiner Zähne soll ja in Rußland lagern und das ist gut so, wenn man unsere heutigen Politiker anguckt würde ein wiederbelebtes Gebiß völlig ausreichen.

Jedenfalls da die Gefahr ja nun schon 70 Jahre gebannt ist, brauchen wir auch den Demokratieunterricht mit Zahlzwang nicht mehr.
Vor allem: wenn man die Propaganda in Sachen Weltpolitik anguckt finanzieren wir ja Undemokratie, der Rundfunkbeitrag ist zu einem Undemokratiebeitrag geworden.
Und da steht doch direkt ein Artikel in der Verfassung der uns sagt (ist das nicht Art. 4 ?), daß wir Bürger/Volk das Recht haben, sogar den Kanzler wegzujagen, wenn er die Demokratie gefährdet, mitsamt seiner Entourage.
Und die ÖR aber ganz bestimmt !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: