Autor Thema: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15  (Gelesen 10855 mal)

Offline karlsruhe

  • Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.
  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.174
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #30 am: 06. September 2015, 22:57 »
Liebe Mitstreiter, bevor ich noch weitere Bilder einstelle,

die ich übrigens alle selber nicht gemacht habe, sondern

die lieben Mitstreiter vor Ort mir jeweils zum Einstellen

per email zugesandt haben, hier auch mal noch deutlich,

was auf diesen schwarzen Balkenbrillen draufsteht (kann man nicht

immer deutlich erkennen)

Ein sehr kreativer Mitstreiter hat sich sehr viel Mühe gemacht

und diese Brillen sogar in 3 verschiedenen Größen hergestellt.

Vielen lieben Dank von mir dafür. Echt COOL!!!

Hier nun der Text jeweils:

GEZ reicht  es mir! 8)

Meine Wohnung sieht nicht fern! 8)

(Dieser Spruch ist mein persönlicher Favorit!)

Ich sehe nicht fern! 8)

Wohnung los – GEZ los! 8)

GEZahlungsverweigerer!
8)

Zur Nachahmung sehr empfohlen! :) ;D 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft,
sondern aus unbeugsamem Willen.
Mahatma Gandhi


Video: 4 mutige Frauen: Haft und Haftbefehl
https://youtu.be/YlaMrsz674I 

Aktionstag in Berlin: 29.04.17
https://www.youtube.com/watch?v=RoI5mqneKYw

Offline karlsruhe

  • Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.
  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.174
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #31 am: 06. September 2015, 23:00 »
Nach dem uns auch noch Teelichter spendiert wurden,

wurde ein sehr schönes Bild davon von einem Mitstreiter

gemacht, das hat doch was, oder?

Und nachts mit Beleuchtung! :)

Man beachte die dekorativen Plastikbecher als "Windschutz", allerdings Achtung

Brandgefahr, wo war doch gleich nochmal der Feuerlöscher! ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft,
sondern aus unbeugsamem Willen.
Mahatma Gandhi


Video: 4 mutige Frauen: Haft und Haftbefehl
https://youtu.be/YlaMrsz674I 

Aktionstag in Berlin: 29.04.17
https://www.youtube.com/watch?v=RoI5mqneKYw

Offline karlsruhe

  • Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.
  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.174
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #32 am: 06. September 2015, 23:23 »
Und nach der Coolen Nacht, der Morgen:

Aufräumen war angesagt und dannach zum Frühstücken

in ein Café.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft,
sondern aus unbeugsamem Willen.
Mahatma Gandhi


Video: 4 mutige Frauen: Haft und Haftbefehl
https://youtu.be/YlaMrsz674I 

Aktionstag in Berlin: 29.04.17
https://www.youtube.com/watch?v=RoI5mqneKYw

Offline MMichael

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 359
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #33 am: 07. September 2015, 18:17 »
Hallo Zusammen! Und Danke und Sorry! 
Ich war ja am Wochenende in Berlin dabei und finde es toll, wie die Gruppe zusammen kam und zusammen war.
Ihr seid tolle Menschen!
Und als Menschen lernen wir dazu … Denn, unter der Brücke braucht man Licht und Pappe und dicke Sachen und Mut! Viel Mut, den Ihr bewiesen habt. Danke!
Die Verrohung auf der Straße wird deutlich, persönlich spürbar. Berlin ist ja bekanntlich besonders „knorke“ und eben auch wie das Wort: Hart, Dreckig und Gemein! (Ich behaupte: Berlin ist die dreckigste Stadt Deutschlands, nicht arm und nicht sexy sondern laut, chaotisch, bunt, schmuddelig und anonym – und hat tolle Kieze!). Aber Ihr, die Ihr Euch unter der Brücke in Berlin zwangsabgabebefreit habt, habt den Mut aufgebracht und kämpft, setzt Euer Leib (und Leben) für unsere Sache, die Achtung der verfassungsgemäßen Grundrechte durch Abschaffung der Zwangsabgabe + Reform des öRR ein.
Hochachtung dafür!



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline MMichael

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 359
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #34 am: 07. September 2015, 18:19 »
Unsere Mahnwache wurde leider durch das kalte Sturm-Regenwetter (mit Unwettereinlage) ebenso eine Herausforderung. Zwar konnten wir am Paul-Löbe-Haus unter dem „Dach“ stehen, aber dieses „Haus“ ist genau und ebenso ein Gebäude, wie es nur Technokraten gut (er)finden können – als architektonische „Herausforderung“ zur Darstellung der Macht auf einem großen Platz. Da pfeift der Wind nicht nur vorbei, sondern wird förmlich gestalterisch „gerufen“/herangeholt. Jeder kennt diese unsägliche, unmenschliche Bauart aus seiner Nähe. Einfach mal den neuen DB-Bahnhof begutachten mit seinen riesigen Plattformen ohne ausreichend Sitz- oder Unterstellmöglichkeiten, mit riesigen Glas-Stahl-Konstruktionen (die gelegentlich auch mal herunterfallen), ewige Wege für die Reisenden, unübersichtlich sowieso. Hauptsache: Die Logistik-Maschine passt rein und durch. Der Mensch – was ist das? (Ich behaupte: Die Architekten diese Bahnhöfe sind Autofahrer!) … Zurück zu uns!

Wir standen also von 10:00 Uhr an im Dauerwindkanal (mit Sprühregen) am Eingang des Paul-Löbe-Hauses und die Besucherschlange defilierte an uns vorbei. Viel „Material“ zum Verteilen hatten wir leider nicht, eigentlich kaum etwas, vielleicht 30-40 Flyer, Dank unserer (nicht-Berliner) Aktionisten aus Bremen und einige „veraltete“ Handzettel / Kopien. Das muss beim nächsten Mal(!!) unbedingt besser sein. Da waren wir wohl recht unorganisiert. Aber, nach meinem Eindruck war die Neugier bei vielen Besuchern ersichtlich. Und wir wurden ja auch angesprochen von einigen, die sogar auf uns zukamen. Um ca. 12 Uhr haben dann auch noch drei unsere („Überlebenden“) obdachlosen MitstreiterInnen zu uns gefunden und brachten noch die „Merkel-Postkarten“ (Danke, Karlsruhe für Dein großes Engagement!). Leider wurde nach dem Ausrollen des Banners „… so GEZ nicht weiter!“ die Hauspolizei auf uns aufmerksam und prüfte die Genehmigung der Verwaltung für unsere Mahnwache. Und upps(!) – da stand doch tatsächlich, dass unsere Mahnwache vor dem Kanzleramt (liebevoll Waschmaschine WaMa genannt) stattfinden darf, soll, kann. Also: „Bitte gehen Sie auf die andere Straßenseite!“ Die andere „Straßenseite“ befindet sich ca. 99 m vom Eingang des Paul-Löbe-Hauses entfernt und bis zum Zaun vom WaMa-Gelände sind es noch mal 66 m. Und am Tag des offenen Bundestages ist die WaMa geschlossen! Da sind keine Menschen, wenn es dauernieselnder Wiese stürmt! Ohje! Und beim Verlassen der Eingangsbereiches des Paul-Löbe-Hauses, wo die Menschen unter dem Hochdach Schlange standen, fing es richtig an mit dem Regen (und Graupeln) – ohje! So sind wir also auf zum ca. 555 m entfernten Hauptbahnhof gepilgert, um uns unterzustellen, abzutrocknen und zu beratschlagen. Die Wetterlage mit dunkelgrau(sam)en Himmel ließ uns für die Absage der Aktion sprechen. Bei Kaffee und heißer Schokolade haben wir uns die Nasse Kälte aus den Gliedern getrieben und resümiert und überlegt, wie unser „Wachablösung“ (ab 14 Uhr angesagt) wohl enttäuscht sein könnte, wenn niemand da wäre… so dass … der Blick nach Draußen ergab … dass es aufhellte. Wir entschieden uns zum Weitermachen....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. September 2015, 18:48 von MMichael »

Offline MMichael

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 359
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #35 am: 07. September 2015, 18:21 »
 Ab 14:05 Uhr waren wir auch vorm Zaun an der WaMa, die Sonne schien und die Pfützen verdampften… nur …. Die Besucher waren nicht hier sondern ca 99 + 66 meter weiter. So standen wir und dachten nach ... aber das wirklich nur die Wachpolizisten der WaMa vorbeigingen  beendeten wir ca. 15:15 Uhr die Mahnwache in Berlin.  Die Örtlichkeit ist leider so weitläufig, dass wir möglicherweise Unterstützerinnen verpassten. Sorryschade. Das sollte besser abgesprochen / organisiert werden!

Danke Euch allen, die Ihr dabei wart! Danke für Euren Einsatz!
Danke vor allem Karlsruhe!
Danke den anderen zugereisten Aktiven Verweigerern aus Brandenburg und Bremen und Gifhorn und Karlsruhe!
Danke den Berliner MitstreiterInnen!
Und danke allen Besuchern und Unterstützern (Ich behaupte, dass Ihr, liebe Berliner unbedingt und dringend Eure Quote bei solchen Aktionen anheben solltet – jetzt! Denn soweit ich das mitzählte lag die Berlinquote am 05.09. – Obdachlos zwangsabgabebefreit bei ca. 16,6% und am 06.09. – Mahnwache bei ca. 33,3%)
Also Berlin: Runder Tisch ist angesagt!

Grüsse aus Ostbrandenburg
Mm


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. September 2015, 18:46 von MMichael »

Offline MMichael

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 359
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #36 am: 07. September 2015, 18:23 »
Hier die Auflösung zum "Suchbild" "Entdecke die WaMa!" oder "Die Tanzruppe des Bundestages tanzt die Mahnwache gegen Zwangsabgabe an..."  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Thats_me

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #37 am: 07. September 2015, 21:08 »
Find ich klasse, wie Ihr das durchgezogen habt!!

Danke für die ausführliche Berichterstattung...ich habe mitgefroren!!!

Liebe Grüße aus Bremen!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.
  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.174
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #38 am: 07. September 2015, 22:59 »
Vielen lieben Dank an alle Mitstreiter, die bei diesem Wochenende

dabei waren, es war Abenteuer pur. :)


Vielen lieben Dank auch an den weiteren Mitstreiter aus Karlsruhe,

der spontan mit dabei war und uns alle sehr tatkräftig bei der

„Aufklärungsarbeit“ unterstützt hat und aktiv geworden ist.

Sei es bei der Flyerverteilung, mit Passanten sprechen oder  bei der

Kopieraktion der Flyer, danke schön für Dein Engagement.


Regulär wollte ich erst am Abend nach Karlsruhe zurückfahren, aber

wegen des „Unwetters“ und der Tatsache, dabei ziemlich nass geworden

zu sein, habe ich mich entschlossen, schon mit dem Zug, den der Karlsruher

Mitstreiter genommen hat, mitzufahren (Habe ja mit meiner Bahncard keine

Zugbindung).

Wir hatten im Bahnhof noch etwas Zeit, deckten uns großzügig beim

Bäcker mit Essbaren ein und gingen dann in die DB-Lounge.

Mit meiner Bahncard darf ich jeweils eine weitere Person mit hineinnehmen.

Wir hatten ca. 1 Stunde Aufenthalt in der Lounge, Zeit genug, um einigermassen

wieder trocken zu werden und sich mit dem Mitgebrachten vom Bäcker und

den in der Lounge kostenlosen heißen und kalten Getränken zu stärken.


Die Zugfahrt dann war sehr kurzweilig, wir hatten viel zu lachen, schließlich

musste das Wochenende an sich nachbearbeitet werden.

Die Mitreisenden haben sich sicher auch sehr über unsere Ansichten der Obdachlosigkeit

amüsiert. Es wurde das für und wider, die unbedingt notwendigen Utensilien

und allgemeines besprochen. Auch wurde die mögliche Umsetzung einer ähnlichen

Obdachlosen-Aktion in Karlsruhe mal auf Herz und Nieren geprüft.


Als eine Mitreisende ihrem Sitznachbar von der genialen Bildungsarbeit des ARD

erzählte und mitteilte, wie wichtig dies für sie sei, sahen der Karlsruher Mitstreiter und ich

uns nur an, der Blick war klar, was wir beide dachten.

Der Karlsruher Mitstreiter holte sodann die noch restlichen Flyer aus seinem

Rucksack, sah auf seine Handy-Uhr und meinte, dass wir noch über eine Stunde

Zeit bis Karlsruhe hätten und wir dies bis dahin sicher schaffen könnten, jene

Mitreisende „eines Besseren“ zu belehren.

Erst war ich auch an dieser Idee interessiert, winkte aber nach kurzer Zeit ab,

ich glaube, wir hatten in den letzten Stunden seit Berlin, die Mitreisenden schon

genug unterhalten und „informiert“. ::) :police:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft,
sondern aus unbeugsamem Willen.
Mahatma Gandhi


Video: 4 mutige Frauen: Haft und Haftbefehl
https://youtu.be/YlaMrsz674I 

Aktionstag in Berlin: 29.04.17
https://www.youtube.com/watch?v=RoI5mqneKYw

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 618
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #39 am: 09. September 2015, 23:53 »
Moin Moin liebe Mitstreiter,

ich hatte ja erwähnt, das ich auch einen Bericht schreiben würde.
Wir hatten uns am runden Tisch darüber unterhalten, welche Möglichkeit es gibt, keine Zwangsabgabe zu zahlen. Unser Mitstreiter Manso meinte man müsste nur unter einer Brücke schlafen und Karlsruhe, die an diesem Tag an unseren runden Tisch teilgenommen hatte, sagte, ja dann machen wir das doch am Aktionstag in Berlin. Ich habe spontan zugesagt.  (#) Manso hatte an diesem Tag allerdings einen Termin, welches er auch bedauerte. Auch andere von uns waren interessiert, nur der Termin war für einige ungünstig. Ich hatte schon die Vorstellung alleine mit Karlsruhe unter der Brücke zu sitzen.  ::) Nicht, das ich Angst vor Karlsruhe habe!!  ??? Karlsruhe hat ja dann auch die Werbetrommel sprechen lassen, damit sie nicht mit mir allein unter der Brücke sein muss. Vielleicht hatte Karlsruhe ja Angst mit mir allein unter der Brücke zu sitzen! ;D

Ausdrücklich möchte ich mich besonders bei den MitstreiterInnen aus Berlin + 1 aus Karlsruhe +1 aus Bremen bedanken, für die Organisation, Betreuung, Gastfreundlichkeit und Unterstützung dieser Aktion! Habe wieder ganz nette Leute kennen gelernt! Karlsruhe auch Danke an dich und die Unbekannten, die bei der Brücke vorbeigekommen waren! Ich hatte dann noch Probleme zu meinem Bus zu kommen, aber die Berliner haben mich in dem Großstadtjunggel nicht allein gelassen.
Ich hoffe, das ein Mitstreiter, der mich mit seinem Auto zu ZOB fahren wollte , noch gut aus der Sache rausgekommen ist. Sorry dafür! Ich wurden dann von einer Mitstreiterin eskortiert! Ohne sie würde ich noch immer in Berlin rum irren!!
Weiter Dank an das Restaurant neben an, für den Glühwein! Und die Pizzeria für das Messer! Und der Passant für den Kaffee! 
Eigentlich eine nette Aktion!?
Na ja, außer der Bezirks – Chef in seinem schwarzen Auto! Der mitten unter der Brücke hielt, die Musik in seinem Auto so laut aufdrehte, das eventuelle Hilferufe von der Musik übertönt werden musste und dass das schwarze Auto, ohne Licht so stand, das unsere Nachbarn auf der gegenüberliegende Seite den eventuellen Tatort nicht einsehen konnten.
Es hatte ein Bedrohlichen Charakter! Warum er mich nun als erstes fragte, ob ich Angst hätte, erklärt sich mir nicht.  :o Er fragte es dann auch noch ein zweites mal!!  :o Warum gerade ich??  :-[ Ich war in einer besch..... en Lage, weil ich meine Beine schon im Schlafsack zur Ruhe gelegt hatte! Ich konnte mich soooo, schlecht verteidigen und weglaufen wäre keine Option, ich war ja nicht alleine! Also blieb ich still liegen und haarrderrrte die Dinge die da kommen sollten.  :-X Es wäre ja doch nur Sackhüpfen dabei rausgekommen.  :-\ Ich hatte auch keinen Regenschirm in meinem Schlafsack und konnte ihm so auch nicht drohen, das eine Winchester auf ihn gerichtet sei!   8) Er leuchtet noch mal alles ab mit seiner Lampe, sagte noch etwas unfreundliches zu dem Foto von unserer Bundeskanzlerin und verabschiedete sich mit „schön Abnmd noch“
Ist ja noch mal gut gegangen! Puh!  :P

Ich habe schon an einigen ungewöhnlichen Plätzen in der Wildnis geschlafen, aber diese Nacht hat mich schon herausgefordert. Unsere Nachbarn gegenüber haben sich noch spät in der Nacht gestritten, so das sich einer neben mich zur Ruhe legte, auf die NACKTEN PFLASTERSEINE nur dürftig mit einem viel zu kleinen Schlafsack zugedeckt! Er wachte immer wieder auf und schimpfte auf russisch!
Die S – Bahn polterte über uns hinweg, die Straßenbahn kreischte und quietschte um die Kurve, der Wind war so stark, das die Oberleitungen der Straßen- und S-Bahn pfiffen. Der Harndrang kam noch erschwerend dazu und an krumme Knie machen war gar nicht drann zu denken! Ich weiß nicht wie unsere Nachbarn gegenüber das bewerkstelligen!? Es roch ungewöhnlich streng unter der Brücke.
Ich war dann doch wohl eingenickt und wachte auf, als sich jemand über mich beugte und „Geld“ flüsterte. Ich antwortete leise, das ich grad kein Geld zur Hand habe. Der Mann zeigte dann mit seinem Finger auf dem Boden und ich konnte einige Münzen erkennen. Als ich wieder auf sah, war der Mann bereits weiter gegangen??!! Am Morgen habe ich gesehen, dass das 10 Euronen waren!! Die blieben natürlich für die Nachbarn liegen. Ich konnte auch am frühen Morgen beobachten, wie ein sehr junge Frau mit ihrem Partner unseren Nachbarn gegenüber näherten und eine Papiereinkaufstüte abstellten!! Ich denke mal mit Lebensmittel! Auch konnte ich am Morgen feststellen, das die Brücke von unten kein bisschen Rost aufwies! Perfekt saniert!!
Beim aufstehen, habe ich nicht mehr so richtig etwas von meinem Umfeld wahrgenommen und war mit mir sehr beschäftigt (Kopfaua, Hunger, Bedürfnis krumme Knie zu machen und Klamotten Packen). Unser 2. Bremer musste schon ganz früh den Platz räumen, weil er noch einen Termin in Bremen hatte. Auch mein Dank an ihm!

Meinen Bus habe ich dann auch wirklich auf die letzte Sekunde erreicht!
Auf der 7 Stündigenden (!) Rückfahrt nach HB habe ich dann genügend Zeit gehabt die Eindrücke noch mal passieren zu lassen.

Danach habe ich die Aktion doch schon mit anderen Augen gesehen und mich gar nicht mehr so gut gefühlt und die Euphorie schwand!
Da haben tatsächlich Menschen  unter der Brücke gewohnt, die keinen Zwangsbeitrag bezahlen müssen!
Ich kenne ihre Geschichte nicht, vielleicht hätten sie gerne die 17,50 € gezahlt um eine Wohnung zu haben? Ich war zumindest so gut ausgerüstet, das ich nicht frieren musste! Nach nur der Nacht habe ich mich schon so elend gefühlt und war nur damit beschäftigt. Ich habe nicht mal was für unsere Nachbarn dagelassen. Dafür schäme ich mich!!
Und ich schäme mich für die Leute, die Milliarden fordern für den ör R, wo so viel Leid um uns herum ist!

Auch realistisch gesehen, hatte ich mir mehr Aufmerksamkeit der Aktion erhofft.

Die nächste unter der Brücken – Übernachtung sollte in einer Besseren Wohngegend statt finden! Da fällt das wenigstens auf! Wir haben, obwohl wir es nicht nötig hatten, Geld von einem Passanten geschenkt bekommen!!

Ohmanoman

 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 553
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #40 am: 10. September 2015, 01:18 »
Der Kaffee war von mir und man hätte 50m weiter an der Friedrichstraße sein müssen zumindest bis 1 Uhr nachts oder so


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline MMichael

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 359
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #41 am: 11. September 2015, 16:04 »
Danke ohmanoman für Deinen Einsatz und den Bericht! 

Du sagst es:
Da haben tatsächlich Menschen  unter der Brücke gewohnt, die keinen Zwangsbeitrag bezahlen müssen!
Ich kenne ihre Geschichte nicht, vielleicht hätten sie gerne die 17,50 € gezahlt um eine Wohnung zu haben? ...
Und ich schäme mich für die Leute, die Milliarden fordern für den ör R, wo so viel Leid um uns herum ist!


Ja, der Sozialstaat (Sozialstaatsgebot nach Art 20 und Art 28 GG) wird durch die Oligarchen des öRR und den Helfern in Politik und Justiz beschädigt.
Der Anwaltszwang der 2. Instanz schwächt leider auch unsere BI gegen GEZ.

Wichtig bleibt: Zusammen solidarisch tapfer bleiben und Widerstand leisten!

Grüsse aus OstBrandenburg nach Bremen und Karlsruhe und Berlin (und Umgebung) und Potsdam und Gifhorn!
Mm
P.S: Dr. Ingo von Münch, emeritierter Professor für Öffentliches Recht an der Universität Hamburg, ehemaliger Kultur-, Wissenschaftssenator und zweiter Bürgermeister von Hamburg, mahnte in seinem Aufsatz "Verhindert diese TV-Gebühr" in der Zeitschrift Fokus vom 2011-12-05 (http://www.focus.de/kultur/medien/kultur-und-leben-medien-verhindert-diese-tv-gebuehr_aid_690542.html) meinte: "Es wäre eine Sternstunde des Parlamentarismus (gewesen), wenn wenigstens eines unserer Landesparlamente den Mut besäße, dem `Fünfzehnten Rundfunkänderungsstaatsvertrag' nicht zuzustimmen und damit dessen Inkrafttreten zu verhindern. Damit würde es zugleich das anstoßen, was seit Jahrzehnten überfällig ist: eine grundlegende Neuordnung der Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, wobei auch deren Aktivitäten in Sachen Werbung, ihr Finanzgebaren und die Verquickung der Ämter von Spitzenpolitikern und Organen der Anstalten intensiver als bisher geprüft werden sollten. Und: Darf man die Abgeordneten daran erinnern, dass sie gemäß den Verfassungen ihrer Länder Vertreter des ganzen Volkes sind, aber nicht Vertreter der Rundfunkanstalten?"
Mein Gewissen lässt die Zahlung dieser Zwangsabgabe und die damit verbundene Duldung und Unterstützung der Menschenrechts- und Grundgesetzverletzungen nicht zu! Insofern und darüber hinaus, beantrage ich, mich und meine Wohnung mit Wirkung vom 01.01.2015 nach § 4 Abs 6 Satz 1 RBStV dauerhaft von der Beitragspflicht lt. RBStV zu befreien! Andernfalls ist diese Zwangsabgabe eine Steuer!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.
  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.174
Re: Live-Ticker: Aktions-WE Berlin, Sa/So 5+6.9.15
« Antwort #42 am: 28. September 2016, 20:26 »
In dem Cafe, in dem auch mal der Runde Tisch in Berlin war, kann man
so lecker essen, dass ich immer wenn ich in Berlin bin und es einrichten kann,
dort speise  :)

Da ich heute dabei auf dem Weg zurück zum Bahnhof an der Brücke für
die Brückenübernachtungsaktion vorbeigekommen bin, habe ich diese nochmals besichtigt,
und was habe ich vorhin entdeckt:

An der Ecke zum Restaurant (das uns den Glühwein spendiert hat)

4 Außensteckdosen

(da es ja unter der Brücke sehr dunkel ist und die
Gäste an diesen Tischen auch ihr Essen sehen sollten…..)

Mensch, was hätten wir uns alles leisten können.
(Eine richtige Luxus-“Unterkunft“!)

- Richtiges Licht, statt der gefährlichen Plastikbecher/Teelichtervariante

- Strom für kuschelige Heizkissen.

- Statt in der DB Lounge im Hauptbahnhof, hätte ich dort den Akku meines Laptops
aufladen können, obwohl, wir waren ja dann im Hauptbahnhof auch auf Futtersuche etc.

Und last but not least.

Absolut ungestraft und nicht zwangsvollstreckt, (auch ohne Haftbefehl und Todesstrafe):

Fernsehschauen!

Na da werden wir ja morgen beim Runden Tisch in Bremen in Erinnerungen schwelgen  ::)

(ohmanoman)  :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft,
sondern aus unbeugsamem Willen.
Mahatma Gandhi


Video: 4 mutige Frauen: Haft und Haftbefehl
https://youtu.be/YlaMrsz674I 

Aktionstag in Berlin: 29.04.17
https://www.youtube.com/watch?v=RoI5mqneKYw